Duftnessel

Duftnesseln bestechen durch langblühende Blütenkerzen, die einen bezaubernden Duft verströmen. Dadurch sind sie nicht nur eine Augenweide, sondern locken auch zahlreiche Wildbienen und Schmetterlinge in Ihren Garten. Je nach Sorte kann die mehrjährige Staude Wuchshöhen von deutlich über einem Meter erreichen. In Gärten werden hierzulande aber eher kleine Sorten einjährig kultiviert.

Ansprüche und Aussaat der Duftnessel

Duftnesseln lieben vollsonnige, warme und eher trockene Standorte mit nährstoffreichem Boden. Hier können sie mit etwas Glück auch überwintern. Wenn sie zu feucht stehen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Winter draußen überstehen, sehr gering. Die Aussaat erfolgt ab März direkt ins Freiland. Allerdings sollte die Anzucht unter Glas stattfinden. Erst wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, kann das Glas entfernt werden. Die Samen werden nur dünn mit Erde bedeckt und gleichmäßig feucht gehalten. Sie keimen innerhalb von 2-3 Wochen aus. Die Blüten zeigen sich von Juli bis Oktober.

Duftnessel pflegen und verwenden

Duftnesseln sind überaus pflegeleicht und müssen nur während langer Trockenperioden im Sommer ein wenig gegossen werden. Eine Düngung ist in der Regel nicht erforderlich. Die hübsche Staude eignet sich für Staudenbeete und fügt sich gut neben Sonnenhut oder Nachtkerzen. Aufgrund der Blühzeit bis in den Herbst lassen sich auch Sträucher mit intensiver Herbstfärbung (z. B. roter Spitzahorn) gut mit Duftnesseln kombinieren.

Tipp:

Bei anhaltend feuchter Witterung kann es ratsam ein, das Laub der Duftnesseln etwas auszudünnen, um gegen Mehltau vorzubeugen.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Duftnesseln bestechen durch langblühende Blütenkerzen, die einen bezaubernden Duft verströmen. Dadurch sind sie nicht nur eine Augenweide, sondern locken auch zahlreiche Wildbienen und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Duftnessel

Duftnesseln bestechen durch langblühende Blütenkerzen, die einen bezaubernden Duft verströmen. Dadurch sind sie nicht nur eine Augenweide, sondern locken auch zahlreiche Wildbienen und Schmetterlinge in Ihren Garten. Je nach Sorte kann die mehrjährige Staude Wuchshöhen von deutlich über einem Meter erreichen. In Gärten werden hierzulande aber eher kleine Sorten einjährig kultiviert.

Ansprüche und Aussaat der Duftnessel

Duftnesseln lieben vollsonnige, warme und eher trockene Standorte mit nährstoffreichem Boden. Hier können sie mit etwas Glück auch überwintern. Wenn sie zu feucht stehen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Winter draußen überstehen, sehr gering. Die Aussaat erfolgt ab März direkt ins Freiland. Allerdings sollte die Anzucht unter Glas stattfinden. Erst wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, kann das Glas entfernt werden. Die Samen werden nur dünn mit Erde bedeckt und gleichmäßig feucht gehalten. Sie keimen innerhalb von 2-3 Wochen aus. Die Blüten zeigen sich von Juli bis Oktober.

Duftnessel pflegen und verwenden

Duftnesseln sind überaus pflegeleicht und müssen nur während langer Trockenperioden im Sommer ein wenig gegossen werden. Eine Düngung ist in der Regel nicht erforderlich. Die hübsche Staude eignet sich für Staudenbeete und fügt sich gut neben Sonnenhut oder Nachtkerzen. Aufgrund der Blühzeit bis in den Herbst lassen sich auch Sträucher mit intensiver Herbstfärbung (z. B. roter Spitzahorn) gut mit Duftnesseln kombinieren.

Tipp:

Bei anhaltend feuchter Witterung kann es ratsam ein, das Laub der Duftnesseln etwas auszudünnen, um gegen Mehltau vorzubeugen.

Topseller
Duftnessel SPERLI's Blue Duftnessel SPERLI's Blue
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Duftnessel SPERLI's Blue
Duftnessel SPERLI's Blue
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Zuletzt angesehen