Skabiosesamen: Wunderschöne Blüten

Skabiose ist ein beliebtes Zierpflanze, die für ihre auffälligen Blüten und die buschige Wuchsform bekannt ist. Die Pflanze ist relativ pflegeleicht und kann in vielen verschiedenen Gartenstilen eingesetzt werden.

Die Skabiosen-Flockenblume stammt ursprünglich aus dem Alpenvorland und ist eine mehrjährige krautige Pflanze. Sie ist charakteristisch für Trockenwiesen und wird als Bienen- und Schmetterlingsweide gezielt auf Wildblumenwiesen oder in naturnahen Staudenbeeten eingesetzt.

Mehr Informationen zu Skabiose finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Kiepenkerl Gartenskabiose Mammuth-Mischung mit Darstellung verschiedenfarbiger Blumen und Verpackungsinformationen in deutscher Sprache.
Kiepenkerl Gartenskabiose Mammuth-Mischung
Inhalt 1 Portion
1,09 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Samt-Skabiose Snowmaiden BlackKnight mit blühenden Pflanzen und Verpackungsinformationen.
Nelson Garden Samt-Skabiose Snowmaiden BlackKnight
Inhalt 1 Portion
5,49 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Stern-Skabiose Paper moon Samenpaket mit Abbildung der Blume und Wuchsinformationen in deutscher und weiteren Sprachen.
Nelson Garden Stern-Skabiose Paper moon
Inhalt 1 Portion
5,49 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Samt-Skabiose Summer fruits mit Abbildungen von blühenden pinken und roten Blumen sowie Pflanzinformationen auf der Verpackung.
Nelson Garden Samt-Skabiose Summer fruits
Inhalt 1 Portion
5,49 € *
Details

Aussaat und Pflege

Die Aussaat der Skabiosen-Flockenblume erfolgt von März bis Juni direkt ins Freiland. Dabei sollten die Samen nicht von Erde bedeckt, aber leicht angedrückt werden. Bis zur Keimung sollte das Saatgut feucht gehalten werden, später bevorzugen die Pflanzen eher trockenen und nährstoffarmen Boden. Skabiose ist eine sehr pflegeleichte Pflanze. Die meisten Probleme, die bei der Pflege von Skabiose auftreten können, sind auf Schädlinge oder Pilzbefall zurückzuführen. Skabiose benötigt keine besondere Düngung und sollte wenn überhaupt nur alle zwei Jahre gedüngt werden.

Für Bienen und Schmetterlinge

An einem sonnigen Standort erreicht die Skabiosen-Flockenblume eine Wuchshöhe von 30 bis 100 cm. Am Ende ihrer reich verzweigten Triebe zeigen sich von Juli bis September violette Blütenkörbchen, die einen intensiven Duft verströmen und heimischen Insekten reichlich Nektar bieten. Die sich entwickelnden Samen werden durch Wind oder Ameisen verbreitet. Mit einem festen Wurzelsystem sichert die sommergrüne Skabiosen-Flockenblume ihren Standort über den Winter und treibt im folgenden Frühjahr wieder aus.

Skabiosesamen: Wunderschöne Blüten

Skabiosesamen sind ein wahrer Schatz für jeden Gartenliebhaber. Die Skabiose, auch als Witwenblume bekannt, zeichnet sich durch ihre vielfältig gefärbten Blüten aus, die auf meist ästigen Blütenstängeln sitzen. Sie gehört zur Familie der Geißblattgewächse und ist als mehrjährige, heimische und trockenverträgliche Pflanze bekannt.

Standort und Pflege

Skabiosesamen bevorzugen einen sonnigen Standort und gedeihen am besten auf trockenen, normalen bis humosen, durchlässigen Böden. Die Pflanze ist frosthart und benötigt keinen Winterschutz. Als Tiefwurzler erreicht sie Tiefen von bis zu 1,5 Metern und ist sehr resistent gegen Dürre.

Aussaat und Wachstum

Die Aussaat von Skabiosesamen erfolgt in der Regel im Frühjahr oder Herbst. Sie sind als Kühlkeimer bekannt und benötigen Temperaturen unter 10°C für eine erfolgreiche Keimung. Die Samen sollten flach gesät werden, da sie Lichtkeimer sind, und nur leicht mit Erde bedeckt werden. Eine gleichmäßige Saatfeuchte ist wichtig für das Keimen.

Verwendung im Garten

Skabiosesamen sind nicht nur eine Zierde im Garten, sondern auch eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und Schmetterlinge. Sie eignen sich hervorragend für Trockenwiesen, Böschungen, Randgestaltung und Dachbegrünung. Die Blüten sind essbar und können als dekoratives Element in Salaten verwendet werden.

Ernte und Vermehrung

Die Samen der Skabiose können ab Ende September durch Abschneiden der vertrockneten Blütenköpfchen geerntet werden. Sowohl einjährige als auch mehrjährige Skabiosen können durch Samen vermehrt werden. Die Aussaat erfolgt bereits ab Februar in mit Anzuchterde gefüllte Schalen. Das Abdecken mit Folie oder einer Haube fördert die Keimung, und tägliches Lüften verhindert Schimmelbildung.

Skabiosesamen sind eine Bereicherung für jeden Garten. Mit ihrer Vielfalt an Farben und Formen, ihrer Robustheit und ihrer Bedeutung für die heimische Insektenwelt sind sie ein Muss für jeden Naturgarten. Die Pflege ist einfach und problemlos, und die Pflanze belohnt den Gärtner mit einer üppigen Blüte von Juni bis Oktober.

Interessante Inhalte zum Thema Skabiose

Skabiose für Anfänger: Die wichtigsten Grundlagen im Überblick

Entdecken Sie die Schönheit und Pflegeleichtigkeit von Skabiosen und lernen Sie, wie Sie sie erfolgreich in Ihrem Garten kultivieren können.
Mehr lesen

Skabiosen perfekt pflegen: Tipps für üppige Blüten

Entdecken Sie die Pflege-Geheimnisse für prachtvolle Skabiosen, die Ihr Garten braucht. Von der Standortwahl bis zur Blütenförderung - alle Tipps auf einen Blick.
Mehr lesen

Skabiosen aussäen: Der perfekte Zeitpunkt und die richtige Methode

Erfahren Sie, wie Sie Skabiosen mühelos selbst aussäen und eine Fülle von zarten, bienenfreundlichen Blüten für Ihren Garten erzielen.
Mehr lesen
Zuletzt angesehen