Ziergurkensamen: Dekorative Schönheiten

Ziergurken sind noch relativ junge Zuchtformen der Gurke, die weniger durch ihren Geschmack als durch ihre Optik glänzen. Tatsächlich enthalten sie so viele Bitterstoffe, dass sie, wenn auch grundsätzlich nicht giftig, nicht für den Verzehr empfohlen sind. Die Kletterpflanze kann im Beet oder in Kübeln kultiviert werden und eignet sich dadurch auch für Terrassen und Balkone.

Mehr Informationen zu Ziergurken finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von SPERLIs Sandia mexikanischer Minigurke mit der Darstellung mehrerer gestreifter Gurken und einem Schild mit Produktdetails auf einem hölzernen Hintergrund. Sperli Minigurke SPERLI's Sandia
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Nelson Garden Mex Minigurke Saatgutverpackung mit Abbildung der Gurken und Blätter sowie Anbauinformationen in verschiedenen Sprachen. Nelson Garden Mex. Minigurke
Inhalt 1 Portion
5,49 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von SPERLIs Sandia mexikanischer Minigurke mit der Darstellung mehrerer gestreifter Gurken und einem Schild mit Produktdetails auf einem hölzernen Hintergrund.
Sperli Minigurke SPERLI's Sandia
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Mex Minigurke Saatgutverpackung mit Abbildung der Gurken und Blätter sowie Anbauinformationen in verschiedenen Sprachen.
Nelson Garden Mex. Minigurke
Inhalt 1 Portion
5,49 € *
Details

Ansprüche, Aussaat und Pflege

Ziergurken benötigen vor allen Dingen einen warmen und geschützten Standort. Dieser kann vollsonnig oder halbschattig sein, wobei sich bei Sonne mehr Früchte bilden. Der Boden sollte humos und gut durchlässig sein. In Kübeln ist eine Drainageschicht ratsam, um Staunässe zu vermeiden. Die Aussaat der frostempfindlichen Ziergurke erfolgt typischerweise ab April im warmen Innenraum. Die feinen Samen werden auf einer Anzuchtplatte ausgestreut und nur dünn mit Erde bedeckt. Bei guter Wärme und Feuchtigkeit keimen sie innerhalb von drei Wochen aus, sodass die jungen Pflänzchen bereits nach wenigen Wochen mit etwas Kompost in ihren endgültigen Kübel pikiert werden können. Dort benötigen sie sofort eine Rankhilfe. Nach draußen darf die Ziergurke erst nach den Eisheiligen. Über den Sommer ist eine gute Wasserversorgung wichtig. Eine Düngung kann bei Bedarf Ende Juni erfolgen.

Verwendung der Ziergurken

Die teilweise etwas bizarr aussehenden Früchte der Ziergurke kommen meist in der modernen Floristik zum Einsatz und setzen spannende Akzente in großen Sträußen und Gestecken. Dabei können sie sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Einzelne Ziergurken lassen sich gut mit anderen Zierfrüchten zu herbstlichen Arrangements zusammenstellen, die als Dekoration im Eingangsbereich oder im Garten zur Geltung kommt. Der Phantasie und Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Verwenden Sie Ziergurkensamen für herbstliche Dekorationen oder in der Floristik. Die Mischung aus rankenden Gurken, Wildarten und Kreuzungen bietet ein individuelles Äußeres für jede Pflanze.

Ziergurkensamen: Ein dekoratives Highlight im Garten

Ziergurkensamen sind die Grundlage für eine der faszinierendsten Pflanzen im Garten. Diese einzigartigen Gewächse sind nicht zum Verzehr geeignet, sondern dienen als wunderbare Dekoration. Mit ihren attraktiven Früchten und der einfachen Pflege sind sie ein echter Blickfang.

Anzucht und Pflege von Ziergurken

Die Anzucht von Ziergurkensamen ist unkompliziert. Ab Mitte April können die Samen in Töpfen oder Schalen auf der Fensterbank ausgesät werden. Die Keimdauer beträgt ca. 10-14 Tage bei 20-25 °C. Ein vollsonniger Standort und gut durchlässiger, nahrhafter Boden sind ideal.

Die Pflanzenabstände sollten mindestens 1x1 m betragen, und die Ziergurken benötigen ein Rankgerüst, um auf kleinen Flächen angebaut zu werden. Die Stacheln verhärten nicht, sodass keine Verletzungsgefahr besteht.

Verwendung von Ziergurken

Als Dekoration sind Ziergurken ein Blickfang. Sie können als herbstliche Dekoration und in der Floristik verwendet werden. Die Mischung aus rankenden Gurken, Wildarten und deren Kreuzungen bietet ein individuelles Äußeres für jede Pflanze.

Wichtige Tipps für den Anbau

  • Je 2-3 Korn ca. 2 cm tief auslegen.
  • Plastikhaube über den Aussaattopf verbessert Keimbedingungen.
  • Wuchshöhe: 70 bis 100 cm, 100 bis 150 cm.
  • Blütezeit: Mai, Juni, Juli, August.
  • Standort (Boden): feucht.
  • Frosthärte: wenig frosthart (im Freien guter Winterschutz unerlässlich).
  • Keimverhalten: Normalkeimer, Dunkelkeimer.
  • Herkunft: Tropen, z.T. Züchtungen/Hybriden.

Ziergurkensamen bieten eine enorme Vielfalt und sind eine wunderbare Ergänzung für jeden Garten. Sie sind einfach zu pflegen und bieten eine attraktive Optik. Entdecken Sie die Welt der Ziergurken und lassen Sie sich von ihrer Schönheit verzaubern.

Ziergurkensamen sind nicht nur ein dekoratives Highlight im Garten, sondern auch eine interessante Ergänzung für jeden Pflanzenliebhaber. Mit ihrer einzigartigen Optik und einfachen Pflege sind sie ein echter Blickfang. Entdecken Sie die Vielfalt der Ziergurken und lassen Sie sich von ihrer Schönheit verzaubern.

Zuletzt angesehen