Schnittsalat mit dicken, robusten Blättern. Resistent gegen die Rassen 16 - 36 des Falschen Mehltaus. Widerstandsfähig gegen Fusarium-Welke und Mosaik-Virus.

  • Kiepenkerl
  • Schnittsalat Crispita II
  • Salatsamen
  • ca. 200 Pflanzen
  • 4000159174788
  • 2478
2,99 € *
Inhalt: 1 Portion

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

oder

    Schnittsalat Crispita II

  • sonnig - halbschattig
  • < 0,5 cm
  • 12-18 °C
  • 5 cm
  • 30 cm
  • 8 - 14 Tage
  • ca. 8 - 10 Wochen
  • nein
 
1 Jan
2 Feb
3 März
4 April
5 Mai
6 Juni
7 Juli
8 Aug
9 Sept
10 Okt
11 Nov
12 Dez
Aussaat Direktsaat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Ernte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
Robuster, knackiger Schnittsalat mit gutem Geschmack Der Schnittsalat "Crispita 2" zeichnet... mehr
Produktinformationen "Schnittsalat Crispita II"

Robuster, knackiger Schnittsalat mit gutem Geschmack

Der Schnittsalat "Crispita 2" zeichnet sich durch seine festen, knackigen Blätter aus. Die Pflanzen sind sehr robust und sie können mehrmals beerntet werden. Die Blätter lassen sich sehr leicht ernten, weil sie einen relativ langen, schmalen Stiel haben und aufrecht stehen. Es entsteht nur eine kleine Schnittkante, die nicht eintrocknet und nicht braun wird.

"Crispita 2" sieht im Salat besonders dekorativ aus. Die Blätter sind gebogen und gewellt und haben Fransen am Rand. Durch ihre Festigkeit behalten die Blätter in frischen Salaten ihre Form und ihre Knackigkeit. Der Geschmack ist kräftiger als bei einem Kopfsalat, aber nicht so herb, wie bei Eisbergsalaten.

Resistenzen gegen Pilze und widerstandsfähig gegen Viren.

Falscher Mehltau befällt Salatpflanzen bei kalter Witterung, wenn die Blätter nicht gut abtrocknen. Die Pflanzen verfaulen. Besonders gefährdet sind frühe Kulturen unter Folie. "Crispita 2" ist resistent gegen die Rassen 16 - 36 des Falschen Mehltaus (Bremia lactucae) und darum gut geschützt.

Fusarium ist ein Bodenpilz, der Nachbauprobleme verursacht. Er infiziert die Wurzeln, die sterben ab. Dadurch werden die Blätter gelb und welken. "Crispita 2" ist resistent gegen eine Fusarium-Rasse (Fol: 4). Außerdem ist die Sorte widerstandsfähig gegen Salat-Mosaik-Virus.

Schnittsalate säen und ernten

Säen Sie "Crispita 2" von April bis November direkt ins Beet. Ziehen Sie dazu im Abstand von 30 cm 1 cm tiefe Furchen. Streuen Sie das Saatgut dünn hinein und schließen Sie die Furche wieder. Das Saatbeet muss in der Tiefe, in der das Saatgut liegt, feucht sein bis der Salat gekeimt ist.

Bei Schnittsalate dauert es von der Aussaat bis zur Ernte 4 Wochen. Dann können Sie "Crispita 2" zum ersten Mal schneiden.

Im Frühjahr empfiehlt es sich den Salat an einer möglichst sonnigen Stelle im Frühbeet oder unter Folie anzubauen. Temperaturen von 12 bis 18 °C sind ideal für die Keimung. Im Sommer sollten Sie einen halbschattigen Standort wählen, weil Temperaturen über 20 °C bei Salat eine Keimhemmung auslösen können.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schnittsalat Crispita II"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen