Ranunkeln

Ranunkeln sind kleine Blumen mit einer Höhe von maximal 40 cm. Sie bestechen durch kräftig leuchtende und volle Blüten in den unterschiedlichsten Farben und sind in zahlreichen Sorten erhältlich. Ursprünglich stammt die Ranunkel aus dem Orient und ist bei und nicht winterhart. Sie eignet sich für Blumenbeete und Kübel.

Ranunkeln pflanzen und pflegen

Ranunkeln richtig pflanzen

Ranunkeln bevorzugen einen halbschattigen Standort mit mäßig feuchtem Boden. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Bei einer Bepflanzung von Kübeln ist es daher wichtig, auf eine Drainageschicht aus Kieseln oder Tonscherben zu achten.

Vor praller Mittagssonne sollten die Blumen geschützt werden, da sie sonst deutlich schneller welken.

Gepflanzt werden Ranunkeln erst, wenn der Frost vorüber ist. Anschließend werden sie großzügig angegossen. Je nach Pflanzzeit zeigen sich die Blüten vom Spätsommer bis in den Herbst.

Pflege und Vermehrung der Ranunkeln

Eine besondere Pflege benötigen Ranunkeln nicht. Die Pflanzen sollten nicht zu stark gedüngt werden, da sie sonst leicht vergilben können. Mit dem ersten Frost stirbt der oberirdische Teil der Pflanze ab.

Unter der Erde haben sich über den Sommer zahlreiche kleine Brutknollen gebildet, die ausgegraben und trocken und kühl überwintert werden können. Wenn der Frost etwa im Mai vorüber ist, können sie wieder eingepflanzt werden.

Tipp:

An Ranunkeln findet sich schnell Blattläuse. Sie können mit Brennnesselsud oder dem gezielten Ausbringen von Marienkäferlarven in Schach gehalten werden.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Ranunkeln sind kleine Blumen mit einer Höhe von maximal 40 cm. Sie bestechen durch kräftig leuchtende und volle Blüten in den unterschiedlichsten Farben und sind in zahlreichen Sorten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ranunkeln

Ranunkeln sind kleine Blumen mit einer Höhe von maximal 40 cm. Sie bestechen durch kräftig leuchtende und volle Blüten in den unterschiedlichsten Farben und sind in zahlreichen Sorten erhältlich. Ursprünglich stammt die Ranunkel aus dem Orient und ist bei und nicht winterhart. Sie eignet sich für Blumenbeete und Kübel.

Ranunkeln pflanzen und pflegen

Ranunkeln richtig pflanzen

Ranunkeln bevorzugen einen halbschattigen Standort mit mäßig feuchtem Boden. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Bei einer Bepflanzung von Kübeln ist es daher wichtig, auf eine Drainageschicht aus Kieseln oder Tonscherben zu achten.

Vor praller Mittagssonne sollten die Blumen geschützt werden, da sie sonst deutlich schneller welken.

Gepflanzt werden Ranunkeln erst, wenn der Frost vorüber ist. Anschließend werden sie großzügig angegossen. Je nach Pflanzzeit zeigen sich die Blüten vom Spätsommer bis in den Herbst.

Pflege und Vermehrung der Ranunkeln

Eine besondere Pflege benötigen Ranunkeln nicht. Die Pflanzen sollten nicht zu stark gedüngt werden, da sie sonst leicht vergilben können. Mit dem ersten Frost stirbt der oberirdische Teil der Pflanze ab.

Unter der Erde haben sich über den Sommer zahlreiche kleine Brutknollen gebildet, die ausgegraben und trocken und kühl überwintert werden können. Wenn der Frost etwa im Mai vorüber ist, können sie wieder eingepflanzt werden.

Tipp:

An Ranunkeln findet sich schnell Blattläuse. Sie können mit Brennnesselsud oder dem gezielten Ausbringen von Marienkäferlarven in Schach gehalten werden.

Topseller
Ranunkelmischung Ranunkelmischung
Inhalt 10 Stück (0,23 € * / 1 Stück)
2,29 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ranunkelmischung
Ranunkelmischung
Inhalt 10 Stück (0,23 € * / 1 Stück)
2,29 € *
Zuletzt angesehen