Blaukissen Samen - Ideal für Steingärten und Beeteinfassungen

Blaukissen ist eine beliebte Polsterstaude für Steingärten und Trockenmauern, macht sich aber auch gut im Staudenbeet. Die unterschiedlichen Sorten zeigen Blütenfarben von weiß über pink bis hin zu violett. Sie alle blühen üppig in der Zeit von April bis Mai. Blaukissen wächst flächig, bleibt dabei aber niedrig. Die Wuchshöhe überschreitet selten 15cm.

Mehr Informationen zu Blaukissen finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Sperli Blaukissen Azurro mit blühenden violetten Pflanzen und Schild mit Informationen zur Pflanze sowie Verpackungsdesign mit Markenlogo und Produktname.
Sperli Blaukissen SPERLI's Azurro
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl Blaukissen Superbissima Elite mit Pink farbenen Blüten und Informationen zu Pflanzeneigenschaften und Artikelnummer auf Deutsch
Kiepenkerl Blaukissen Superbissima Elite
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Blaukissen Red Cascade mit lila Blüten und Verpackungsinformationen in mehreren Sprachen
Nelson Garden Blaukissen Red Cascade
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Details

Ansprüche und Aussaat der Blaukissen

Blaukissen bevorzugt einen sonnigen Standort mit mäßig trockenem Boden, der kalkhaltig und nährstoffreich ist. In Steingärten sollte der Boden mit einem Langzeitdünger aufgewertet werden, im Beet gegebenenfalls mit Kalk oder Sand. Die Aussaat erfolgt ab Mai direkt ins Beet, eine Vorkultur ist ab März möglich. Die Samen des Lichtkeimers werden nur leicht angedrückt und feucht gehalten. Sie keimen innerhalb von drei Wochen aus.

Blaukissen pflegen

Blaukissen ist insgesamt recht pflegeleicht und breitet sich über die Jahre ganz von alleine langsam aus. Wenn Sie feststellen, dass die Staude von innen heraus kahl wird, sollten Sie sie im Frühjahr vor der Blüte mit etwas Kompost versorgen. Durch Teilung können Sie Blaukissen außerdem unkompliziert vermehren.

Tipp: Um die Blühwilligkeit von Blaukissen zu erhalten, ist es ratsam, die Pflanzen alle 4-5 Jahre zu teilen oder umzupflanzen.

Blaukissen Samen - Ein Highlight im Garten

Blaukissen, auch bekannt als Aubrieta cultorum, sind mehrjährige, winterharte Polsterstauden, die besonders im Frühjahr mit ihrer Blütenpracht beeindrucken. Mit einer Höhe von 10-15 cm sind sie ideal für Steingärten, Beeteinfassungen, Trockenmauern und Böschungen. Die kräftig lilafarbenen Blüten sind nicht nur ein Blickfang, sondern auch besonders bei Hummeln beliebt.

Die Aussaat der Blaukissen Samen erfolgt idealerweise zwischen März und Mai im Haus oder direkt im Freiland. Dabei handelt es sich um Lichtkeimer, das bedeutet, die Samen sollten nicht mit Erde bedeckt werden. Nach einer Keimungsdauer von 14-20 Tagen bei einer Temperatur von 18-21°C können die jungen Pflanzen an ihren endgültigen Standort gepflanzt werden. Ein sonniger Standort ist ideal für das Blaukissen, wobei der Boden gut durchlässig und nährstoffreich sein sollte.

Blaukissen sind nicht nur wegen ihrer Blütenpracht beliebt, sondern auch wegen ihrer Pflegeleichtigkeit. Sie benötigen wenig Wasser und sind trockenresistent. Zudem sind sie winterhart und können somit auch in kälteren Regionen problemlos überwintern. Im Garten können sie als Bodendecker verwendet werden, wobei sie mit ihrer dichten Wuchsform Unkraut unterdrücken und den Boden vor Erosion schützen.

Pflegetipps für Blaukissen

Obwohl Blaukissen pflegeleicht sind, gibt es einige Tipps, die beachtet werden sollten, um eine üppige Blütenpracht zu gewährleisten. Es ist ratsam, die Pflanzen alle 4-5 Jahre zu teilen oder umzupflanzen, um ihre Blühwilligkeit zu erhalten. Zudem sollten verblühte Blüten regelmäßig entfernt werden, um die Bildung neuer Blütenknospen zu fördern. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte kann ebenfalls förderlich sein.

Blaukissen sind nicht nur eine Zierde im Garten, sondern auch eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten im Frühjahr. Mit ihrem nektarreichen Angebot locken sie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an und tragen somit zur Artenvielfalt im Garten bei.

Blaukissen sind eine Bereicherung für jeden Garten. Mit ihrer Blütenpracht im Frühjahr, ihrer Pflegeleichtigkeit und ihrer Bedeutung für die heimische Insektenwelt sind sie eine ideale Wahl für Gartenliebhaber. Ob im Steingarten, an Böschungen oder als Beeteinfassung - Blaukissen setzen überall farbenfrohe Akzente.

Blaukissen, auch als Aubrieta cultorum bekannt, sind beeindruckende Polsterstauden, die im Frühjahr mit ihrer lilafarbenen Blütenpracht auffallen. Diese mehrjährigen, winterharten Pflanzen sind ideal für Steingärten und Beeteinfassungen und ziehen mit ihren nektarreichen Blüten zahlreiche Insekten an. Die Aussaat der Blaukissen Samen ist unkompliziert und mit einigen Pflegetipps können Gartenliebhaber jahrelang von dieser wunderschönen Staude profitieren.

Zuletzt angesehen