Fuchsschwanz-Samen

Der Fuchsschwanz stammt ursprünglich aus Südamerika und wird seit dem 18. Jahrhundert in Europa als Zierpflanze kultiviert. Die einjährige, krautige Sommerblume eignet sich für Beete und Pflanzkübel und ist mit seinen markanten Blütenkaskaden, die sich von Juni bis Oktober zeigen, ein echter Blickfang.

Ansprüche und Aussaat von Fuchsschwanz

Der Fuchsschwanz bevorzugt warme und geschützte Orte und gedeiht sowohl in voller Sonne als auch im Halbschatten. Der Boden sollte nährstoffreich, durchlässig und stets mäßig feucht sein. Um möglichst lange Freude an der Pflanze zu haben, ist es ratsam, den Fuchschwanz bereits ab März bei 15-18°C vorzuziehen. Die Samen werden nur dünn mit Erde bedeckt und keimen bei gleichmäßiger Feuchtigkeit innerhalb von 3 Wochen aus. Nach den Eisheiligen dürfen die jungen Pflänzchen nach draußen.

Fuchsschwanz pflegen

Da der Fuchsschwanz weder Staunässe noch anhaltende Trockenheit verträgt, sollte er achtsam gewässert werden. In Kübeln kann sein Wachstum durch die regelmäßige Gabe von Flüssigdünger unterstützt werden. Im Beet ist eine Düngung in der Regel aber nicht nötig. Wenn Sie welke Blüten abschneiden, treibt die Pflanze neu aus, sodass die Blütezeit verlängert werden kann.

Tipp:

Die auffälligen Blütenstände des Fuchsschwanzes lassen sich sehr gut trocknen und für Trockensträuße verwenden.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Der Fuchsschwanz stammt ursprünglich aus Südamerika und wird seit dem 18. Jahrhundert in Europa als Zierpflanze kultiviert. Die einjährige, krautige Sommerblume eignet sich für Beete und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fuchsschwanz-Samen

Der Fuchsschwanz stammt ursprünglich aus Südamerika und wird seit dem 18. Jahrhundert in Europa als Zierpflanze kultiviert. Die einjährige, krautige Sommerblume eignet sich für Beete und Pflanzkübel und ist mit seinen markanten Blütenkaskaden, die sich von Juni bis Oktober zeigen, ein echter Blickfang.

Ansprüche und Aussaat von Fuchsschwanz

Der Fuchsschwanz bevorzugt warme und geschützte Orte und gedeiht sowohl in voller Sonne als auch im Halbschatten. Der Boden sollte nährstoffreich, durchlässig und stets mäßig feucht sein. Um möglichst lange Freude an der Pflanze zu haben, ist es ratsam, den Fuchschwanz bereits ab März bei 15-18°C vorzuziehen. Die Samen werden nur dünn mit Erde bedeckt und keimen bei gleichmäßiger Feuchtigkeit innerhalb von 3 Wochen aus. Nach den Eisheiligen dürfen die jungen Pflänzchen nach draußen.

Fuchsschwanz pflegen

Da der Fuchsschwanz weder Staunässe noch anhaltende Trockenheit verträgt, sollte er achtsam gewässert werden. In Kübeln kann sein Wachstum durch die regelmäßige Gabe von Flüssigdünger unterstützt werden. Im Beet ist eine Düngung in der Regel aber nicht nötig. Wenn Sie welke Blüten abschneiden, treibt die Pflanze neu aus, sodass die Blütezeit verlängert werden kann.

Tipp:

Die auffälligen Blütenstände des Fuchsschwanzes lassen sich sehr gut trocknen und für Trockensträuße verwenden.

Topseller
Fuchsschwanz Hängende Blütenähre Fuchsschwanz Hängende Blütenähre
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Garten-Fuchsschwanz Garten-Fuchsschwanz
Inhalt 1 Portion
3,49 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Garten-Fuchsschwanz
Garten-Fuchsschwanz
Inhalt 1 Portion
3,49 € *
Fuchsschwanz Hängende Blütenähre
Fuchsschwanz Hängende Blütenähre
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Zuletzt angesehen