Türkenmohn

Türkenmohn ist wohl die beliebteste und schönste Mohnsorte. Die mehrjährige Staude bildet einen imposanten Horst und setzt deutliche Akzente im Garten. Je nach Sorte zeigen sich die Blüten von leuchtend rot bis hin zu einem sanften rosé. Türkenmohn erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 100 cm.

Aussaat und Wachstum

Türkenmohn wird ab April einzeln in kleinen Töpfen vorkultiviert. Dabei werden die Samen nur leicht auf dem Substrat angedrückt, denn sie benötigen Licht, um zu keimen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit keimen die Samen innerhalb von 2-3 Wochen aus und nach etwa 10 Wochen können die jungen Pflanzen nach draußen. Der Standort sollte vollsonnig, der Boden humos und durchlässig sein. In der Zeit von Mai bis Juni zeigen sich die Blüten. Anschließend zieht sich der Türkenmohn in den Boden zurück, um im September wieder auszutreiben. Über den Winter bleibt er grün.

Pflege

Insgesamt ist der Türkenmohn recht pflegeleicht, doch freut er sich über eine jährliche Gabe Kompost vor der Blütezeit. In trockenen Sommern ist eine regelmäßige Wasserversorgung erforderlich. Türkenmohn kann nur schlecht geteilt werden, allerdings lässt er sich im Herbst gut über Wurzelschnittlinge vermehren, die über den Winter im frostsicheren Innenraum in Töpfen nachgezogen werden können.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Türkenmohn ist wohl die beliebteste und schönste Mohnsorte. Die mehrjährige Staude bildet einen imposanten Horst und setzt deutliche Akzente im Garten. Je nach Sorte zeigen sich die Blüten von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Türkenmohn

Türkenmohn ist wohl die beliebteste und schönste Mohnsorte. Die mehrjährige Staude bildet einen imposanten Horst und setzt deutliche Akzente im Garten. Je nach Sorte zeigen sich die Blüten von leuchtend rot bis hin zu einem sanften rosé. Türkenmohn erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 100 cm.

Aussaat und Wachstum

Türkenmohn wird ab April einzeln in kleinen Töpfen vorkultiviert. Dabei werden die Samen nur leicht auf dem Substrat angedrückt, denn sie benötigen Licht, um zu keimen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit keimen die Samen innerhalb von 2-3 Wochen aus und nach etwa 10 Wochen können die jungen Pflanzen nach draußen. Der Standort sollte vollsonnig, der Boden humos und durchlässig sein. In der Zeit von Mai bis Juni zeigen sich die Blüten. Anschließend zieht sich der Türkenmohn in den Boden zurück, um im September wieder auszutreiben. Über den Winter bleibt er grün.

Pflege

Insgesamt ist der Türkenmohn recht pflegeleicht, doch freut er sich über eine jährliche Gabe Kompost vor der Blütezeit. In trockenen Sommern ist eine regelmäßige Wasserversorgung erforderlich. Türkenmohn kann nur schlecht geteilt werden, allerdings lässt er sich im Herbst gut über Wurzelschnittlinge vermehren, die über den Winter im frostsicheren Innenraum in Töpfen nachgezogen werden können.

Topseller
Türkischer Riesemohn Olympiafeuer Türkischer Riesemohn Olympiafeuer
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Türkischer Riesenmohn SPERLI's Orient Türkischer Riesenmohn SPERLI's Orient
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Riesenmohn Riesenmohn
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Türkischer Riesenmohn SPERLI's Orient
Türkischer Riesenmohn SPERLI's Orient
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Riesenmohn
Riesenmohn
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Türkischer Riesemohn Olympiafeuer
Türkischer Riesemohn Olympiafeuer
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Zuletzt angesehen