Scharlach-Lichtnelke Samen: Leuchtende Pracht für Ihren Garten

Die Scharlach-Lichtnelke (auch Brennende Liebe) stammt ursprünglich aus Westasien, wird aber schon seit dem 16. Jahrhundert als Zierpflanze in Europa kultiviert. Die bis zu 100 cm hohe Staude besticht durch leuchtend rote Blüten, die sich zu üppigen Dolden zusammenfügen und den ganzen Sommer hindurch zu bestaunen sind. Sie machen dem Namen der Scharlach-Lichtnelke alle Ehre. Die mehrjährige Zierpflanze breitet sich über Rhizome aus, ist winterhart und bildet über Jahre einen stabilen Bestand im Garten.

Mehr Informationen zu Scharlach-Lichtnelke finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Nelson Garden Brennende Liebe Nelson Garden Brennende Liebe
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Nelson Garden Brennende Liebe
Nelson Garden Brennende Liebe
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Details

Standort

Die Scharlach-Lichtnelke mag einen halbschattigen bis sonnigen Standort mit guter Durchlüftung und einem gleichmäßig feuchten Boden. Mit Trockenheit kommt sie nicht gut zurecht, weswegen Sie sich zwischen hohen Wildblumen und Gräsern wohl fühlt, die den Boden beschatten und feucht halten. Auch in Staudenbeeten ist die Scharlach-Lichtnelke sehr beliebt. Dort passt sie zu Schafgarbe, Phlox oder Margeriten. Der Boden selbst sollte insgesamt humos, nährstoffreich und gut durchlässig sein. Ein schwerer Lehmboden sollte mit etwas Sand aufgelockert werden, um eine optimale Durchlüftung des Bodens zu gewährleisten.

Aussaat und Pflege

Da sich die Scharlach-Lichtnelke sehr gut selbst aussät, können die Samen im Frühjahr oder Herbst direkt ins Freiland gestreut werden. Etwas zielgerichteter ist jedoch eine Anzucht in Vorkultur und ein späteres Umsetzten ins Beet. Die Vorzucht erfolgt im Frühjahr oder Herbst draußen. Dabei können die Herbstkeimlinge den Winter im geschützten Innenraum verbringen, dürfen aber nicht zu warm stehen. Im Frühjahr können die Pflänzchen dann nach draußen. Die Scharlach-Lichtnelke freut sich über eine jährliche Düngung im Mai und ist abgesehen vom Gießen sehr pflegeleicht.

Tipp:

Um eine unkontrollierte Selbstaussaat zu vermeiden und die Staude gleichzeitig in Form zu halten, sollten Sie verblühte Blütenstände zeitig abschneiden.

Die Scharlach-Lichtnelke: Ein leuchtendes Highlight im Garten

Die Scharlach-Lichtnelke, auch bekannt als Lychnis chalcedonica oder Brennende Liebe, ist eine beeindruckende Staude, die mit ihren leuchtend roten Blüten jeden Garten bereichert. Ursprünglich aus den Gebieten Europas, Sibiriens und Nordchinas stammend, hat sie ihren Weg in viele Gärten weltweit gefunden.

Wachstum und Pflege

Die Scharlach-Lichtnelke bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem humosen und gut durchlässigen Boden. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 80 bis 90 cm und blüht von Juni bis August. Die Aussaat erfolgt idealerweise von März bis Juni, wobei die Pflanze im Mai ausgepflanzt werden kann. Ein Reihen- oder Pflanzabstand von 30x30 cm wird empfohlen.

Verwendung im Garten

Die leuchtend roten Blüten der Scharlach-Lichtnelke sind nicht nur ein Blickfang im Garten, sondern eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen. In Kombination mit anderen Stauden oder weiß blühenden Pflanzen, wie zum Beispiel weißen Lupinen, entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Zudem ist die Scharlach-Lichtnelke eine wichtige Nektar- und Pollenquelle für Insekten und trägt somit zur Artenvielfalt im Garten bei.

Geschichte und Herkunft

Die Scharlach-Lichtnelke wurde bereits im 16. Jahrhundert aus der Türkei nach Mitteleuropa importiert und als Zierpflanze in Gärten gehalten. Sie wird auch als Malteserkreuz bezeichnet, aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem Kreuz des Malteserordens. In einigen Teilen der USA und Kanadas ist sie als eingebürgerter Neophyt bekannt.

Tipps für den Anbau

Um eine zweite Blütezeit zu fördern, kann die Pflanze nach der ersten Blütezeit zurückgeschnitten werden. Bei der Aussaat ist darauf zu achten, 2-3 Samen in kleine Töpfe oder Schalen zu säen, leicht mit Erde zu bedecken, sanft zu drücken und feucht zu halten. Staunässe sollte vermieden werden, da die Pflanze diese nicht verträgt. Bei richtiger Pflege wird die Scharlach-Lichtnelke viele Jahre Freude bereiten und den Garten mit ihrer leuchtenden Pracht erfüllen. Um die leuchtende Pracht der Scharlach-Lichtnelke optimal zur Geltung zu bringen, pflanzen Sie sie in Kombination mit weiß blühenden Pflanzen, wie zum Beispiel weißen Lupinen.

Die Scharlach-Lichtnelke, auch als Brennende Liebe bekannt, ist eine beeindruckende Staude mit leuchtend roten Blüten. Ursprünglich aus verschiedenen Regionen wie Europa, Sibirien und Nordchina stammend, hat sie sich als beliebte Zierpflanze in Gärten weltweit etabliert. Mit ihrer strahlenden Farbe und ihrer Robustheit ist sie eine Bereicherung für jeden Garten. Zudem dient sie als wichtige Nektar- und Pollenquelle für Insekten und unterstützt so die Artenvielfalt.

Zuletzt angesehen