Verwandeln Sie Ihren Garten in ein Blütenparadies mit unseren Wiesenmargeritensamen. Jetzt entdecken!

Die meisten Gärtner kennen die Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare) als eine hübsche, aber unscheinbare Blume, die oft in Wiesen und auf Feldern zu finden ist. Aber wussten Sie, dass diese anmutige Blume auch in Ihrem eigenen Garten angebaut werden kann? Die Wiesen-Margerite ist nicht nur eine beeindruckende Ergänzung für jeden Blumenbeet, sondern ist auch sehr pflegeleicht.

Die Wiesen-Margerite ist eine heimische Staude, die auf keiner Wildblumenwiese fehlen sollte. Ob in großen Gruppen oder einzeln verstreut, die mehrjährige Pflanze dekoriert Beete und Wiesen und lockt zahlreiche Bienen. Die Stängel erreichen eine Höhe von bis zu 60 cm.

Durch ihre tiefen Wurzeln überdauert die Wiesen-Margerite problemlos den Winter und festigt ihren Platz auf der Wiese. Über Ausläufer bildet sie zügig lockere Horste, die bei Bedarf geteilt und umgesetzt werden können.

Mehr Informationen zu Wiesenmargerite finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von Kiepenkerl Wiesenmargerite Samenpakung mit Markenlogo, Bildern von weißen Margeritenblüten und Infos zu Pflanzenhöhe sowie Produktreihe Profi-Line. Kiepenkerl Wiesenmargerite
Inhalt 1 Portion
2,39 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Sperli Wiesen-Margerite SPERLIs Schneeweißchen mit Darstellung der weißen Blüten, einem Hinweis auf Nützlingsparadies, Preisgruppe und Markenlogo.
Sperli Wiesen-Margerite SPERLI's Schneeweißchen
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl Wiesenmargerite Samenpakung mit Markenlogo, Bildern von weißen Margeritenblüten und Infos zu Pflanzenhöhe sowie Produktreihe Profi-Line.
Kiepenkerl Wiesenmargerite
Inhalt 1 Portion
2,39 € *
Details

Wiesen-Margeriten sind Dunkelkeimer

Die Aussaat erfolgt zwischen März und Juli ins Freiland oder im Blumenkübel. Die Wiesen-Margerite bevorzugt einen sonnigen Standort mit eher stickstoffarmem und halbtrockem Boden mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7,5. . Als Dunkelkeimer sollten die Samen der Wiesen-Margerite gut mit Erde bedeckt sein. Die Keimzeit kann bis zu 25 Tage dauern. Die Pflanze verträgt Trockenheit besser als Staunässe, in trockenen Monaten sollte aber bewässert werden.

Ein fester Platz auf der Blumenwiese

Die Wiesen-Margerite blüht von Mai bis Juni. Ihre etwa 4 cm großer, körbchenförmiger Blütenstand ist zweigeteilt und besteht aus 300 bis 400 kreisrund angeordneten gelben Röhrenblüten, die von 20 bis 25 weißen lanzettförmigen Zungenblüten umringt werden. Diese Blütenanordnung ist typisch für die Familie der Korbblütengewächse und garantiert eine effiziente Anlockung von Insekten zur Bestäubung.

Wiesenmargeritensamen: Die perfekte Wahl für Ihren Garten

Wiesenmargeritensamen sind die perfekte Wahl für alle, die eine robuste und pflegeleichte Pflanze für ihren Garten suchen. Diese mehrjährige Staude ist nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch äußerst vielseitig.

Vielseitige Verwendung

Ob in Beeten, Rabatten oder als Schnittblume, die Wiesenmargerite ist immer ein echter Hingucker. Mit ihrer Wuchshöhe von 40 bis 70 cm ist sie ideal für mittlere und hintere Reihen in der Gartengestaltung.

Blütenpracht und Nützlinge

Die weißen, körbchenförmigen Blüten mit ihren goldgelben Röhrenblüten sind nicht nur schön, sondern auch nützlich. Sie ziehen zahlreiche Nützlinge wie Bienen und Schmetterlinge an und verbessern so die Biodiversität in Ihrem Garten.

Aussaat und Standort

Die Aussaat der Samen ist denkbar einfach und erfolgt am besten im Frühjahr oder Spätsommer. Die Samen sollten in einem Abstand von 30 cm in Reihen gesät werden. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal, wobei die Pflanze auch mit weniger optimalen Bedingungen zurechtkommt.

Pflege und Rückschnitt

Der Boden sollte gut durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte fördert die Bildung neuer Blüten und hält die Pflanze kompakt.

Entdecken Sie die Vielseitigkeit der Wiesenmargeritensamen! Diese robuste und pflegeleichte Staude ist die perfekte Wahl für Ihren Garten. Mit einer Wuchshöhe von 40 bis 70 cm eignet sie sich ideal für mittlere und hintere Reihen in der Gartengestaltung. Die weißen, körbchenförmigen Blüten ziehen zahlreiche Nützlinge wie Bienen und Schmetterlinge an. Die Aussaat ist denkbar einfach und erfolgt am besten im Frühjahr oder Spätsommer. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal. Der Boden sollte gut durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte fördert die Bildung neuer Blüten und hält die Pflanze kompakt. Entdecken Sie jetzt die Wiesenmargeritensamen und bereichern Sie Ihren Garten!

Zuletzt angesehen