Trockenkochbohne, Palbohne. Hülse und Korn weiß mit rötlicher Sprenkelung. Hülsen 11 bis 12 cm lang, 1,6 cm breit, mit 5 - 6 Körnern.

  • Sperli
  • Buschbohne Borlotto rosso
  • Buschbohnensamen
  • ca. 50 Pflanzen
  • 4001523800159
  • 80015
2,99 € *
Inhalt: 1 Portion

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

oder

    Buschbohne Borlotto rosso

  • sonnig - halbschattig
  • 2 - 3 cm
  • 15-25 °C
  • 10 cm
  • 40 cm
  • 10 - 20 Tage
  • 12 Wochen
  • nein
 
1 Jan
2 Feb
3 März
4 April
5 Mai
6 Juni
7 Juli
8 Aug
9 Sept
10 Okt
11 Nov
12 Dez
Aussaat Direktsaat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mai, Juni, Juli
Ernte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Juli, August, September, Oktober
Zarte, nussige Bohnen mit ungewöhnlicher Färbung Die Buschbohnen "Borlotto Rosso" gehört zu... mehr
Produktinformationen "Buschbohne Borlotto rosso"

Zarte, nussige Bohnen mit ungewöhnlicher Färbung

Die Buschbohnen "Borlotto Rosso" gehört zu den Trockenkochbohnen oder Palbohnen. "Borlotto Rosso" hat gerade, weiße Hülsen mit rötlichen Sprenkeln. Sie sind etwa 12 cm lang und 1,6 cm breit. Ihren besonders feinen, nussigen Geschmack entwickeln die Bohnen, wenn sie voll ausgereift sind.

"Borlotto Rosso" ist italienisch und bedeutet "rote Bohne". Beim Kochen verlieren die Körner ihre hübsche Färbung und werden rötlich braun. Sie werden in Italien besonders geschätzt, weil sie einen sehr feinen, nussigen Geschmack haben.

Palbohnen milchreif oder trocken ernten

Die Kerne aller Bohnensorten werden hart und trocken, wenn sie voll ausgereift sind. In dieser Form sind sie gut lagerbar und eignen sich als Saatgut. Die meisten ausgereiften Bohnen werden aber beim Kochen nicht weich und sind darum in diesem Reifestadium nicht mehr genießbar. Bei Palbohnen wie "Borlotto Rosso" ist das anders. Die Körner können milchreif oder trocken geerntet werden. Als Milchreife wird es bezeichnet, wenn die Körner zwar voll ausgewachsen sind, sich ihre Schale aber noch leicht mit dem Fingernagel einritzen lässt. Diese Bohnen werden frisch verwendet und müssen nicht eingeweicht werden. Trocknen die Körner ganz aus, sind sie gut zu lagern, müssen aber vor dem Kochen eingeweicht werden.

"Borlotto Rosso" im eigenen Garten kultivieren

Buschbohnen können Sie in der Zeit von Anfang Mai bis in den Juli direkt ins Beet säen. Achten Sie darauf, dass die Körner 2 bis 3 cm tief in der Erde liegen. Bei einer Bodentemperatur von 15 bis 25 °C dauert es 10 bis 20 Tage, bis die Sämlinge sich zeigen.

In der Reihe brauchen die Bohnen 8 bis 10 cm. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von mindestens 40 cm sinnvoll. Das erleichtert die Kulturarbeiten zwischen den Pflanzen.

Das Anhäufeln der Jungpflanzen verbessert die Standfestigkeit der Buschbohnen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Buschbohne Borlotto rosso"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen