Herbstkrokusse

Krokusse sind keine exklusiven Frühlingsblüher. Spezielle Herbstkrokusse zeigen ihren Blüten von September bis Oktober und bringen so manche Besucher Ihres Gartens zum Staunen. Wie auch die gängigen Frühblüher sind Herbstkrokusse sehr robust und verwildern sich im Garten ohne großes Zutun.

Herbstkrokusse richtig pflanzen

Herbstkrokusse werden meist auf dem Rasen oder unter lichten Gehölzen gepflanzt. Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein und sollte über einen leicht feuchten, aber durchlässigen Boden verfügen.

Die kleinen Zwiebeln der schnell wachsenden Herbstkrokusse werden zwischen August und Oktober gesteckt und blühen bereits im ersten Jahr. So können Sie sich bereits 6 Wochen nach dem Setzten der Zwiebel, an den ersten Blüten erfreuen.

Pflege

Herbstkrokusse bedürfen keine besondere Pflege und gedeihen am besten, wenn sie einfach in Ruhe gelassen werden. Sie bilden stabile Populationen und bleiben in der Regel über viele Jahre.

Unter Gehölzen werden Sie durch das herabfallende Laub mit Nährstoffen versorgt. Auf dem Rasen können sie durch eine Kompostgabe alle 3 Jahre unterstützt werden.

Tipp:

Durch ihre Farbpracht im Herbst lassen sich Herbstkrokusse wunderbar mit herbstfärbenden Gehölzen (z. B. Fächerahorn oder Felsenbirne) kombinieren.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Krokusse sind keine exklusiven Frühlingsblüher. Spezielle Herbstkrokusse zeigen ihren Blüten von September bis Oktober und bringen so manche Besucher Ihres Gartens zum Staunen. Wie auch die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Herbstkrokusse

Krokusse sind keine exklusiven Frühlingsblüher. Spezielle Herbstkrokusse zeigen ihren Blüten von September bis Oktober und bringen so manche Besucher Ihres Gartens zum Staunen. Wie auch die gängigen Frühblüher sind Herbstkrokusse sehr robust und verwildern sich im Garten ohne großes Zutun.

Herbstkrokusse richtig pflanzen

Herbstkrokusse werden meist auf dem Rasen oder unter lichten Gehölzen gepflanzt. Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein und sollte über einen leicht feuchten, aber durchlässigen Boden verfügen.

Die kleinen Zwiebeln der schnell wachsenden Herbstkrokusse werden zwischen August und Oktober gesteckt und blühen bereits im ersten Jahr. So können Sie sich bereits 6 Wochen nach dem Setzten der Zwiebel, an den ersten Blüten erfreuen.

Pflege

Herbstkrokusse bedürfen keine besondere Pflege und gedeihen am besten, wenn sie einfach in Ruhe gelassen werden. Sie bilden stabile Populationen und bleiben in der Regel über viele Jahre.

Unter Gehölzen werden Sie durch das herabfallende Laub mit Nährstoffen versorgt. Auf dem Rasen können sie durch eine Kompostgabe alle 3 Jahre unterstützt werden.

Tipp:

Durch ihre Farbpracht im Herbst lassen sich Herbstkrokusse wunderbar mit herbstfärbenden Gehölzen (z. B. Fächerahorn oder Felsenbirne) kombinieren.

Topseller
Safrankrokus Safrankrokus
Inhalt 15 Stück (0,27 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Pracht-Herbst-Krokus Pracht-Herbst-Krokus
Inhalt 20 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Safrankrokus
Safrankrokus
Inhalt 15 Stück (0,27 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Pracht-Herbst-Krokus
Pracht-Herbst-Krokus
Inhalt 20 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Zuletzt angesehen