Adonisröschen: Leuchtend rote Schönheit aus dem Mittelmeerraum

Das Adonisröschen stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist eine beliebte Sommerblume in Beeten und Rabatten in naturnahen Bauerngärten. Die einjährige Staude fügt sich ebenso sehr gut in Steingärten und kann auch problemlos in Pflanzschalen den Balkon dekorieren.

Mehr Informationen zu Adonisröschen finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von Nelson Garden Sommer-Adonisröschen mit leuchtend roten Blüten und Informationen zur Pflanzenart und Wuchshöhe. Nelson Garden Sommer-Adonisröschen
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Nelson Garden Sommer-Adonisröschen mit leuchtend roten Blüten und Informationen zur Pflanzenart und Wuchshöhe.
Nelson Garden Sommer-Adonisröschen
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl Adonisröschen Blutströpfchen mit Darstellung der rot-schwarzen Blüten und Informationen zur Pflanzenhöhe auf Deutsch.
Kiepenkerl Adonisröschen Blutströpfchen
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Details

Staunässe meiden

Das Adonisröschen wird direkt ins Freiland ausgesät. Dies erfolgt in der Zeit von Februar bis April. Dabei werden die Samen in eine Rille mit etwa 15 cm Reihenabstand gegeben und dünn mit Erde bedeckt. Die Keimzeit beträgt 10 bis 20 Tage. Der Boden sollte kalkhaltig und gut durchlässig sein, denn das Sommer-Adonisröschen verträgt keine Staunässe. Bei einer Pflanzung im Kübel ist es ratsam gegebenenfalls eine Drainageschicht aus Kies anzulegen.

Blüht leuchtend rot

An einem sonnigen Standort erreicht das Adonisröschen eine Höhe von 30 bis 50 cm. Die leuchtend blutroten Blüten mit einem Durchmesser von 2 cm zeigen sich von Juni bis August. Seltener ist auch eine Sorte mit gelben Blüten. In freier Natur ist das Adonisröschen bedroht und steht auf der roten Liste gefährdeter Arten. Daher dürfen Pflanzen und auch Samen niemals wild gesammelt werden. Im Gegensatz zu anderen Vertretern der Gattung ist  Adonis aestivalis nicht winterhart und daher nur einjährig.

Adonisröschen-Samen: Leuchtend rote Schönheit aus dem Mittelmeerraum

Das Adonisröschen, auch bekannt als Sommer-Adonisröschen oder Sommerblutströpfchen, ist eine beeindruckende Sommerblume, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Mit seinen leuchtend blutroten Blüten, die von Juni bis August erstrahlen, ist es ein echter Hingucker in Beeten, Rabatten und naturnahen Bauerngärten. Doch nicht nur dort: Die einjährige Staude eignet sich hervorragend für Steingärten und kann sogar in Pflanzschalen den Balkon verschönern.

Die Aussaat des Adonisröschens erfolgt direkt ins Freiland von Februar bis April. Dabei sollten die Samen in eine Rille mit einem Reihenabstand von etwa 15 cm gelegt und dünn mit Erde bedeckt werden. Innerhalb von 10 bis 20 Tagen beginnt die Keimung. Ein kalkhaltiger und gut durchlässiger Boden ist ideal, da die Pflanze keine Staunässe verträgt. Bei einer Pflanzung im Kübel empfiehlt es sich, eine Drainageschicht aus Kies anzulegen.

An einem sonnigen Standort erreicht das Adonisröschen eine Wuchshöhe von 30 bis 50 cm. Es gibt auch seltene Sorten mit gelben Blüten. Es ist wichtig zu beachten, dass das Adonisröschen in freier Natur bedroht ist und auf der roten Liste gefährdeter Arten steht. Daher ist das Sammeln von wilden Pflanzen und Samen strengstens untersagt. Im Gegensatz zu anderen Vertretern seiner Gattung ist Adonis aestivalis nicht winterhart und daher nur einjährig.

Adonisröschen sind mehrjährige Pflanzen, die für ihre leuchtenden gelben oder roten Blüten bekannt sind. Sie sind pflegeleicht und können in den meisten Gartenböden wachsen. Es gibt verschiedene Arten von Adonisröschen, darunter Adonis vernalis und Adonis amurensis. Diese Pflanzen sind nicht nur dekorativ, sondern haben auch medizinische Eigenschaften. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass alle Teile der Pflanze giftig sind.

Blühbirne

Häufige Fragen und Antworten

  1. Wann pflanzt man Adonisröschen?
  2. Wo findet man die natürlichen Wachstumsorte der Adonisröschen?
    Die Adonisröschen sind hauptsächlich an den Oderhängen in Lebus, nahe dem deutsch-polnischen Grenzfluss Oder, zu finden. Dort blühen sie in ihrer natürlichen Umgebung.
  3. Wo kann man in Deutschland Adonisröschen finden?
    Heutzutage sind die Frühlings-Adonisröschen in Deutschland nur noch in einigen abgeschiedenen Gebieten vorhanden, wie beispielsweise an den Oderhängen in Mallnow und Lebus, im östlichen Brandenburg.
  4. Sind Adonisröschen mehrjährig?
    Nein, das Adonisröschen (Adonis aestivalis) ist im Gegensatz zu anderen Vertretern seiner Gattung nicht winterhart und daher nur einjährig. Die leuchtend blutroten Blüten zeigen sich von Juni bis August. Nach der Blüte stirbt die Pflanze ab.
  5. Können Adonisröschen den Winter überstehen?
    Adonis vernalis, ein Bewohner der Steppen, ist pflegeleicht und sehr beständig gegen Frost.
  6. Wie lange ist die Blütezeit der Sonnenröschen?
    Die prachtvolle Blütezeit des Adonisröschen, oft auch Garten-Sonnenröschen genannt, erstreckt sich von Mai bis Juli. Während dieser Periode schmücken schalenförmige und intensiv rote Blüten die Staude. Um optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten, sollte das Garten-Sonnenröschen einen sonnigen Standort und einen gut durchlässigen, lockeren Boden vorfinden.
  7. Wie kann ich Adonisröschen erfolgreich vermehren?
    Falls Sie die Anzahl Ihrer Adonisröschen erhöhen möchten, dann bietet es sich an, diese im Sommer durch Teilung zu vermehren. Eine weitere Option stellt die Aussaat dar, die idealerweise direkt nach der Reifezeit im späten Frühling vorgenommen wird. Da die Samen Kaltkeimer sind, wird die Keimrate durch eine vierwöchige Kältebehandlung erhöht.
  8. Ist es ratsam, Adonisröschen zu beschneiden?
    Ja, es ist vorteilhaft abgestorbene Blätter und verblühte Blüten regelmäßig zu beseitigen. Dies fördert das Wachstum von neuen Blüten. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Stängel im Spätherbst auf etwa die Breite einer Hand zu kürzen, um die Verzweigung und einen kompakten Wuchs zu unterstützen.
  9. Sind Samen des Adonisröschens giftig?
    Ja, sowohl die Samen als auch alle anderen Teile des Brennenden Teufelsauges, wie das Adonisröschen auch genannt wird, sind giftig, da sie Glykoside enthalten. Diese Substanzen werden allerdings auch in Medikamenten zur Behandlung von Herzkrankheiten verwendet. Das Adonisröschen bevorzugt übrigens warme, trockene und kalkhaltige Umgebungen.
  10. Können Sie bitte die Erscheinung des Adonisröschens beschreiben?
    Das Adonisröschen ist eine Pflanze, die über mehrere Jahre hinweg wächst und eine Höhe zwischen 10 und 40 cm erreicht. Sie zeichnet sich durch ihre zwei- bis vierfach gefiederten Blätter aus, die sich am gesamten Stängel befinden und deren Fiedern sehr schmale, linear geformte Spitzen haben, die nach unten umgebogen sind. An den Enden der Stängel findet man eine Blüte mit einem Durchmesser von 4 bis 7 cm. Diese Blüte ist mit 10 bis 20 leuchtend gelben Kronblättern geschmückt.
  11. Was versteht man unter der Adonisblume?
    Die Adonisblume, auch als rote Anemone oder "Windblume" bekannt, ist eine bildschöne Pflanze mit hoher Symbolkraft. Sie ist eng verbunden mit der Todesgeschichte des Jägers Adonis, der die Zuneigung von Persephone, der Herrscherin der Unterwelt, und Aphrodite, der Liebesgöttin, auf sich zog. Adonis traf sein Ende durch die Hauer eines Ebers während einer Jagd.

Interessante Inhalte zum Thema Adonisröschen

Adonisröschen: Schönheit mit gefährlicher Kehrseite

Adonisröschen begeistern mit ihrer Pracht, bergen aber auch Risiken. Dieser Beitrag beleuchtet die faszinierende Welt dieser Frühlingsblumen und ihre Giftigkeit.
Mehr lesen

Die faszinierende Vielfalt der Adonisröschen: Ein umfassender Überblick für Gartenliebhaber

Entdecken Sie die Schönheit und Vielfalt der Adonisröschen - von den früh blühenden Arten bis zu den sommerlichen Blütensternen.
Mehr lesen

Adonisröschen im Kübel: Anleitung zur erfolgreichen Kultivierung auf Balkon und Terrasse

Entdecken Sie, wie Sie Adonisröschen mit der richtigen Pflege erfolgreich in Kübeln und Töpfen kultivieren können.
Mehr lesen

Die optimale Bodenbeschaffenheit für Adonisröschen: Ideale Bedingungen für üppige Blüten

Adonisröschen verzaubern mit ihren leuchtenden Blüten, aber nur unter optimalen Bodenverhältnissen entfalten sie ihre volle Pracht. Erfahren Sie, wie Sie den idealen Standort und Boden für Adonisröschen schaffen.
Mehr lesen
Zuletzt angesehen