Der perfekte Standort für Adonisröschen: Tipps für üppige Blütenpracht

Adonisröschen: Bezaubernde Schönheiten für Ihren Garten

Adonisröschen verzaubern mit ihrer strahlenden Blütenpracht. Doch was steckt hinter diesen faszinierenden Pflanzen?

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Adonisröschen sind anspruchslose Frühblüher
  • Sie bevorzugen sonnige bis halbschattige Standorte
  • Kalkhaltige, durchlässige Böden sind ideal
  • Es gibt Frühjahrs- und Herbstarten
  • Perfekt für Steingärten und naturnahe Bereiche

Was sind Adonisröschen?

Adonisröschen, botanisch als Adonis bekannt, sind wahre Frühlingsboten. Diese zierlichen Pflanzen gehören zur Familie der Hahnenfußgewächse und bestechen durch ihre leuchtend gelben oder roten Blüten, die oft schon im zeitigen Frühjahr erscheinen.

Der Name 'Adonisröschen' geht auf eine griechische Sage zurück: Adonis, ein schöner Jüngling, soll aus dem Blut des gleichnamigen sterbenden Gottes entstanden sein. Diese mythologische Verbindung verleiht den Pflanzen eine besondere Aura.

Botanische Einordnung und Arten

In der Gattung Adonis unterscheiden wir hauptsächlich zwischen zwei Gruppen:

  • Frühjahrs-Adonisröschen (Adonis vernalis): Diese mehrjährige Art blüht von März bis Mai und wird auch als Frühlings-Adonisröschen bezeichnet.
  • Sommer-Adonisröschen (Adonis annua): Eine einjährige Variante, die von Mai bis August ihre Blüten zeigt.

Daneben gibt es noch weitere Arten wie das Flammen-Adonisröschen (Adonis flammea) oder das Herbst-Adonisröschen (Adonis autumnalis), die weniger verbreitet sind.

Bedeutung in Garten und Kultur

Adonisröschen sind nicht nur hübsch anzusehen, sie haben auch eine kulturelle Bedeutung. In der Volksmedizin wurden sie früher als Heilpflanzen verwendet, allerdings ist davon wegen ihrer Giftigkeit abzuraten.

Im Garten sind sie wahre Hingucker. Besonders in Steingärten, Rabatten oder naturnahen Bereichen kommen sie zur Geltung. Ihre frühe Blüte macht sie zu wertvollen Nahrungsquellen für Insekten, wenn andere Pflanzen noch schlafen.

Natürlicher Lebensraum von Adonisröschen

Geografische Verbreitung

Adonisröschen sind in weiten Teilen Europas und Asiens heimisch. Das Frühjahrs-Adonisröschen findet man von Mitteleuropa bis nach Sibirien. In Deutschland kommt es wild vor allem in den wärmeren Regionen vor, etwa in Rheinhessen oder im Kaiserstuhl.

Das Sommer-Adonisröschen hingegen ist eher im Mittelmeerraum und in Westasien verbreitet. In Mitteleuropa taucht es gelegentlich als Kulturfolger auf Äckern und an Wegrändern auf.

Typische Wachstumsbedingungen in der Natur

In ihrem natürlichen Habitat bevorzugen Adonisröschen sonnige bis halbschattige Standorte. Sie gedeihen besonders gut auf kalkhaltigen, durchlässigen Böden. Oft findet man sie an steinigen Hängen, in lichten Wäldern oder auf Trockenrasen.

Interessanterweise kommen sie auch mit kargen Bodenverhältnissen zurecht. Das Frühjahrs-Adonisröschen wächst sogar in den Steppen Osteuropas, wo es extreme Temperaturschwankungen und lange Trockenperioden übersteht.

Anpassungen an den Lebensraum

Adonisröschen haben im Laufe der Evolution einige clevere Anpassungen entwickelt:

  • Tiefgehende Pfahlwurzel: Diese ermöglicht es ihnen, auch in trockenen Perioden an Wasser zu kommen.
  • Frühe Blütezeit: Dadurch nutzen sie das Licht, bevor die Bäume voll belaubt sind.
  • Robuste Blätter: Die fein gefiederten Blätter reduzieren den Wasserverlust.
  • Schnelle Samenreife: Bei einjährigen Arten sichert dies das Überleben der nächsten Generation.

Diese Anpassungen machen Adonisröschen zu robusten Pflanzen, die auch in Gärten relativ pflegeleicht sind - vorausgesetzt, man beachtet ihre grundlegenden Bedürfnisse.

Grundlegende Standortanforderungen

Lichtverhältnisse

Sonnenbedarf

Adonisröschen sind echte Sonnenanbeter. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen sie oft an offenen, sonnigen Standorten. Im Garten sollten Sie ihnen daher einen Platz gönnen, der mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält.

Besonders das Frühjahrs-Adonisröschen (Adonis vernalis) liebt die volle Sonne. Es blüht am üppigsten, wenn es den ganzen Tag über Sonnenlicht tanken kann. Die Sonne fördert nicht nur die Blütenbildung, sondern hält die Pflanzen auch gesund und kräftig.

Schattentoleranz

Obwohl Adonisröschen Sonne lieben, sind sie erstaunlich anpassungsfähig. Einige Arten, wie das Sommer-Adonisröschen (Adonis aestivalis), vertragen auch leichten Halbschatten. In der Natur findet man sie gelegentlich am Waldrand oder unter lichten Bäumen.

Ein bisschen Schatten am Nachmittag kann sogar von Vorteil sein, besonders in Regionen mit sehr heißen Sommern. Er schützt die Pflanzen vor Austrocknung und verlängert die Blütezeit. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Standort nicht zu schattig wird. Zu wenig Licht führt zu schwachem Wuchs und spärlicher Blüte.

Mein Tipp aus der Praxis: Beobachten Sie den Sonnenverlauf in Ihrem Garten über den Tag hinweg. Ein Platz, der morgens und vormittags volle Sonne bekommt, am Nachmittag aber etwas Schatten hat, ist oft ideal für Adonisröschen.

Bodenbeschaffenheit: Der Schlüssel zum Erfolg mit Adonisröschen

Die richtige Bodenbeschaffenheit ist entscheidend für das Gedeihen von Adonisröschen. Diese anspruchsvollen Pflanzen haben ganz spezielle Vorlieben, was den Untergrund angeht. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen.

Bodentyp und pH-Wert

Adonisröschen bevorzugen einen kalkhaltigen, gut durchlässigen Boden. In der Natur findet man sie oft an steinigen Hängen, was uns einen Hinweis auf ihre Vorlieben gibt. Ein lehmiger Sandboden oder ein sandiger Lehmboden mit einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 ist ideal. Zu saure Böden sind für Adonisröschen ungeeignet.

Drainage und Feuchtigkeit

Eine gute Drainage ist das A und O für Adonisröschen. Sie vertragen Staunässe überhaupt nicht. Der Boden sollte zwar feucht sein, aber das Wasser muss gut ablaufen können. Ein Tipp aus meiner Erfahrung: Mischen Sie dem Boden etwas groben Sand oder feinen Kies unter, um die Durchlässigkeit zu verbessern.

Nährstoffbedarf

Adonisröschen sind keine Hungerkünstler, aber sie brauchen auch keine übermäßige Düngung. Ein mäßig nährstoffreicher Boden reicht völlig aus. Zu viele Nährstoffe können sogar kontraproduktiv sein und zu übermäßigem Wachstum auf Kosten der Blütenbildung führen.

Klimatische Bedingungen für üppige Adonisröschen

Temperaturanforderungen

Adonisröschen sind erstaunlich robust, was Temperaturen angeht. Sie vertragen sowohl Hitze als auch Kälte recht gut. Allerdings bevorzugen sie gemäßigte Temperaturen. In heißen Sommern sollten Sie darauf achten, dass der Boden nicht völlig austrocknet.

Frostverträglichkeit

Eine der beeindruckenden Eigenschaften von Adonisröschen ist ihre hohe Frostverträglichkeit. Die meisten Arten sind winterhart und überstehen auch strenge Winter ohne Probleme. Dennoch kann eine Mulchschicht in besonders kalten Regionen nicht schaden.

Windexposition

Obwohl Adonisröschen recht widerstandsfähig sind, sollten Sie sie vor starken Winden schützen. Ein windgeschützter Standort hilft, die zarten Blüten zu bewahren und verhindert eine zu schnelle Austrocknung des Bodens.

Die perfekte Platzwahl für Adonisröschen im Garten

Geeignete Gartenbereiche

Steingarten

Steingärten sind wie geschaffen für Adonisröschen. Hier finden sie ähnliche Bedingungen wie in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Steine speichern Wärme und sorgen für guten Wasserabfluss – ideal für diese Pflanzen.

Rabatten

Auch in Rabatten machen sich Adonisröschen gut. Achten Sie hier besonders auf die Bodenvorbereitung. Eine leichte Erhöhung kann helfen, Staunässe zu vermeiden.

Wildblumenwiesen

In naturnahen Gärten können Adonisröschen Teil einer Wildblumenwiese sein. Hier sollten Sie jedoch darauf achten, dass sie nicht von starkwüchsigeren Pflanzen verdrängt werden.

Kombination mit anderen Pflanzen

Adonisröschen harmonieren gut mit anderen Frühblühern wie Krokussen oder Narzissen. Auch niedrige Gräser oder Steingartenstauden sind gute Begleiter. Vermeiden Sie jedoch zu dichte Bepflanzung, da Adonisröschen Platz und Licht brauchen.

Gestaltungsideen mit Adonisröschen

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Adonisröschen eignen sich hervorragend als Blickfang in Steingärten oder als Vordergrundpflanze in Rabatten. Ein Tipp aus meinem Garten: Gruppieren Sie mehrere Pflanzen für eine besonders eindrucksvolle Wirkung. Oder wie wäre es mit einem kleinen Adonisröschen-Hügel, umgeben von niedrigen Gräsern? Das sieht nicht nur natürlich aus, sondern bietet den Pflanzen auch optimale Wachstumsbedingungen.

Denken Sie daran: Adonisröschen haben eine Pfahlwurzel und sollten daher nach der Pflanzung möglichst nicht mehr umgesetzt werden. Wählen Sie den Standort also mit Bedacht aus. Mit der richtigen Pflege und dem passenden Platz werden Sie lange Freude an diesen bezaubernden Frühlingsblühern haben.

Vorbereitung des perfekten Standorts für Adonisröschen

Um Adonisröschen optimal gedeihen zu lassen, ist eine sorgfältige Vorbereitung des Standorts unerlässlich. Diese faszinierenden Pflanzen haben spezifische Ansprüche, die es zu berücksichtigen gilt.

Bodenanalyse und -verbesserung

Bevor Sie Ihre Adonisröschen pflanzen, sollten Sie eine gründliche Bodenanalyse durchführen. Diese Blumen bevorzugen einen kalkhaltigen, gut durchlässigen Boden. Falls Ihr Gartenboden zu sauer ist, können Sie ihn mit Kalk anreichern. Ein pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 ist ideal.

Ist der Boden zu schwer oder lehmig, verbessern Sie die Struktur durch Einarbeiten von grobem Sand oder feinem Kies. Dies fördert die Drainage und ahmt die natürlichen Wachstumsbedingungen der Adonisröschen nach.

Drainage-Maßnahmen

Adonisröschen vertragen keine Staunässe. Um überschüssiges Wasser abzuleiten, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Anlegen von Drainagerohren in tieferen Bodenschichten
  • Aufschütten eines leicht erhöhten Beetes
  • Einarbeiten von grobem Material wie Kies oder Blähton in den Untergrund

Diese Maßnahmen sind besonders wichtig, wenn Sie schweren Lehmboden haben oder in einer regenreichen Region wohnen.

Anlegen von Steingartenpartien

Adonisröschen fühlen sich in Steingärten besonders wohl. Hier ein paar Tipps zum Anlegen einer geeigneten Steingartenpartie:

  • Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort
  • Schichten Sie gröberes und feineres Steinmaterial
  • Integrieren Sie größere Steine als Blickfang und Windschutz
  • Verwenden Sie kalkhaltige Gesteine wie Muschelkalk oder Dolomit

Ein solcher Steingarten bietet nicht nur optimale Wachstumsbedingungen, sondern ist auch optisch sehr ansprechend.

Pflanzung und Etablierung von Adonisröschen

Optimaler Pflanzzeitpunkt

Der beste Zeitpunkt zur Pflanzung von Adonisröschen hängt von der jeweiligen Art ab. Frühjahrs-Adonisröschen (Adonis vernalis) pflanzt man am besten im Spätsommer oder frühen Herbst. Herbst-Adonisröschen hingegen können im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden.

Generell gilt: Pflanzen Sie an einem bewölkten Tag oder am späten Nachmittag, um den Pflanzschock zu minimieren.

Pflanztechniken

Beim Pflanzen von Adonisröschen sollten Sie behutsam vorgehen:

  • Graben Sie ein Pflanzloch, das etwa doppelt so breit wie der Wurzelballen ist
  • Lockern Sie den Boden am Grund des Loches auf
  • Setzen Sie die Pflanze so tief ein, wie sie im Topf stand
  • Füllen Sie das Loch mit einer Mischung aus Gartenboden und Kompost
  • Drücken Sie die Erde vorsichtig an und gießen Sie gründlich

Initialpflege

In den ersten Wochen nach der Pflanzung benötigen Adonisröschen besondere Aufmerksamkeit:

  • Gießen Sie regelmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe
  • Mulchen Sie den Boden um die Pflanzen herum mit Kies oder feinem Schotter
  • Entfernen Sie Unkraut vorsichtig von Hand
  • Schützen Sie junge Pflanzen vor Schneckenfraß

Vermeidung von Verpflanzungen

Adonisröschen entwickeln eine tiefgehende Pfahlwurzel und reagieren empfindlich auf Störungen. Daher sollten Sie den Standort sorgfältig auswählen und Verpflanzungen möglichst vermeiden. Falls eine Umsetzung unumgänglich ist, führen Sie sie im frühen Frühjahr durch, bevor die Pflanze austreibt.

Pflege am gewählten Standort

Bewässerung

Etablierte Adonisröschen sind relativ trockenheitsverträglich. Dennoch sollten Sie in längeren Trockenperioden gießen:

  • Gießen Sie morgens oder abends
  • Vermeiden Sie Überkopfbewässerung
  • Achten Sie darauf, dass das Wasser gut abfließt

Düngung

Adonisröschen haben einen geringen Nährstoffbedarf. Eine jährliche Gabe von Kompost im Frühjahr reicht meist aus. Verzichten Sie auf stickstoffreiche Dünger, da diese zu übermäßigem Blattwachstum führen können.

Winterschutz

Die meisten Adonisröschen sind winterhart. Dennoch können Sie folgende Schutzmaßnahmen ergreifen:

  • Bedecken Sie den Boden um die Pflanzen mit einer dünnen Schicht Laub oder Reisig
  • Schützen Sie Topfpflanzen vor Frostschäden durch Einpacken oder Überwinterung in einem kühlen, hellen Raum

Krankheiten und Schädlinge am Standort

Adonisröschen sind relativ robust, können aber von einigen Problemen betroffen sein:

  • Mehltau: Tritt bei zu feuchten Bedingungen auf. Verbessern Sie die Luftzirkulation und vermeiden Sie Überkopfbewässerung.
  • Blattläuse: Können mit einem starken Wasserstrahl oder Nützlingen wie Marienkäfern bekämpft werden.
  • Schnecken: Besonders junge Pflanzen sind gefährdet. Setzen Sie Schneckenzäune oder biologische Bekämpfungsmethoden ein.

Regelmäßige Kontrollen helfen, Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Mit der richtigen Vorbereitung und Pflege werden Ihre Adonisröschen zu einem Blickfang in Ihrem Garten. Die Mühe lohnt sich, denn diese bezaubernden Pflanzen belohnen Sie mit ihrer einzigartigen Schönheit und Langlebigkeit.

Vielfalt der Adonisröschen: Von Frühling bis Herbst

Adonisröschen sind wahre Schätze im Garten, die mit ihrer Vielfalt begeistern. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die verschiedenen Arten werfen und ihre Besonderheiten erkunden.

Frühjahrs-Adonisröschen (Adonis vernalis)

Das Frühjahrs-Adonisröschen ist ein echter Hingucker im Frühlingsgarten. Mit seinen leuchtend gelben Blüten bringt es Farbe in die noch karge Landschaft. Diese Art wird etwa 20-40 cm hoch und blüht von März bis Mai. Besonders beeindruckend sind die filigranen, farnartigen Blätter, die der Pflanze einen zarten Charakter verleihen.

Frühjahrs-Adonisröschen bevorzugen sonnige bis halbschattige Standorte und kalkhaltige, gut durchlässige Böden. Sie sind äußerst winterhart und können Temperaturen bis zu -30°C standhalten. Ein interessantes Detail: Die Samen dieser Art haben einen öligen Anhang, der Ameisen anzieht. Diese verbreiten die Samen und tragen so zur natürlichen Ausbreitung bei.

Sommer-Adonisröschen (Adonis annua)

Im Gegensatz zu seinem Frühjahrsverwandten ist das Sommer-Adonisröschen einjährig. Es blüht von Juni bis August mit leuchtend roten Blüten, die einen dunklen Fleck in der Mitte haben. Diese Art wird oft auch als 'Blutströpfchen' bezeichnet – ein Name, der von der intensiven Farbe der Blüten herrührt.

Sommer-Adonisröschen werden etwa 30-50 cm hoch und bevorzugen vollsonnige Standorte. Sie sind weniger anspruchsvoll an den Boden als ihre Frühjahrsverwandten und kommen auch mit leicht sauren Böden zurecht. Ein besonderer Tipp: Lassen Sie einige Pflanzen aussamen, um im nächsten Jahr eine natürliche Verwilderung zu erzielen.

Weitere kultivierte Arten

Neben den bekannten Frühjahrs- und Sommer-Adonisröschen gibt es noch einige weitere interessante Arten:

  • Adonis amurensis: Diese Art stammt aus Ostasien und blüht bereits im späten Winter mit gelben Blüten. Sie ist besonders frosthart und eignet sich gut für Steingärten.
  • Adonis flammea: Das Flammen-Adonisröschen hat leuchtend rote Blüten und ist in Mitteleuropa heimisch. Es ist einjährig und blüht von Mai bis Juli.
  • Adonis aestivalis: Ähnlich wie A. annua, aber mit etwas helleren, orangeroten Blüten. Es ist ebenfalls einjährig und blüht im Sommer.

Vermehrung am Standort: Natur und Gärtnerkunst im Einklang

Die Vermehrung von Adonisröschen kann sowohl auf natürliche Weise als auch durch gezielte gärtnerische Maßnahmen erfolgen. Beide Methoden haben ihren Reiz und tragen zur Erhaltung dieser bezaubernden Pflanzen bei.

Natürliche Ausbreitung

Adonisröschen sind Meister der Selbstaussaat. Besonders die einjährigen Arten wie das Sommer-Adonisröschen verbreiten sich gerne von selbst im Garten. Die Samen fallen nach der Blüte zu Boden und keimen im nächsten Frühjahr. Bei den mehrjährigen Arten wie dem Frühjahrs-Adonisröschen geht die Ausbreitung langsamer vonstatten, da sie erst nach einigen Jahren blühfähig werden.

Ein faszinierender Aspekt der natürlichen Ausbreitung ist die Zusammenarbeit mit Ameisen. Die Samen vieler Adonisröschen-Arten haben einen ölhaltigen Anhang, der für Ameisen attraktiv ist. Die fleißigen Insekten tragen die Samen oft weit weg von der Mutterpflanze und 'pflanzen' sie so an neuen Standorten ein.

Gezielte Vermehrungsmethoden

Für Gärtner, die die Vermehrung ihrer Adonisröschen selbst in die Hand nehmen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Aussaat: Sammeln Sie die Samen nach der Blüte und säen Sie sie direkt an Ort und Stelle aus. Bei mehrjährigen Arten kann es einige Jahre dauern, bis die ersten Blüten erscheinen.
  • Teilung: Mehrjährige Adonisröschen können vorsichtig geteilt werden. Dies sollte im frühen Frühjahr oder Spätsommer geschehen. Beachten Sie, dass die Pflanzen eine Pfahlwurzel haben und nicht gerne gestört werden.
  • Stecklinge: Bei einigen Arten ist auch die Vermehrung durch Stecklinge möglich. Nehmen Sie dazu im Frühsommer junge Triebspitzen und bewurzeln Sie diese in einem Gemisch aus Sand und Torf.

Ein Tipp aus meiner Erfahrung: Geben Sie den Pflanzen Zeit. Adonisröschen sind keine Schnellstarter, aber mit etwas Geduld werden Sie mit einer wunderschönen Blütenpracht belohnt.

Der Zauber der Adonisröschen: Ein Resümee für Ihren Garten

Nach unserer Reise durch die Welt der Adonisröschen wird klar: Diese Pflanzen sind wahre Juwelen für jeden Garten. Ihre Vielfalt, von den strahlend gelben Frühjahrsblühern bis zu den feurig roten Sommerarten, bietet für jeden Geschmack und jede Gartensituation etwas Passendes.

Lassen Sie mich die wichtigsten Punkte für den erfolgreichen Anbau von Adonisröschen zusammenfassen:

  • Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort
  • Sorgen Sie für gut durchlässigen, kalkhaltigen Boden
  • Vermeiden Sie Staunässe, besonders im Winter
  • Geben Sie den Pflanzen Zeit, sich zu etablieren
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten für eine längere Blütezeit

Ein persönlicher Tipp zum Schluss: Kombinieren Sie Adonisröschen mit anderen Frühlings- oder Sommerblühern, je nach Art. Ich habe in meinem Garten wunderbare Erfahrungen mit der Kombination von Frühjahrs-Adonisröschen und Blausternchen gemacht – ein wahres Farbfeuerwerk!

Mit dem richtigen Standort und ein wenig Pflege werden Adonisröschen zu treuen Begleitern in Ihrem Garten. Sie belohnen Ihre Mühe mit einer atemberaubenden Blütenpracht und bringen Jahr für Jahr ein Stück Naturzauber in Ihr grünes Reich. Geben Sie diesen faszinierenden Pflanzen eine Chance – Sie werden es nicht bereuen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Produktbild von Nelson Garden Sommer-Adonisröschen mit leuchtend roten Blüten und Informationen zur Pflanzenart und Wuchshöhe. Nelson Garden Sommer-Adonisröschen
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Produktbild des Hozelock AutoReel mit 25 m Schlauch in grau und gelb zur automatischen Bewässerungsschlauch-Aufbewahrung Hozelock AutoReel mit 25 m Schlauch
Inhalt 1 Stück
165,35 € *
Angebot
Produktbild von Plantaflor Torf Miniballen 25l Verpackung in grün mit der Bezeichnung Mehrzwecktorf für Pflanzen und Kleintiere sowie Produktinformationen in deutscher und französischer Sprache. Plantaflor Torf Miniballen 25l
Inhalt 25 Liter (0,40 € * / 1 Liter)
9,99 € * 13,99 € *
Produktbild eines Hozelock Drucksprüher PURE 2l Drucksprühgeräts in weiß und grün mit Etikett und Füllstandsanzeige. Hozelock Drucksprüher PURE 2l Drucksprühgerät
Inhalt 2 Liter (14,10 € * / 1 Liter)
28,20 € *
Produktbild des Hozelock FlexiSpray Giessstab mit flexiblem Schlauch und Sprühdüse in den Farben Gelb, Grau und Orange. Hozelock FlexiSpray Giessstab
Inhalt 1 Stück
42,65 € *
Produktbild von Kiepenkerl Stangenbohne Blauhilde mit Darstellung der dunkelblauen Bohnenhülsen und Verpackungsinformationen zu Eigenschaften und Produktcode. Kiepenkerl Stangenbohne Blauhilde
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Dr. Stähler Gießbalken für Flächenbewässerung in Verpackung. Dr. Stähler Gießbalken
Inhalt 1 Stück
13,49 € *
Produktbild von Freund Victoria Ruebenhacke 65718 mit langem Holzstiel und schwarzem Metallhackenende vor weißem Hintergrund Freund Victoria Rübenhacke 65718
Inhalt 1 Stück
28,99 € *