Erdbeerspinat

Erdbeerspinat (Blitum virgatum oder Chenopodium foliosum) ist ein heimisches Blattgemüse, dass bereits im Mittelalter bei uns gerne angebaut wurde. Heute erlebt die Gemüsepflanze aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse ein Comeback als extravagante Rarität im Gemüsegarten. Denn neben den verzehrbaren Blättern trägt der Erdbeerspinat auch essbare rote Früchte, die im Geschmack allerdings etwas fade sind. Sie eignen sich daher weniger zum direkten Verzehr, sondern werden eher als dekorative Elemente im Salat verwendet.

Aussaat und Pflege

Erdbeerspinat ist einjährig und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit sandigem Boden. Die Aussaat direkt im Freiland erfolgt im März bis Mai in Reihen mit einem Abstand von 25 cm. Anschließend werden die Samen mit etwas Erde bedeckt. Nach etwa sechs Wochen sind die ersten jungen Blätter erntereif. Wenn Sie die Früchte stehen lassen, samt sich Erdbeerspinat leicht selbst aus und bleibt auf diese Weise lange erhalten.

Ernte und Verzehr

Die jungen Blätter können einzeln gezupft oder abgeschnitten werden und sollten zügig verwertet werden. Ältere Blätter bekommen einen intensiven und etwas bitteren Geschmack, weswegen die Erntezeit für Erdbeerspinat mit Beginn der Blütezeit abgeschlossen ist. Erdbeerspinat lässt sich verarbeiten und zubereiten wie echter Spinat und eignet sich für Salate, Smoothies oder warme Gemüsegerichte.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Erdbeerspinat (Blitum virgatum oder Chenopodium foliosum) ist ein heimisches Blattgemüse, dass bereits im Mittelalter bei uns gerne angebaut wurde. Heute erlebt die Gemüsepflanze aus der Familie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Erdbeerspinat

Erdbeerspinat (Blitum virgatum oder Chenopodium foliosum) ist ein heimisches Blattgemüse, dass bereits im Mittelalter bei uns gerne angebaut wurde. Heute erlebt die Gemüsepflanze aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse ein Comeback als extravagante Rarität im Gemüsegarten. Denn neben den verzehrbaren Blättern trägt der Erdbeerspinat auch essbare rote Früchte, die im Geschmack allerdings etwas fade sind. Sie eignen sich daher weniger zum direkten Verzehr, sondern werden eher als dekorative Elemente im Salat verwendet.

Aussaat und Pflege

Erdbeerspinat ist einjährig und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit sandigem Boden. Die Aussaat direkt im Freiland erfolgt im März bis Mai in Reihen mit einem Abstand von 25 cm. Anschließend werden die Samen mit etwas Erde bedeckt. Nach etwa sechs Wochen sind die ersten jungen Blätter erntereif. Wenn Sie die Früchte stehen lassen, samt sich Erdbeerspinat leicht selbst aus und bleibt auf diese Weise lange erhalten.

Ernte und Verzehr

Die jungen Blätter können einzeln gezupft oder abgeschnitten werden und sollten zügig verwertet werden. Ältere Blätter bekommen einen intensiven und etwas bitteren Geschmack, weswegen die Erntezeit für Erdbeerspinat mit Beginn der Blütezeit abgeschlossen ist. Erdbeerspinat lässt sich verarbeiten und zubereiten wie echter Spinat und eignet sich für Salate, Smoothies oder warme Gemüsegerichte.

Topseller
Erdbeerspinat SPERLI's Rote Gans Erdbeerspinat SPERLI's Rote Gans
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Erdbeerspinat SPERLI's Rote Gans
Erdbeerspinat SPERLI's Rote Gans
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Zuletzt angesehen