Zwiebelförmiger, kräftig orange gefärbter Speisekürbis vom Typ Hokkaido. Fruchtgewicht 1,2 bis 1,5 kg. Vielseitig in der Küche und als Dekoration einsetzbar.

  • Sperli
  • Kürbis Uchiki Kuri
  • Kürbissamen
  • ca. 7 Pflanzen
  • 4001523814200
  • 81420
2,99 € *
Inhalt: 1 Portion

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

oder

    Kürbis Uchiki Kuri

  • sonnig - halbschattig
  • 2 - 3 cm
  • 20-25 °C
  • 100 cm
  • 150 cm
  • 7 - 14 Tage
  • 20 Wochen
  • ja
  • nein
 
1 Jan
2 Feb
3 März
4 April
5 Mai
6 Juni
7 Juli
8 Aug
9 Sept
10 Okt
11 Nov
12 Dez
Aussaat Vorkultur
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
April, Mai
Aussaat Direktsaat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mai, Juni
Ernte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
September, Oktober
Tolles Aroma und viel β-Carotin Der Kürbis "Uchiki Kuri" ist eine der bekanntesten... mehr
Produktinformationen "Kürbis Uchiki Kuri"

Tolles Aroma und viel β-Carotin

Der Kürbis "Uchiki Kuri" ist eine der bekanntesten Hokkaido-Sorten. Die Früchte sind wiegen etwa 1,2 bis 1,5 kg. Sie sind zwiebelförmig und kräftig orange gefärbt. Das Fruchtfleisch hat einen hohen β-Carotin-Gehalt (Provitamin A). Es schmeckt aromatisch und nussig. Der Geschmack erinnert an Esskastanien. Darum wird "Uchiki Kuri" auch als Kastanienkürbis oder "Potimaron" bezeichnet.

Hokkaido-Kürbisse werden gerne als herbstliche Dekoration verwendet. An einem kühlen Platz halten sie bis zu 10 Monate.

Allrounder in der Küche

Hokkaido-Kürbisse können herzhaft, deftig, als leichte Gerichte und sogar als Süßspeisen zubereitet werden. Dieser Kürbis gibt von der Vorspeise bis zum Nachtisch alles. Besonders gut eignet sich das feine Fruchtfleisch für Cremesuppen. Es kann aber auch in Rohkostsalaten Verwendung finden. Den Hauptgang begleitet "Uchiki Kuri" als Gemüsebeilage, Kürbis-Pommes oder Püree. Als Gratin, Tarte, Quiche, Gemüsekuchen oder Reibeplätzchen wird er selbst zur Hauptmalzeit. In einer Mousse mit Sanddorn oder abgeschmeckt mit griechischem Joghurt wird aus ihm ein fruchtig-frisches Dessert. Zur Kaffeezeit schmeckt der Hokkaido zum Beispiel als Kürbis-Pie oder als Schoko-Kürbis-Biskuitrolle.

Einfach in der Kultur

"Uchiki Kuri" kann wie andere Kürbisse im Beet im Abstand von 100 - 150 cm ausgepflanzt werden. Er wächst aber auch gut rankend an Gerüsten und Zäunen hoch. Weil die Früchte nur etwa 1,5 kg schwer werden, können sie problemlos von den Pflanzen herunterhängen.

Die Aussaatzeit beginnt im April, wenn die ersten Jungpflanzen bei 20 bis 25 °C im Haus vorgezogen werden. Nach den letzten Frösten werden die jungen Kürbispflanzen, ohne die Wurzeln zu verletzen ins Beet umgepflanzt.

Es hat sich bewährt zwei Samen in einen Topf auszusäen, weil sich dann ein stabiler Topfballen bildet.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kürbis Uchiki Kuri"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen