Hokkaido Samen - Der Star in Ihrem Garten

Der Hokkaido, der auf der gleichnamigen japanischen Insel gezüchtet wurde, gehört zu den beliebtesten Speisekürbissen und ist eine kleine Form des Riesenkürbisses. Seit den 1990er-Jahren erfreut er sich in europäischen Küchen und Gärten einer wachsenden Beliebtheit. 

Mehr Informationen zu Hokkaido finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von Sperli Kürbis Uchiki Kuri mit Darstellung des Kürbisses, Informationen zum Gewicht und Erntezeit sowie Markenlogo und Hinweisen auf essbare Schale und nussigen Geschmack. Sperli Kürbis Uchiki Kuri
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Amazonka mit Darstellung verschiedener ganzer und aufgeschnittener Kürbisse sowie dem Firmenlogo und Produktinformationen in deutscher Sprache. Kiepenkerl Kürbis Amazonka
Inhalt 1 Portion
0,99 € * 1,09 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Kürbis Saatgut Verpackung für Hokkaido Kürbisse mit Angaben zu Geschmack und Lagerfähigkeit sowie Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Kürbis, F1
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Amoro F1 mit orangefarbenen Hokkaido-Kürbissen teilweise aufgeschnitten und Kürbiskernen sowie einer Schüssel mit zubereiteten Kürbisgericht und Hinweisen zur Beschaffenheit und Eignung des Produkts. Kiepenkerl Kürbis Amoro, F1
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kuerbis Uchiki Kuri F1 Samenpackung mit Abbildung eines orangefarbenen Hokkaido-Kuerbisses und Informationen zum Geschmack und Carotingehalt auf Deutsch Kiepenkerl Kürbis Uchiki Kuri, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € * 3,39 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Hokkaido Mischung Verpackung mit Kürbissen in verschiedenen Farben und Produktinformationen auf Deutsch. Kiepenkerl Kürbis Hokkaido Mischung
Inhalt 1 Portion
3,19 € * 3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Kürbis F1 mit reifen Kürbissen im Hintergrund detaillierten Informationen zum Gewicht Aussaatzeitraum und Erntezeit auf einer Anhängeetikette sowie Logo und Qualitätsversprechen der Marke Sperli.
Sperli BIO Kürbis, F1
Inhalt 1 Portion
3,69 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Kürbis Herzform F1 mit orangefarbenen Kürbissen verschiedenen Größen, einem halbierten Kürbis auf grünem Hintergrund und Verpackungsdetails wie Gewichtsangabe und Bio-Siegel.
Sperli BIO Kürbis, Herzform, F1
Inhalt 1 Portion
4,89 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Sperli Kürbis Uchiki Kuri mit Darstellung des Kürbisses, Informationen zum Gewicht und Erntezeit sowie Markenlogo und Hinweisen auf essbare Schale und nussigen Geschmack.
Sperli Kürbis Uchiki Kuri
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Details
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Amazonka mit Darstellung verschiedener ganzer und aufgeschnittener Kürbisse sowie dem Firmenlogo und Produktinformationen in deutscher Sprache.
Kiepenkerl Kürbis Amazonka
Inhalt 1 Portion
0,99 € * 1,09 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl BIO Kürbis Saatgut Verpackung für Hokkaido Kürbisse mit Angaben zu Geschmack und Lagerfähigkeit sowie Bio-Siegel.
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Kiepenkerl BIO Kürbis, F1
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Amoro F1 mit orangefarbenen Hokkaido-Kürbissen teilweise aufgeschnitten und Kürbiskernen sowie einer Schüssel mit zubereiteten Kürbisgericht und Hinweisen zur Beschaffenheit und Eignung des Produkts.
Kiepenkerl Kürbis Amoro, F1
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Details
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kuerbis Uchiki Kuri F1 Samenpackung mit Abbildung eines orangefarbenen Hokkaido-Kuerbisses und Informationen zum Geschmack und Carotingehalt auf Deutsch
Kiepenkerl Kürbis Uchiki Kuri, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € * 3,39 € *
Details
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Kürbis Hokkaido Mischung Verpackung mit Kürbissen in verschiedenen Farben und Produktinformationen auf Deutsch.
Kiepenkerl Kürbis Hokkaido Mischung
Inhalt 1 Portion
3,19 € * 3,39 € *
Details
Produktbild von Sperli BIO Kürbis F1 mit reifen Kürbissen im Hintergrund detaillierten Informationen zum Gewicht Aussaatzeitraum und Erntezeit auf einer Anhängeetikette sowie Logo und Qualitätsversprechen der Marke Sperli.
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Sperli BIO Kürbis, F1
Inhalt 1 Portion
3,69 € *
Details
Produktbild von Sperli BIO Kürbis Herzform F1 mit orangefarbenen Kürbissen verschiedenen Größen, einem halbierten Kürbis auf grünem Hintergrund und Verpackungsdetails wie Gewichtsangabe und Bio-Siegel.
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Sperli BIO Kürbis, Herzform, F1
Inhalt 1 Portion
4,89 € *
Details

Ansprüche, Aussaat und Pflege

Der Hokkaido bevorzugt einen sonnigen und witterungsgeschützten Standort mit nährstoffreichem und lockerem Boden, der einen hohen Stickstoffgehalt aufweisen sollte. Abgelagerter Mist ist eine hervorragende Nährstoffquelle für den starkzehrenden Kürbis. Die Aussaat im Freiland erfolgt ab Ende Mai jedoch ist es ratsam, die jungen Pflanzen ab April im warmen Innenraum vorzuziehen. Dabei werden die Samen einzeln hochkant in Anzuchterde gesteckt und feucht gehalten. So keimen sie innerhalb einer Woche aus und wachsen rasch heran. Die stärksten Pflänzchen dürfen nach den Eisheiligen nach draußen. Dabei ist es ratsam, sie langsam an die neue Temperatur zu gewöhnen. Planen Sie pro Pflanze etwa 1 qm Raum im Beet ein. Über den Sommer hat der Hokkaido einen hohen Wasserbedarf. Ebenso freut er sich über eine regelmäßige Portion organischem Dünger.

Hokkaido ernten und verzehren

Ab Mitte September sind die ersten Hokkaidos erntereif, was sich am verholzten Stiel und einem hohl klingenden Geräusch beim Anklopfen erkennen lässt. Die reichlich tragende Pflanze kann meist bis in den November hinein beerntet werden. Die geernteten Kürbisse sind bis zu 3 Monate lagerbar. Wählen Sie hierfür einen etwas kühlen und luftigen Ort. Der Hokkaido kann sehr vielseitig in der Küche verwendet werden und eignet sich unter anderem für Suppen, als Grillgemüse oder für Babybrei. Lediglich das Kerngehäuse sollte entfernt werden.

Tipp: Um den Geschmack des Hokkaido Kürbisses voll auszukosten, empfiehlt es sich, ihn in einem Gemüsebett mit reichlich Kompost anzubauen.

Hokkaido Samen - Ein Highlight im Garten

Der Hokkaido Samen ist bei Gärtnern und Hobbyköchen gleichermaßen beliebt. Dieser Kürbis wächst schnell und überzeugt durch seinen einzigartigen Geschmack. Ursprünglich stammt der Hokkaido aus Südamerika, hat aber inzwischen auch in unseren Breitengraden viele Fans gefunden.

Anbau und Pflege

Der Anbau von Hokkaido Samen ist relativ einfach. Die Aussaat sollte Mitte Mai im Freiland erfolgen. Für eine frühere Ernte können die Samen bereits Mitte April auf der Fensterbank vorgezogen werden. Der Hokkaido Kürbis bevorzugt einen sonnigen Standort und einen frischen, durchlässigen Boden. Als Starkzehrer benötigt er zudem eine umfangreiche Nährstoffzufuhr, weshalb eine Pflanzung direkt auf dem Kompost empfehlenswert ist.

Ernte und Verwendung

Die Früchte des Hokkaido Kürbisses sind ab August erntereif. Sie zeichnen sich durch ihre orangerote Farbe und ihr dunkelgelbes Fruchtfleisch aus. Der Geschmack erinnert an Maroni, weshalb der Kürbis besonders gerne in der Küche verwendet wird. Er eignet sich hervorragend für Suppen, Aufläufe oder als Beilage. Aber auch in Kuchen oder als Marmelade macht der Hokkaido eine gute Figur.

Wissenswertes über den Hokkaido Samen

Der Hokkaido Kürbis zählt zu den ältesten Nutz- und Kulturpflanzen. Er wurde bereits im 16. Jahrhundert geschätzt und gegessen. Die Samen des Kürbisses sind samenfest und können daher im nächsten Jahr wieder ausgesät werden. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass es sich um Bio-Saatgut handelt, das nicht chemisch gebeizt wurde.

Der Hokkaido Samen ist eine Bereicherung für jeden Garten. Mit der richtigen Pflege und einem geeigneten Standort kann man sich auf eine reiche Ernte und einen wohlschmeckenden Kürbis freuen.

Der Hokkaido Samen ist nicht nur bei Gärtnern äußerst beliebt, sondern auch in der Küche ein echter Star. Dieser Kürbis überzeugt durch seinen einzigartigen Geschmack und seine vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Ursprünglich aus Südamerika stammend, hat er inzwischen auch in Europa zahlreiche Anhänger gefunden. Sein nussiges Aroma und die Tatsache, dass er mit Schale gegessen werden kann, machen ihn zu einem Favoriten in vielen Haushalten.

Zuletzt angesehen