Eierbaum-Samen

Der Eierbaum ist eine besondere Sorte von Auberginen, die ursprünglich aus Japan stammt. Das Nachtschattengewächs hat einen hohen Zierwert und wird zumeist einjährig kultiviert. Mit etwas Geschick kann die tropische Pflanze überwintert werden.

Eierbaum richtig aussäen

Die Samen des Eierbaums können bereits ab Februar auf der Fensterbank gezogen werden. Verwenden Sie ein nährstoffreiches Substrat und stellen Sie das Pflanzgefäß an einen warmen und hellen Ort. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und ausreichend Wärme keimen die Samen innerhalb von drei Wochen aus. Bereits wenig später können die jungen Pflanzen in einen großen Kübel pikiert werden. Ab Ende Mai kann der Eierbaum nach draußen gestellt oder sogar ins Beet gepflanzt werden. Der Standort darf sonnig bis halbschattig, sollte aber in jedem Fall warm und geschützt sein. In der Nähe der wärmeabstrahlenden Hauswand fühlt sich der Eierbaum wohl und wächst rasch.

Pflege des Eierbaums

Der Eierbaum muss regelmäßig gewässert werden und freut sich spätestens mit Einsatz der Blütezeit über eine Gabe Flüssigdünger alle paar Wochen. Längere Triebe sollten gegebenenfalls abgestützt werden, damit sie nicht abknicken. Ab September können die Früchte geerntet und verzehrt werden. Die weiße Aubergine wird genauso zubereitet wie die klassische violette Variante. Für die Überwinterung wird der Eierbaum an einen kühlen und hellen Ort gestellt und nur sehr sparsam gegossen. Mit etwas Glück treibt er im Frühjahr wieder aus.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Der Eierbaum ist eine besondere Sorte von Auberginen, die ursprünglich aus Japan stammt. Das Nachtschattengewächs hat einen hohen Zierwert und wird zumeist einjährig kultiviert. Mit etwas Geschick... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eierbaum-Samen

Der Eierbaum ist eine besondere Sorte von Auberginen, die ursprünglich aus Japan stammt. Das Nachtschattengewächs hat einen hohen Zierwert und wird zumeist einjährig kultiviert. Mit etwas Geschick kann die tropische Pflanze überwintert werden.

Eierbaum richtig aussäen

Die Samen des Eierbaums können bereits ab Februar auf der Fensterbank gezogen werden. Verwenden Sie ein nährstoffreiches Substrat und stellen Sie das Pflanzgefäß an einen warmen und hellen Ort. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und ausreichend Wärme keimen die Samen innerhalb von drei Wochen aus. Bereits wenig später können die jungen Pflanzen in einen großen Kübel pikiert werden. Ab Ende Mai kann der Eierbaum nach draußen gestellt oder sogar ins Beet gepflanzt werden. Der Standort darf sonnig bis halbschattig, sollte aber in jedem Fall warm und geschützt sein. In der Nähe der wärmeabstrahlenden Hauswand fühlt sich der Eierbaum wohl und wächst rasch.

Pflege des Eierbaums

Der Eierbaum muss regelmäßig gewässert werden und freut sich spätestens mit Einsatz der Blütezeit über eine Gabe Flüssigdünger alle paar Wochen. Längere Triebe sollten gegebenenfalls abgestützt werden, damit sie nicht abknicken. Ab September können die Früchte geerntet und verzehrt werden. Die weiße Aubergine wird genauso zubereitet wie die klassische violette Variante. Für die Überwinterung wird der Eierbaum an einen kühlen und hellen Ort gestellt und nur sehr sparsam gegossen. Mit etwas Glück treibt er im Frühjahr wieder aus.

Topseller
Eierbaum Eierbaum
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Eierbaum
Eierbaum
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Zuletzt angesehen