Romanesco

Romanesco ist eine Blumenkohlsorte mit einem feinen, aber intensiven Aroma. Je nach Region ist er auch unter dem Namen Minarett- oder Türmchenkohl bekannt. Diesen erhielt er aufgrund der charakteristischen Anordnung der spitzen Blütenstände, die dicht aneinandergereiht die festen Röschen bilden.

Aussaat und Pflege

Romanesco wird üblicherweise zwischen Februar und April im Warmen vorgezogen und frühestens nach 6 Wochen ins Gemüsebeet gesetzt. Eine Direktsaat kann am Mai erfolgen. Für ein gutes Wachstum benötigt Romanesco einen warmen Standort und viel Sonne. Der Boden sollte gut Wasser speichern können und darf ruhig etwas fester sein. Optimal ist ein hoher Kalkgehalt, weswegen es ratsam ist, den Boden vor der Aussaat nicht nur tiefgründig aufzulockern und mit Kompost zu vermengen, sondern auch aufzukalken. Während der Wachstumsphase sollte der Romanesco regelmäßig gedüngt werden.

Ernte und Verzehr

Die Ernte erfolgt frühestens ab Juli und kann je nach Aussaat bis in den September hinein reichen. Dabei sollte die mittlere Blume gut ausgebildet, aber noch verschlossen sein. Bei der Ernte wird der gesamte Kopf abgeschnitten. Anschließend wird sofort die gesamte Pflanze (Wurzelwerk) entfernt, um Krankheiten vorzubeugen. Romanesco ist im Allgemeinen deutlich verträglicher als andere Kohlsorten, jedoch sollte auch dieser eher nicht roh verzehrt werden.

Tipp:

Mit geschickt versetzter Aussaat lässt sich über den gesamten Spätsommer frischer Romanesco ernten.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Romanesco ist eine Blumenkohlsorte mit einem feinen, aber intensiven Aroma. Je nach Region ist er auch unter dem Namen Minarett- oder Türmchenkohl bekannt. Diesen erhielt er aufgrund der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Romanesco

Romanesco ist eine Blumenkohlsorte mit einem feinen, aber intensiven Aroma. Je nach Region ist er auch unter dem Namen Minarett- oder Türmchenkohl bekannt. Diesen erhielt er aufgrund der charakteristischen Anordnung der spitzen Blütenstände, die dicht aneinandergereiht die festen Röschen bilden.

Aussaat und Pflege

Romanesco wird üblicherweise zwischen Februar und April im Warmen vorgezogen und frühestens nach 6 Wochen ins Gemüsebeet gesetzt. Eine Direktsaat kann am Mai erfolgen. Für ein gutes Wachstum benötigt Romanesco einen warmen Standort und viel Sonne. Der Boden sollte gut Wasser speichern können und darf ruhig etwas fester sein. Optimal ist ein hoher Kalkgehalt, weswegen es ratsam ist, den Boden vor der Aussaat nicht nur tiefgründig aufzulockern und mit Kompost zu vermengen, sondern auch aufzukalken. Während der Wachstumsphase sollte der Romanesco regelmäßig gedüngt werden.

Ernte und Verzehr

Die Ernte erfolgt frühestens ab Juli und kann je nach Aussaat bis in den September hinein reichen. Dabei sollte die mittlere Blume gut ausgebildet, aber noch verschlossen sein. Bei der Ernte wird der gesamte Kopf abgeschnitten. Anschließend wird sofort die gesamte Pflanze (Wurzelwerk) entfernt, um Krankheiten vorzubeugen. Romanesco ist im Allgemeinen deutlich verträglicher als andere Kohlsorten, jedoch sollte auch dieser eher nicht roh verzehrt werden.

Tipp:

Mit geschickt versetzter Aussaat lässt sich über den gesamten Spätsommer frischer Romanesco ernten.

Topseller
Romanesco Veronica, F1 Romanesco Veronica, F1
Inhalt 1 Portion
4,49 € *
Blumenkohl Romanesco natalino Blumenkohl Romanesco natalino
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Romanesco Veronica, F1
Romanesco Veronica, F1
Inhalt 1 Portion
4,49 € *
Blumenkohl Romanesco natalino
Blumenkohl Romanesco natalino
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Zuletzt angesehen