Herbstrüben

Herbstrüben (auch weiße Rüben) sind ein einfach zu kultivierendes Wurzelgemüse und galten im Mitaltalter hierzulande als Grundnahrungsmittel, bis sie von der Kartoffel verdrängt wurden. Sie stellen ein wichtiges Wintergemüse dar und finden heute wieder den Weg in Gärten und Gemüsebeete. In einer anderen Kulturform werden sie sehr dicht gepflanzt, um das Wachstum der Rübe zu unterbinden, und liefern nach kurzer Wachstumsdauer Stielmus (auch Rübstiel), das als Salat oder zartes Blattgemüse verwendet werden kann.

Aussaat und Pflege

Der ideale Platz für Herbstrüben ist sonnig bis halbschattig und verfügt über einen lockeren Boden, der die Rübe vor Staunässe schützt. Dort werden die Samen im Juli oder August direkt ins Freiland gesät. Achten Sie auf einen Abstand von 20 x 30 cm, um den Rüben genügend Raum zu geben. Über die kurze Kulturdauer benötigen die Pflanzen eine gute Wasserversorgung. Eine Düngung ist nicht nötig.

Ernte und Verzehr

Etwa 8 bis 10 Wochen nach der Aussaat ist die Herbstrübe bereits erntereif. Sie kann sofort verzehrt oder in einer Sandkiste im Keller für den Winter eingelagert werden. Herbstrüben erinnern geschmacklich an Rettich und eigen sich für Suppen, Gemüsepfannen oder Rohkostsalate.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Herbstrüben (auch weiße Rüben) sind ein einfach zu kultivierendes Wurzelgemüse und galten im Mitaltalter hierzulande als Grundnahrungsmittel, bis sie von der Kartoffel verdrängt wurden. Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Herbstrüben

Herbstrüben (auch weiße Rüben) sind ein einfach zu kultivierendes Wurzelgemüse und galten im Mitaltalter hierzulande als Grundnahrungsmittel, bis sie von der Kartoffel verdrängt wurden. Sie stellen ein wichtiges Wintergemüse dar und finden heute wieder den Weg in Gärten und Gemüsebeete. In einer anderen Kulturform werden sie sehr dicht gepflanzt, um das Wachstum der Rübe zu unterbinden, und liefern nach kurzer Wachstumsdauer Stielmus (auch Rübstiel), das als Salat oder zartes Blattgemüse verwendet werden kann.

Aussaat und Pflege

Der ideale Platz für Herbstrüben ist sonnig bis halbschattig und verfügt über einen lockeren Boden, der die Rübe vor Staunässe schützt. Dort werden die Samen im Juli oder August direkt ins Freiland gesät. Achten Sie auf einen Abstand von 20 x 30 cm, um den Rüben genügend Raum zu geben. Über die kurze Kulturdauer benötigen die Pflanzen eine gute Wasserversorgung. Eine Düngung ist nicht nötig.

Ernte und Verzehr

Etwa 8 bis 10 Wochen nach der Aussaat ist die Herbstrübe bereits erntereif. Sie kann sofort verzehrt oder in einer Sandkiste im Keller für den Winter eingelagert werden. Herbstrüben erinnern geschmacklich an Rettich und eigen sich für Suppen, Gemüsepfannen oder Rohkostsalate.

Topseller
Rübchen Plessis, F1 Rübchen Plessis, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Speiserübe Plessis, F1 Speiserübe Plessis, F1
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Herbstrübe Agressa 50 g Herbstrübe Agressa 50 g
Inhalt 0.05 Kilogramm (55,80 € * / 1 Kilogramm)
2,79 € *
Speiserübe Enon kanta Speiserübe Enon kanta
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Speiserübe Enon kanta
Speiserübe Enon kanta
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Rübchen Plessis, F1
Rübchen Plessis, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Speiserübe Plessis, F1
Speiserübe Plessis, F1
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Herbstrübe Agressa 50 g
Herbstrübe Agressa 50 g
Inhalt 0.05 Kilogramm (55,80 € * / 1 Kilogramm)
2,79 € *
Zuletzt angesehen