Lein

Der gemeine Lein (auch Flachs) mit seinen zierlichen hellblauen Blüten wird im Garten sowohl als Zierpflanze als auch als Gründünger geschätzt. Industriell wird er außerdem zur Gewinnung von Naturfasern verwendet. An einem sonnigen und warmen Standort mit lockerem Boden bindet Lein mit einer Wuchshöhe von 30 bis 50 cm reichlich Stickstoff, um den Boden aufzuwerten.

Aussaat

Die Samen des Leins können von April bis August breitwürfig direkt auf das pausierende Gemüsebeet gegeben werden. Die Aussaat wird nicht von Erde bedeckt, sondern nur leicht angedrückt. Gegebenenfalls sollte sie durch eine Abdeckung vor Frost geschützt werden. Bei 15°C beträgt die Keimzeit etwa 2 Wochen. In der Folge bildet sich rasch ein dichter Teppich und nach etwa 6 Wochen zeigen sich die ersten Blüten. Ab jetzt könnte der Gründünger bereits wieder abgemäht werden.

Vorbereitung für das Gemüsebeet

Bevor das Beet mit frischen Nutzpflanzen bestückt wird, wird die mit Lein bewachsene Fläche gemulcht. Dies kann im Sommer oder im folgenden Frühjahr erfolgen, nachdem der frostempfindliche Lein abgefroren ist. Bei einer Einarbeitung im Sommer ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Lein noch keine Samen produziert hat. Mit frischem natürlichen Dünger angereichert, ist das Beet nun bereit für Kulturpflanzen wie Kartoffeln, Kürbis oder Kohl.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Der gemeine Lein (auch Flachs) mit seinen zierlichen hellblauen Blüten wird im Garten sowohl als Zierpflanze als auch als Gründünger geschätzt. Industriell wird er außerdem zur Gewinnung von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lein

Der gemeine Lein (auch Flachs) mit seinen zierlichen hellblauen Blüten wird im Garten sowohl als Zierpflanze als auch als Gründünger geschätzt. Industriell wird er außerdem zur Gewinnung von Naturfasern verwendet. An einem sonnigen und warmen Standort mit lockerem Boden bindet Lein mit einer Wuchshöhe von 30 bis 50 cm reichlich Stickstoff, um den Boden aufzuwerten.

Aussaat

Die Samen des Leins können von April bis August breitwürfig direkt auf das pausierende Gemüsebeet gegeben werden. Die Aussaat wird nicht von Erde bedeckt, sondern nur leicht angedrückt. Gegebenenfalls sollte sie durch eine Abdeckung vor Frost geschützt werden. Bei 15°C beträgt die Keimzeit etwa 2 Wochen. In der Folge bildet sich rasch ein dichter Teppich und nach etwa 6 Wochen zeigen sich die ersten Blüten. Ab jetzt könnte der Gründünger bereits wieder abgemäht werden.

Vorbereitung für das Gemüsebeet

Bevor das Beet mit frischen Nutzpflanzen bestückt wird, wird die mit Lein bewachsene Fläche gemulcht. Dies kann im Sommer oder im folgenden Frühjahr erfolgen, nachdem der frostempfindliche Lein abgefroren ist. Bei einer Einarbeitung im Sommer ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Lein noch keine Samen produziert hat. Mit frischem natürlichen Dünger angereichert, ist das Beet nun bereit für Kulturpflanzen wie Kartoffeln, Kürbis oder Kohl.

Topseller
Lein 1 kg Lein 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
7,79 € *
Lein 60 g Lein 60 g
Inhalt 0.06 Kilogramm (46,50 € * / 1 Kilogramm)
2,79 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lein 1 kg
Lein 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
7,79 € *
Lein 60 g
Lein 60 g
Inhalt 0.06 Kilogramm (46,50 € * / 1 Kilogramm)
2,79 € *
Zuletzt angesehen