Blütenbasilikum

Blütenbasilikum wurde auf ein besonders üppiges Blütenwachstum selektiert und erfreut dadurch nicht nur Koche und Gärtner, sondern vor allen Dingen auch heimische Insekten. Eine Vielzahl von Wildbienen und Schmetterlingen tummeln sich an der dekorativen kleinen Staude, die von Juni bis September blüht und dadurch einen hohen Nutzwert für Mensch und Tier hat. Sie wird am einfachsten in Kübeln kultiviert, kann aber auch im Kräuterbeet einen Platz finden. 

Aussaat und Pflege

Der beste Standort für Blütenbasilikum ist ein geschützter Platz in voller Sonne. Der Boden sollte nährstoffreich sein und Feuchtigkeit gut halten können. Blütenbasilikum kann ab Ende Mai draußen gesät werden. Bereits ab Februar ist eine Vorzucht im warmen Innenraum möglich. Dabei werden die Samen des Lichtkeimers nur leicht angedrückt und gleichmäßig feucht gehalten. Sie keimen innerhalb von etwa 10 Tagen aus. Über den gesamten Sommer benötigt Blütenbasilikum eine gute Versorgung mit Wasser. Auch etwas Dünger alle zwei Wochen kann die Pflanze beim Wachstum unterstützen.

Ernte und Verzehr

Blütenbasilikum kann den ganzen Sommer über geerntet werden. Schneiden Sie dabei einzelne Triebe aus der Staude heraus und nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Pflanze in Form zu bringen und zu stärken. Die Blätter sollten möglichst frisch verwendet werden, da sie schnell an Aroma verlieren. Verwenden Sie Blütenbasilikum für Salate, Süßspeisen, Soßen, Gemüse- oder Fleichgerichte.

Tipp:

Die Blüten von Basilikum sind ebenfalls essbar und eignen sich perfekt für die Dekoration von Gerichten.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Blütenbasilikum wurde auf ein besonders üppiges Blütenwachstum selektiert und erfreut dadurch nicht nur Koche und Gärtner, sondern vor allen Dingen auch heimische Insekten. Eine Vielzahl von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blütenbasilikum

Blütenbasilikum wurde auf ein besonders üppiges Blütenwachstum selektiert und erfreut dadurch nicht nur Koche und Gärtner, sondern vor allen Dingen auch heimische Insekten. Eine Vielzahl von Wildbienen und Schmetterlingen tummeln sich an der dekorativen kleinen Staude, die von Juni bis September blüht und dadurch einen hohen Nutzwert für Mensch und Tier hat. Sie wird am einfachsten in Kübeln kultiviert, kann aber auch im Kräuterbeet einen Platz finden. 

Aussaat und Pflege

Der beste Standort für Blütenbasilikum ist ein geschützter Platz in voller Sonne. Der Boden sollte nährstoffreich sein und Feuchtigkeit gut halten können. Blütenbasilikum kann ab Ende Mai draußen gesät werden. Bereits ab Februar ist eine Vorzucht im warmen Innenraum möglich. Dabei werden die Samen des Lichtkeimers nur leicht angedrückt und gleichmäßig feucht gehalten. Sie keimen innerhalb von etwa 10 Tagen aus. Über den gesamten Sommer benötigt Blütenbasilikum eine gute Versorgung mit Wasser. Auch etwas Dünger alle zwei Wochen kann die Pflanze beim Wachstum unterstützen.

Ernte und Verzehr

Blütenbasilikum kann den ganzen Sommer über geerntet werden. Schneiden Sie dabei einzelne Triebe aus der Staude heraus und nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Pflanze in Form zu bringen und zu stärken. Die Blätter sollten möglichst frisch verwendet werden, da sie schnell an Aroma verlieren. Verwenden Sie Blütenbasilikum für Salate, Süßspeisen, Soßen, Gemüse- oder Fleichgerichte.

Tipp:

Die Blüten von Basilikum sind ebenfalls essbar und eignen sich perfekt für die Dekoration von Gerichten.

Topseller
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blütenbasilikum Floral Spires Lavendelblau
Blütenbasilikum Floral Spires Lavendelblau
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Zuletzt angesehen