Pimpinelle / Kleiner Wiesenknopf

Pimpinelle (auch Kleiner Wiesenknopf oder Bibernell) gehört zu den Rosengewächsen und ist eine einheimische Pflanze, die auf trockenen Wiesen und an Wegesrändern gefunden werden kann. Die wintergrüne Staude mit einer Wuchshöhe von bis zu 60 cm kann das ganze Jahr beerntet werden und wird seit jeher als Gewürz- und Heilpflanze bei uns kultiviert.

Aussaat und Pflege

Pimpinelle bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen, aber in jedem Falle eher trockenen Standort. Der Boden sollte kalkhaltig sein. Bereits im März können die feinen Samen in Reihen oder breitwürfig im Beet ausgesät werden. Anschließend werden sie etwa 2 cm dick mit Erde bedeckt. Die Keimzeit beträgt 3-4 Wochen. Versorgen Sie die kleine Staude gleichmäßig mit Wasser und schneiden Sie die Blütenstände regelmäßig ab, damit sich mehr Blätter bilden.

Ernte und Verwertung

Die jungen Blätter des kleinen Wiesenknopfes können fortlaufend ganz nach Bedarf geerntet werden. Da sie beim Trocknen einen Großteil ihres Aromas verlieren, sollten sie stets frisch verwendet werden. Sie eignen sich für Salate, Kräuterquark oder selbst gemachte Mayonnaise. Warmen Gerichten sollten die Blätter der Pimpinelle erst vor dem servieren hinzugefügt werden, da sie auch beim Kochen ihr Aroma verlieren.

Tipp:

Pimpernelle ist zwar mehrjährig, wächst aber nach 2 Jahren meist nur noch kümmerlich und verliert an Aroma. Daher sollte sie in etwa diesem Rhythmus neu ausgesät werden.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Pimpinelle (auch Kleiner Wiesenknopf oder Bibernell) gehört zu den Rosengewächsen und ist eine einheimische Pflanze, die auf trockenen Wiesen und an Wegesrändern gefunden werden kann. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pimpinelle / Kleiner Wiesenknopf

Pimpinelle (auch Kleiner Wiesenknopf oder Bibernell) gehört zu den Rosengewächsen und ist eine einheimische Pflanze, die auf trockenen Wiesen und an Wegesrändern gefunden werden kann. Die wintergrüne Staude mit einer Wuchshöhe von bis zu 60 cm kann das ganze Jahr beerntet werden und wird seit jeher als Gewürz- und Heilpflanze bei uns kultiviert.

Aussaat und Pflege

Pimpinelle bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen, aber in jedem Falle eher trockenen Standort. Der Boden sollte kalkhaltig sein. Bereits im März können die feinen Samen in Reihen oder breitwürfig im Beet ausgesät werden. Anschließend werden sie etwa 2 cm dick mit Erde bedeckt. Die Keimzeit beträgt 3-4 Wochen. Versorgen Sie die kleine Staude gleichmäßig mit Wasser und schneiden Sie die Blütenstände regelmäßig ab, damit sich mehr Blätter bilden.

Ernte und Verwertung

Die jungen Blätter des kleinen Wiesenknopfes können fortlaufend ganz nach Bedarf geerntet werden. Da sie beim Trocknen einen Großteil ihres Aromas verlieren, sollten sie stets frisch verwendet werden. Sie eignen sich für Salate, Kräuterquark oder selbst gemachte Mayonnaise. Warmen Gerichten sollten die Blätter der Pimpinelle erst vor dem servieren hinzugefügt werden, da sie auch beim Kochen ihr Aroma verlieren.

Tipp:

Pimpernelle ist zwar mehrjährig, wächst aber nach 2 Jahren meist nur noch kümmerlich und verliert an Aroma. Daher sollte sie in etwa diesem Rhythmus neu ausgesät werden.

Topseller
Pimpinelle, mehrjährig Pimpinelle, mehrjährig
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Pimpinelle SPERLI's Mano Verde Pimpinelle SPERLI's Mano Verde
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Pimpinelle, mehrjährig
Pimpinelle, mehrjährig
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Pimpinelle SPERLI's Mano Verde
Pimpinelle SPERLI's Mano Verde
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Zuletzt angesehen