Islandmohn Samen: Farbenfrohe Blüten für Ihren Garten

Islandmohn stammt ursprünglich aus subarktischen Regionen Nordamerikas und Asiens. Dort wächst er auf Geröllfeldern und Bergwiesen. In Gärten eignet er sich für alpine Steingärten gleichermaßen wie für bunte Staudenbeete. Die unterschiedlichen Sorten sind meist von heller Farbe und zeigen sich in sanften Pastelltönen. Sie erreichen Wuchshöhen zwischen 20 und 50 cm.

Mehr Informationen zu Islandmohn finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von Sperli Islandmohn SPERLIs Zauberspiel mit bunten Mohnblumen und Verpackungsdetails für annutigen Frühjahrsblüher der Preisklasse 1 und Anbauhinweisen Sperli Islandmohn SPERLI's Zauberspiel
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Kiepenkerl Islandmohn Pastell-Mischung mit Darstellung der Pflanze und Verpackungsinformationen auf Deutsch.
Kiepenkerl Islandmohn Pastell-Mischung
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Details
Produktbild von Kiepenkerl Islandmohn Partyfun mit einer Darstellung blühender Mohnpflanzen in verschiedenen Farbtönen und Produktinformationen.
Kiepenkerl Islandmohn Partyfun
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Details
Produktbild von Sperli Islandmohn SPERLIs Zauberspiel mit bunten Mohnblumen und Verpackungsdetails für annutigen Frühjahrsblüher der Preisklasse 1 und Anbauhinweisen
Sperli Islandmohn SPERLI's Zauberspiel
Inhalt 1 Portion
2,49 € *
Details

Aussaat

Islandmohn kann ab April direkt im Freiland ausgesät werden. Auch eine Vorkultur in Töpfen ist ab Januar möglich. Der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen im Bett sollte zwischen 20 und 30 cm liegen. Der Standort sollte sonnig, aber nicht zu warm sein. Beete neben wärmeabstrahlenden Mauern oder Hauswänden sind für Islandmohn eher ungeeignet. Der Boden sollte nährstoffarm und eher sandig bzw. steinig sein.

Pflege

Islandmohn ist extrem pflegeleicht und mag es am liebsten, wenn man sich nicht um ihn kümmert. Auf keinen Fall sollte er gedüngt werden, da er nährstoffreichen Boden nicht gut verträgt. Auch eine Bewässerung ist nur bei lang anhaltender Trockenheit nötig. Islandmohn vermehrt sich eigenständig über Selbstaussaat und kann, wenn er einmal im Garten ist, über Jahre erhalten bleiben.

Tipp:

Islandmohn keimt bei warmen Temperaturen nur schlecht und sollte daher nicht zu spät gesät werden.

Islandmohn Samen: Ein Farbenfrohes Highlight im Garten

Islandmohn Samen, auch bekannt als Papaver nudicaule, sind eine beliebte Wahl für Gartenliebhaber, die einen Hauch von Farbe in ihre Außenbereiche bringen möchten. Mit ihren leuchtenden gelben, orangen, roten und weißen Blüten ist der Islandmohn ein echter Hingucker.

Der Islandmohn, ursprünglich aus den arktischen Regionen, den Altai-Bergen, Sibirien, der Mongolei, Kanada und Alaska stammend, ist eine mehrjährige Pflanze, die selten älter als drei Jahre wird. Sie säen sich selbst aus, wenn verblühte Blüten nicht abgeschnitten werden.

Pflege und Anbau von Islandmohn Samen

Islandmohn Samen gedeihen am besten an einem sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden. Sie benötigen wenig Wasser und sind winterhart, was sie zu einer pflegeleichten Pflanze macht.

  • Aussaatzeit: März, April, Mai, Juni
  • Blütezeit: Juni, Juli, August, September im 2. Standjahr
  • Wuchshöhe: 40-70 cm
  • Blütenfarbe: Bunt, einschließlich weiß, gelb, rot, rosa, orange
  • Standort: Sonnig, trocken bis normaler Boden
  • Wasserbedarf: Gering

Die Samen sollten flach gesät werden, da sie Lichtkeimer sind, und die Keimdauer beträgt 7-12 Tage. Der Abstand zwischen den Samen sollte 15 cm betragen, mit einem Reihenabstand von 30 cm. 

Verwendung von Islandmohn

Islandmohn ist nicht nur eine attraktive Zierpflanze, sondern auch essbar. Die vitaminhaltigen Blätter können gekocht gegessen werden, und die feinen Samen schmecken leicht süßlich und nussig. Die Blütenblätter können als essbare Dekoration auf Tellern serviert werden. Um die Blüten des Islandmohns länger haltbar zu machen, können die Stiele kurz gekocht werden. Dies verhindert, dass die Blüten schnell welken, und ermöglicht es Ihnen, die leuchtenden Farben länger zu genießen.

Die Pflanze ist auch als Bienen- und Insektenweide bekannt, was sie zu einer umweltfreundlichen Option für den Garten macht.

Islandmohn in der Landschaftsgestaltung

Islandmohn Samen sind eine hervorragende Wahl für Rabatte, Steingärten und Kübel. Sie sind auch als Schnittblumen geeignet und halten sich länger, wenn sie gekocht werden. Die lebendigen Farben und die lange Blütezeit machen sie zu einer attraktiven Ergänzung für jeden Garten.

Obwohl der Islandmohn einjährig ist, kann er sich selbst aussäen, wenn verblühte Blüten nicht abgeschnitten werden, was zu einer fortwährenden Präsenz im Garten führt.

Die Auswahl an Islandmohn Samen im Onlineshop samen.de bietet verschiedene Sorten, die sich in Farbe und Größe unterscheiden. Entdecken Sie die Vielfalt und bringen Sie Farbe in Ihren Garten mit diesen wunderschönen Blumen.

Islandmohn Samen sind eine wunderbare Ergänzung für jeden Garten, die leuchtende Farben und eine einfache Pflege bieten. Diese mehrjährige Pflanze, bekannt als Papaver nudicaule, stammt aus den arktischen Regionen und bietet eine Vielzahl von Farben, einschließlich gelb, orange, rot und weiß. Die Samen sind leicht zu säen und die Pflanzen benötigen wenig Pflege, was sie zu einer beliebten Wahl für Gartenliebhaber macht. Entdecken Sie die verschiedenen Sorten von Islandmohn Samen in unserem Onlineshop und bringen Sie Farbe in Ihren Garten.

Zuletzt angesehen