Rübsen

Rübsen gehören zur Familie der Kohlgewächse und eignen sich als Gründünger für Gemüsebeete, in denen Gemüse anderer Pflanzenfamilien angebaut wird. Insbesondere für Kartoffeln, Erbsen oder Bohnen stellen Rübsen eine wertvolle Zwischenfrucht dar, die den Boden mit Stickstoff anreichert und dadurch auf ökologische Weise aufwertet.

Aussaat

Rübsen können in der Zeit von April bis September ausgesät werden, jedoch hat sich bei der Verwendung als Gründünger die Aussaat im Spätsommer bewährt. Nachdem das betreffende Gemüsebeet vollständig abgeerntet wurde, können die Samen der Rübsen breitwürfig ausgebracht werden. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit keimen sie schnell aus und bedecken die brachliegende Fläche schnell mit frischem Grün. Dadurch schützen Sie den freien Boden auch vor der Auswaschung von Nährstoffen und vor Erosionen.

Vorbereitung für das Gemüsebeet

Die Rübsen sollten abgemäht werden, bevor sich die ersten Samen gebildet haben. Andernfalls breitet sich das frostsichere Kraut schnell unkontrolliert im Garten aus und könnte langfristig zu einem Problem werden. Die zerkleinerten Pflanzen werden auf dem Boden getrocknet und nach wenigen Tagen unter die Erde gehoben. Nun ist der Boden bereit für einen neuen Besatz mit Kulturpflanzen.

Tipp:

Die Blätter der Rübsen sind schwer verdaulich, sodass die Pflanzen nicht von Hasen oder Rehen abgefressen werden.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Rübsen gehören zur Familie der Kohlgewächse und eignen sich als Gründünger für Gemüsebeete, in denen Gemüse anderer Pflanzenfamilien angebaut wird. Insbesondere für Kartoffeln , Erbsen oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rübsen

Rübsen gehören zur Familie der Kohlgewächse und eignen sich als Gründünger für Gemüsebeete, in denen Gemüse anderer Pflanzenfamilien angebaut wird. Insbesondere für Kartoffeln, Erbsen oder Bohnen stellen Rübsen eine wertvolle Zwischenfrucht dar, die den Boden mit Stickstoff anreichert und dadurch auf ökologische Weise aufwertet.

Aussaat

Rübsen können in der Zeit von April bis September ausgesät werden, jedoch hat sich bei der Verwendung als Gründünger die Aussaat im Spätsommer bewährt. Nachdem das betreffende Gemüsebeet vollständig abgeerntet wurde, können die Samen der Rübsen breitwürfig ausgebracht werden. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit keimen sie schnell aus und bedecken die brachliegende Fläche schnell mit frischem Grün. Dadurch schützen Sie den freien Boden auch vor der Auswaschung von Nährstoffen und vor Erosionen.

Vorbereitung für das Gemüsebeet

Die Rübsen sollten abgemäht werden, bevor sich die ersten Samen gebildet haben. Andernfalls breitet sich das frostsichere Kraut schnell unkontrolliert im Garten aus und könnte langfristig zu einem Problem werden. Die zerkleinerten Pflanzen werden auf dem Boden getrocknet und nach wenigen Tagen unter die Erde gehoben. Nun ist der Boden bereit für einen neuen Besatz mit Kulturpflanzen.

Tipp:

Die Blätter der Rübsen sind schwer verdaulich, sodass die Pflanzen nicht von Hasen oder Rehen abgefressen werden.

Topseller
Rübsen 1 kg Rübsen 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
8,99 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rübsen 1 kg
Rübsen 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
8,99 € *
Zuletzt angesehen