Hirschgeweih-Dahlien: Einzigartige Schönheiten

Hirschgeweih-Dahlien sind eine besondere Weiterzüchtung der Kaktusdahlien. Die vollen Blütenstände bestehen aus einer großen Zahl spitz zulaufender und eng zusammen gedrehter Zungenblüten, die an den Enden eingekerbt sind und wie kleine Hirschgeweihe aussehen. Sie erreichen eine Größe von 10 bis 25 cm im Durchmesser und sind durch ihre Farbvielfalt in zahlreichen Sorten ein echter Hingucker im Garten. Die Pflanze insgesamt erreicht eine Höhe von bis zu 1,50 m und gehört damit zu den größeren Vertretern der Dahlien.

Mehr Informationen zu Hirschgeweih-Dahlien finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild der Sperli Dahlie Winesome mit gefüllter zweifarbiger Blüte und Informationen zur Pflanzenhöhe und Blütezeit auf Deutsch. Sperli Dahlie Winesome
Inhalt 1 Stück
2,89 € *
Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild der Sperli Dahlie Winesome mit gefüllter zweifarbiger Blüte und Informationen zur Pflanzenhöhe und Blütezeit auf Deutsch.
Sperli Dahlie Winesome
Inhalt 1 Stück
2,89 € *
Details
Details

Anbau und Pflege

Hirschgeweih-Dahlien bevorzugen einen sonnigen Standort und einen gut durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Im Halbschatten gedeihen sie zwar auch, doch bilden sich dort meist deutlich weniger Blüten. Im Detail hängt dies auch von der jeweiligen Sorte ab. Die Knollen werden nach dem letzten Frost (ca. Mitte Mai) etwa 5 bis 10 cm tief in zuvor aufgelockerte und mit Kompost angereicherte Erde vergraben.

Aufgrund der Größe inklusive einer breiten Wuchsform sollten zwischen zwei Hirschgeweih-Dahlien etwa 70 bis 100 cm Abstand eingehalten werden. Einige Sorten mit besonders imposanten schweren Blüten sollten durch eine passende Stütze gehalten werden, damit die Triebe unter ihrem Eigengewicht nicht brechen. Zu Beginn der Blütezeit können Sie Ihre Hirschgeweih-Dahlien mit etwas Dünger verwöhnen. Sie wird es Ihnen durch üppige Blütenpracht danken.

Überwintern

Ab Ende Oktober, zur Zeit der ersten Fröste, sollte die Hirschgeweih-Dahlie in ihr Winterquartier gebracht werden, denn die frostempfindlichen Pflanzen aus Mexiko vertragen unsere niedrigen Temperaturen im Winter nicht. Für die Überwinterung benötigen Sie einen kühlen, aber frostsicheren Ort, an dem die vorsichtig ausgegrabenen Knollen weder zu feucht noch zu trocken gelagert werden.

Das Einschlagen in Zeitungspapier oder das Bedecken mit Torf hat sich hierfür bewährt. Im Frühjahr können die Knollen der Hirschgeweih-Dahlien wieder nach draußen.

Tipp: Für eine üppige Blüte der Hirschgeweih-Dahlien ist eine regelmäßige Düngung empfehlenswert.

Die Faszination der Hirschgeweih-Dahlien

Hirschgeweih-Dahlien sind eine spezielle Züchtung der Kaktusdahlien und zeichnen sich durch ihre einzigartigen Blüten aus. Die Blüten haben spitze, eng gedrehte Zungenblüten, die an Hirschgeweihe erinnern. Sie sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich und bieten eine beeindruckende Vielfalt für jeden Garten.

Pflege und Standort

Die Pflanzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und gut durchlässigen Boden. Eine regelmäßige Düngung fördert die Blütenbildung.

Sortenvielfalt

Es gibt zahlreiche Sorten von Hirschgeweih-Dahlien, die sich in Farbe, Größe und Form unterscheiden.

Hirschgeweih-Dahlien sind eine faszinierende Variante der Dahlienfamilie. Mit ihren einzigartigen Blütenformen und einer breiten Farbpalette sind sie ein echter Hingucker in jedem Garten.

Zuletzt angesehen