Blumenmischungen – Aussaat und Nutzen verschiedener Mischungen

Blumenmischungen sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt. Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere nektarsammelnde Insekten haben es schwer in der Kulturlandschaft Nahrung zu finden. In Gärten blühen häufig nur kleine Pflanzenbestände und nicht überall sind vom Frühjahr bis zum Herbst durchgängig geeignete Futterpflanzen verfügbar. Viele Insekten haben spezielle Mundwerkzeuge entwickelt und sind auf Blüten mit bestimmten Formen angewiesen, um sich zu ernähren. Gleichzeitig benötigen sie ein gutes Angebot an Nistplätzen und Nahrung für ihre Larven. Mit einer Blumenmischung können Sie leicht ein Blütenparadies für Nützlinge und Schmetterlinge einrichten.

Blumenmischungen richtig aussäen

Damit Sie die volle Blütenpracht der Blumenmischungen genießen können, müssen Sie bei der Aussaat einige Dinge beachten.

Unkraut vorher bekämpfen

In jedem Boden sind immer Unkrautsamen vorhanden. Im Gartenboden können es bis zu 150.000 Samen pro Quadratmeter sein. Sie ruhen teilweise mehrere Jahrzehnte im Boden, bis ihre Keimruhe gebrochen wird. Kommen sie durch Bodenbearbeitung aus der Tiefe in die oberen Erdschichten keimen sie, wenn der Boden feucht und warm genug ist. Darum keimen auf frischen Beeten schnell Vogelmiere, Hirtentäschel, Kamille, Hühnerhirse, Ehrenpreis, Acker-Hellerkraut und Gänsefuß. Diese Unkräuter lassen sich schwer von den Sämlingen der Blumenmischung unterscheiden, wenn Sie die breitwürfig und nicht in Reihen säen. In ungünstigen Fällen kann das Unkraut die Blumen vollständig überwuchern. Lassen Sie darum das vorbereitete Beet vor der Aussaat im Frühjahr einige Wochen offen liegen und wässern Sie es bei trockner Witterung. Dann können Sie die keimenden Unkräuter entfernen bevor Sie eine Blumenmischung aussäen.

Mischungen gleichmäßig ausbringen

Bei der Aussaat müssen Sie beachten, dass die Samen in den Mischungen unterschiedlich groß und schwer sind. Sie entmischen sich, was eine gleichmäßige Verteilung aller Arten auf der Fläche erschwert. Ein besonders gleichmäßiges Blütenbild erzielen Sie, wenn Sie einzelne, besonders große Samen vor der Aussaat entfernen und die übrige Saat dann in mehreren Durchgängen längs, quer und diagonal auf der Fläche ausstreuen. Legen Sie zum Schluss die großen Samen gleichmäßig auf der Fläche aus.

Nicht zu dicht säen

Blumenmischung werden nur sehr dünn ausgebracht. Wenn Sie zu dicht säen, überwuchern die schnellkeimenden Arten die übrigen oder großwerdende Arten verdrängen die kleineren. Dann stehen am Ende keine 30 oder 40 verschiedenen Blumen im Beet, sondern nur drei oder vier besonders konkurrenzstarke Arten. Säen Sie darum die Saatgutmenge auf der für die Portion angegebenen Fläche aus. Das Verteilen der Samen ist einfacher, wenn Sie sie mit trockenem Sand mischen. Dadurch bekommen Sie eine größere Menge, die sich besser greifen und streuen lässt als die Samen allein.

Lange genug feucht halten

Nach der Aussaat müssen Sie das Saatbett wässern und dauerhaft feucht halten, bis alle Samen aufgegangen sind. In Blumenmischungen sind schnellkeimende und langsamkeimende Arten enthalten. Die ersten Sämlinge zeigen sich möglicherweise bereits nach 5 Tagen. Manche Arten brauchen zum Keimen aber bis zu 3 Wochen. Darum ist es wichtig, dass Sie das Beet drei bis vier Wochen nach der Aussaat dauerhaft feucht halten. Wenn das Beet vorher austrocknet, können gequollene Samen absterben. Die betroffenen Arten fehlen dann später in der Mischung.

Spezielle Bienenweiden und Schmetterlingsgärten

Spezialmischungen für Schmetterlinge oder Bienen und Hummeln sind besonders wertvoll für die heimische Tierwelt. Sie beinhalten neben dekorativen Sommerblumen auch ein- und mehrjährige Wildpflanzen. In solchen Mischungen können auch „Unkräuter“ wie Löwenzahn, Rot- und Weißklee, Brennnesseln, Disteln und Wegerich, verschiedene Gräser, aber auch Würzkräuter wie Fenchel enthalten sein. Manche Arten sind wichtige Bienenweiden. Andere dienen den Larven verschiedener Schmetterlinge als Nahrung. Die Larven des Ockergelben Dickkopffalters fressen zum Beispiel an verschiedenen Gräsern, der Falter besucht aber nur Kleeblüten. Die Raupen des Gemeinen Bläulings fressen dagegen nur an Klee. Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Admiral, Distelfalter und Landkärtchen sind als Raupen auf Brennnesseln als Nahrungspflanze angewiesen. Die imposante Raupe des seltenen Schwalbenschwanzes braucht die Blätter von Doldenblütlern wie Dill, Fenchel und Möhre zum Überleben. Viele Schmetterlinge überwintern als Puppe an ihren Nahrungspflanzen oder im Boden unter Laub. Darum sollten Nützlingswiesen im Herbst nicht gemäht werden.

Mehrjährige Pflanzen wie Klee blühen auch erst ab dem zweiten Jahr. Die Aussaat solcher speziellen Mischungen ist also nur dann sinnvoll, wenn eine mehrjährige Kultur der Bienen- und Schmetterlingsweide geplant ist und der Platz nicht im nächsten Jahr als Gemüse- oder Kräuterbeet benötigt wird.

Bunte Blumenmischungen

Es gibt eine große Auswahl an Blumenmischungen. Manche sind kunterbunt, andere farblich abgestimmt in Gelb-, Rot- oder Blautönen. Sie alle sind so zusammengestellt, dass nach der Aussaat möglichst schnell die ersten Blüten aufgehen und die Blütezeit sich möglichst lange bis in den Spätsommer und Herbst hineinzieht. Weil die verschiedenen Arten unterschiedliche Keimtemperaturen und Entwicklungsgeschwindigkeiten haben, sehen die Mischungen nie gleich aus. Ihr Aussehen verändert sich von Woche zu Woche. Frühblühende, kleinbleibende Arten dominieren am Anfang. Sie werden nach und nach von kräftigeren Arten abgelöst, die dann ausdauernd bis zum Frost durchblühen. Abhängig von der Zusammensetzung der Mischung, der Witterung und dem Boden blühen mal mehr und mal weniger Arten gleichzeitig. Manche Sommerblumen wachsen besser auf nährstoffreichen Böden, auf mageren Standorten dominieren dagegen andere Anteile der Mischung. Darum sieht die gleiche Blumenmischung auf verschiedenen Beeten und in anderen Jahren nicht gleich aus. Die Bilder auf den Portionspackungen können darum nur einen Eindruck von der Vielfalt der Mischung geben..

Blumenmischungen für spezielle Standorte

Für besonders heiße, trockene, schattige oder feuchte Standorte gibt es spezielle Blumenmischungen. Sie sind aus Arten und Sorten zusammengestellt, die sich an den entsprechenden Plätzen wohlfühlen. So gibt es pflegeleichte Sonnenkinder, Schattenblumen oder Teichrandpflanzen als Blumenmischung. Auch Blühpflanzen für trockene Böden gibt es als Mischung. In allen Fällen ist zu beachten, dass auch diese Arten zum Keimen Wasser brauchen. Halten Sie auch bei den trockenheitsresistenten Arten den Boden nach der Aussaat so lange feucht, bis die Samen aufgequollen und gekeimt sind. Erst wenn die Pflanzen gut eingewurzelt sind, vertragen sie die volle Sonne oder anhaltende Trockenheit im Sommer.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Blumenmischungen sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt. Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere nektarsammelnde Insekten haben... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blumenmischungen – Aussaat und Nutzen verschiedener Mischungen

Blumenmischungen sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt. Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere nektarsammelnde Insekten haben es schwer in der Kulturlandschaft Nahrung zu finden. In Gärten blühen häufig nur kleine Pflanzenbestände und nicht überall sind vom Frühjahr bis zum Herbst durchgängig geeignete Futterpflanzen verfügbar. Viele Insekten haben spezielle Mundwerkzeuge entwickelt und sind auf Blüten mit bestimmten Formen angewiesen, um sich zu ernähren. Gleichzeitig benötigen sie ein gutes Angebot an Nistplätzen und Nahrung für ihre Larven. Mit einer Blumenmischung können Sie leicht ein Blütenparadies für Nützlinge und Schmetterlinge einrichten.

Blumenmischungen richtig aussäen

Damit Sie die volle Blütenpracht der Blumenmischungen genießen können, müssen Sie bei der Aussaat einige Dinge beachten.

Unkraut vorher bekämpfen

In jedem Boden sind immer Unkrautsamen vorhanden. Im Gartenboden können es bis zu 150.000 Samen pro Quadratmeter sein. Sie ruhen teilweise mehrere Jahrzehnte im Boden, bis ihre Keimruhe gebrochen wird. Kommen sie durch Bodenbearbeitung aus der Tiefe in die oberen Erdschichten keimen sie, wenn der Boden feucht und warm genug ist. Darum keimen auf frischen Beeten schnell Vogelmiere, Hirtentäschel, Kamille, Hühnerhirse, Ehrenpreis, Acker-Hellerkraut und Gänsefuß. Diese Unkräuter lassen sich schwer von den Sämlingen der Blumenmischung unterscheiden, wenn Sie die breitwürfig und nicht in Reihen säen. In ungünstigen Fällen kann das Unkraut die Blumen vollständig überwuchern. Lassen Sie darum das vorbereitete Beet vor der Aussaat im Frühjahr einige Wochen offen liegen und wässern Sie es bei trockner Witterung. Dann können Sie die keimenden Unkräuter entfernen bevor Sie eine Blumenmischung aussäen.

Mischungen gleichmäßig ausbringen

Bei der Aussaat müssen Sie beachten, dass die Samen in den Mischungen unterschiedlich groß und schwer sind. Sie entmischen sich, was eine gleichmäßige Verteilung aller Arten auf der Fläche erschwert. Ein besonders gleichmäßiges Blütenbild erzielen Sie, wenn Sie einzelne, besonders große Samen vor der Aussaat entfernen und die übrige Saat dann in mehreren Durchgängen längs, quer und diagonal auf der Fläche ausstreuen. Legen Sie zum Schluss die großen Samen gleichmäßig auf der Fläche aus.

Nicht zu dicht säen

Blumenmischung werden nur sehr dünn ausgebracht. Wenn Sie zu dicht säen, überwuchern die schnellkeimenden Arten die übrigen oder großwerdende Arten verdrängen die kleineren. Dann stehen am Ende keine 30 oder 40 verschiedenen Blumen im Beet, sondern nur drei oder vier besonders konkurrenzstarke Arten. Säen Sie darum die Saatgutmenge auf der für die Portion angegebenen Fläche aus. Das Verteilen der Samen ist einfacher, wenn Sie sie mit trockenem Sand mischen. Dadurch bekommen Sie eine größere Menge, die sich besser greifen und streuen lässt als die Samen allein.

Lange genug feucht halten

Nach der Aussaat müssen Sie das Saatbett wässern und dauerhaft feucht halten, bis alle Samen aufgegangen sind. In Blumenmischungen sind schnellkeimende und langsamkeimende Arten enthalten. Die ersten Sämlinge zeigen sich möglicherweise bereits nach 5 Tagen. Manche Arten brauchen zum Keimen aber bis zu 3 Wochen. Darum ist es wichtig, dass Sie das Beet drei bis vier Wochen nach der Aussaat dauerhaft feucht halten. Wenn das Beet vorher austrocknet, können gequollene Samen absterben. Die betroffenen Arten fehlen dann später in der Mischung.

Spezielle Bienenweiden und Schmetterlingsgärten

Spezialmischungen für Schmetterlinge oder Bienen und Hummeln sind besonders wertvoll für die heimische Tierwelt. Sie beinhalten neben dekorativen Sommerblumen auch ein- und mehrjährige Wildpflanzen. In solchen Mischungen können auch „Unkräuter“ wie Löwenzahn, Rot- und Weißklee, Brennnesseln, Disteln und Wegerich, verschiedene Gräser, aber auch Würzkräuter wie Fenchel enthalten sein. Manche Arten sind wichtige Bienenweiden. Andere dienen den Larven verschiedener Schmetterlinge als Nahrung. Die Larven des Ockergelben Dickkopffalters fressen zum Beispiel an verschiedenen Gräsern, der Falter besucht aber nur Kleeblüten. Die Raupen des Gemeinen Bläulings fressen dagegen nur an Klee. Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Admiral, Distelfalter und Landkärtchen sind als Raupen auf Brennnesseln als Nahrungspflanze angewiesen. Die imposante Raupe des seltenen Schwalbenschwanzes braucht die Blätter von Doldenblütlern wie Dill, Fenchel und Möhre zum Überleben. Viele Schmetterlinge überwintern als Puppe an ihren Nahrungspflanzen oder im Boden unter Laub. Darum sollten Nützlingswiesen im Herbst nicht gemäht werden.

Mehrjährige Pflanzen wie Klee blühen auch erst ab dem zweiten Jahr. Die Aussaat solcher speziellen Mischungen ist also nur dann sinnvoll, wenn eine mehrjährige Kultur der Bienen- und Schmetterlingsweide geplant ist und der Platz nicht im nächsten Jahr als Gemüse- oder Kräuterbeet benötigt wird.

Bunte Blumenmischungen

Es gibt eine große Auswahl an Blumenmischungen. Manche sind kunterbunt, andere farblich abgestimmt in Gelb-, Rot- oder Blautönen. Sie alle sind so zusammengestellt, dass nach der Aussaat möglichst schnell die ersten Blüten aufgehen und die Blütezeit sich möglichst lange bis in den Spätsommer und Herbst hineinzieht. Weil die verschiedenen Arten unterschiedliche Keimtemperaturen und Entwicklungsgeschwindigkeiten haben, sehen die Mischungen nie gleich aus. Ihr Aussehen verändert sich von Woche zu Woche. Frühblühende, kleinbleibende Arten dominieren am Anfang. Sie werden nach und nach von kräftigeren Arten abgelöst, die dann ausdauernd bis zum Frost durchblühen. Abhängig von der Zusammensetzung der Mischung, der Witterung und dem Boden blühen mal mehr und mal weniger Arten gleichzeitig. Manche Sommerblumen wachsen besser auf nährstoffreichen Böden, auf mageren Standorten dominieren dagegen andere Anteile der Mischung. Darum sieht die gleiche Blumenmischung auf verschiedenen Beeten und in anderen Jahren nicht gleich aus. Die Bilder auf den Portionspackungen können darum nur einen Eindruck von der Vielfalt der Mischung geben..

Blumenmischungen für spezielle Standorte

Für besonders heiße, trockene, schattige oder feuchte Standorte gibt es spezielle Blumenmischungen. Sie sind aus Arten und Sorten zusammengestellt, die sich an den entsprechenden Plätzen wohlfühlen. So gibt es pflegeleichte Sonnenkinder, Schattenblumen oder Teichrandpflanzen als Blumenmischung. Auch Blühpflanzen für trockene Böden gibt es als Mischung. In allen Fällen ist zu beachten, dass auch diese Arten zum Keimen Wasser brauchen. Halten Sie auch bei den trockenheitsresistenten Arten den Boden nach der Aussaat so lange feucht, bis die Samen aufgequollen und gekeimt sind. Erst wenn die Pflanzen gut eingewurzelt sind, vertragen sie die volle Sonne oder anhaltende Trockenheit im Sommer.

Filter schließen
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ReNatura Blumenwiese 275g
ReNatura Blumenwiese 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Schmetterlingsoase 275g
ReNatura Schmetterlingsoase 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Wildblumen 275g
ReNatura Wildblumen 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Blumenwiese 500g
ReNatura Blumenwiese 500g
Inhalt 0.5 Kilogramm (39,90 € * / 1 Kilogramm)
19,95 € *
ReNatura Balkon & Terassenmix 275g
ReNatura Balkon & Terassenmix 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Singvogeloase 275g
ReNatura Singvogeloase 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Bienenweide 275g
ReNatura Bienenweide 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Blumennachsaat 275g
ReNatura Blumennachsaat 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Regio Blütenzauber West 275g
ReNatura Regio Blütenzauber West 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (72,55 € * / 1 Kilogramm)
19,95 € *
ReNatura Regio Blütenzauber Ost 275g
ReNatura Regio Blütenzauber Ost 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (72,55 € * / 1 Kilogramm)
19,95 € *
Blumenmischung Wild Nature
Blumenmischung Wild Nature
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,90 € * / 1 Kilogramm)
4,99 € *
Blumenmischung Summer Feeling
Blumenmischung Summer Feeling
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,90 € * / 1 Kilogramm)
4,99 € *
ReNatura Schnittblumen 275g
ReNatura Schnittblumen 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (47,09 € * / 1 Kilogramm)
12,95 € *
ReNatura Regio Blütenzauber Nord 275g
ReNatura Regio Blütenzauber Nord 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (72,55 € * / 1 Kilogramm)
19,95 € *
Blumenmischung Niedrige Sommerblumenmischung
Blumenmischung Niedrige Sommerblumenmischung
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Blumenmischung Balkonkastenblume
Blumenmischung Balkonkastenblume
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Schneckenresistente Blütensymphonie
Blumenmischung Schneckenresistente Blütensymphonie
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Blumenmischung Last Minute
Blumenmischung Last Minute
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Niedrige Sommerblumen
Blumenmischung Niedrige Sommerblumen
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Blumenmischung Niedrige Duftblumen
Blumenmischung Niedrige Duftblumen
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Blütenteppich
Blumenmischung Blütenteppich
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Balkon-Stauden Baristo
Blumenmischung Balkon-Stauden Baristo
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung Wild- und Gartenblumen
Blumenmischung Wild- und Gartenblumen
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Wildblumen mit Kräutern
Blumenmischung Wildblumen mit Kräutern
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Blumenmischung Bienenfutterpflanzen, einjährig
Blumenmischung Bienenfutterpflanzen, einjährig
Inhalt 0.035 Kilogramm (85,43 € * / 1 Kilogramm)
2,99 € *
Blumenmischung Bienenfutterpflanzen, mehrjährig
Blumenmischung Bienenfutterpflanzen, mehrjährig
Inhalt 0.015 Kilogramm (266,00 € * / 1 Kilogramm)
3,99 € *
Blumenmischung Schmetterlingswiese
Blumenmischung Schmetterlingswiese
Inhalt 0.015 Kilogramm (266,00 € * / 1 Kilogramm)
3,99 € *
Blumenmischung Schattenblumen
Blumenmischung Schattenblumen
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Insektennektar
Blumenmischung SPERLI's Insektennektar
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Blumenmischung SPERLI's Schmetterlingswiese
Blumenmischung SPERLI's Schmetterlingswiese
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Blumenmischung Sommerblumen-Teppich SPERLI's 1001-Nacht
Blumenmischung Sommerblumen-Teppich SPERLI's...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Duftgarten
Blumenmischung SPERLI's Duftgarten
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Blumenmischung Blühende Schneckenbarriere SPERLI's Schleich Dich, Saatband
Blumenmischung Blühende Schneckenbarriere...
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Blütenteppich
Blumenmischung SPERLI's Blütenteppich
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung Blütenparadies für Nützlinge
Blumenmischung Blütenparadies für Nützlinge
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Blumenmischung für Singvögel
Blumenmischung für Singvögel
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Blütensalat
Blumenmischung SPERLI's Blütensalat
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung Feld- und Wiesencharme
Blumenmischung Feld- und Wiesencharme
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Himmelsstürmer
Blumenmischung SPERLI's Himmelsstürmer
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Wildblumenmischung Blumen- und Kräutermischung
Wildblumenmischung Blumen- und Kräutermischung
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Balkon-Nützlingsparadies
Blumenmischung SPERLI's Balkon-Nützlingsparadies
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Bienengarten
Blumenmischung SPERLI's Bienengarten
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Schnelle Blütenpracht
Blumenmischung SPERLI's Schnelle Blütenpracht
Inhalt 1 Portion
3,59 € *
Blumenmischung SPERLI's Späte Blütenpracht
Blumenmischung SPERLI's Späte Blütenpracht
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Blütenmeer für Nützlinge
Blumenmischung SPERLI's Blütenmeer für Nützlinge
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Sommerblütenpracht
Blumenmischung SPERLI's Sommerblütenpracht
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Blumenmischung SPERLI's Balkon Blütenzauber
Blumenmischung SPERLI's Balkon Blütenzauber
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
ReNatura Regio Blütenzauber Süd 275g
ReNatura Regio Blütenzauber Süd 275g
Inhalt 0.275 Kilogramm (72,55 € * / 1 Kilogramm)
19,95 € *
1 von 4
Zuletzt angesehen