Keimsprossen: Kleine Kraftpakete für eine ausgewogene Ernährung

Keimsprossen: Kleine Kraftpakete für eine ausgewogene Ernährung

Keimsprossen sind äußerst nährstoffreich und gewinnen zunehmend an Bedeutung in der vegetarischen und veganen Küche.

Keimsprossen-Kompakt: Das Wichtigste auf einen Blick

  • Nährstoffreiche Ergänzung für Vegetarier und Veganer
  • Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen
  • Einfach selbst anzubauen und vielseitig verwendbar
  • Unterstützen Immunsystem, Verdauung und Gewichtskontrolle

Was sind Keimsprossen?

Keimsprossen sind junge Pflänzchen, die aus Samen oder Körnern hervorgehen. Sie befinden sich in einem frühen Wachstumsstadium, in dem sie besonders nährstoffreich sind. Die Keimung aktiviert schlummernde Enzyme und erhöht die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen.

Bedeutung in der vegetarischen und veganen Ernährung

Für Vegetarier und Veganer sind Keimsprossen eine wertvolle Ergänzung des Speiseplans. Sie liefern hochwertige Proteine, essentielle Aminosäuren und wichtige Mikronährstoffe wie Eisen und Vitamin B12, die in pflanzlichen Lebensmitteln oft Mangelware sind. Zudem sind sie leicht verdaulich und können roh verzehrt werden, was sie zu einem beliebten Bestandteil der Rohkost-Ernährung macht.

Kurzer historischer Überblick

Die Verwendung von Keimsprossen hat eine lange Tradition. In China werden sie seit über 5000 Jahren kultiviert und geschätzt. Im 18. Jahrhundert entdeckte der Schiffsarzt James Lind, dass Sprossen Skorbut vorbeugen können. Heute erleben Keimsprossen eine Renaissance als nährstoffreiches Lebensmittel in der modernen Ernährung.

Nährwertprofil von Keimsprossen

Vitamine und Mineralstoffe

Keimsprossen sind reich an Vitaminen. Sie enthalten beachtliche Mengen an Vitamin C, E und K sowie B-Vitaminen. Auch Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen sind reichlich vorhanden. Besonders bemerkenswert ist der hohe Gehalt an Folsäure, die für die Zellteilung und das Wachstum wichtig ist.

Proteine und Aminosäuren

Der Proteingehalt von Keimsprossen ist beachtlich. Während des Keimprozesses steigt er sogar noch an. Besonders wertvoll sind die essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen liefern als Sprossen besonders viel pflanzliches Eiweiß.

Enzyme und Antioxidantien

Durch den Keimvorgang werden zahlreiche Enzyme aktiviert. Diese unterstützen die Verdauung und den Stoffwechsel. Antioxidantien wie Polyphenole und Flavonoide schützen unsere Zellen vor oxidativem Stress. Brokkoli- und Radieschensprossen sind besonders reich an diesen gesundheitsfördernden Substanzen.

Ballaststoffe

Keimsprossen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe. Diese unverdaulichen Pflanzenstoffe fördern die Darmgesundheit, regulieren den Blutzuckerspiegel und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Besonders ballaststoffreich sind Sprossen von Getreide wie Weizen oder Roggen.

Gesundheitliche Vorteile

Unterstützung des Immunsystems

Der hohe Gehalt an Vitamin C und anderen Antioxidantien in Keimsprossen stärkt das Immunsystem. Regelmäßiger Verzehr kann dazu beitragen, Erkältungen vorzubeugen und die Abwehrkräfte zu verbessern. Besonders in der kalten Jahreszeit sind Sprossen eine willkommene Ergänzung auf dem Speiseplan.

Verdauungsförderung

Die in Keimsprossen enthaltenen Ballaststoffe und Enzyme unterstützen eine gesunde Verdauung. Sie fördern die Darmperistaltik und können Verdauungsbeschwerden wie Blähungen oder Verstopfung lindern. Zudem dienen sie als Nahrung für unsere Darmbakterien und tragen so zu einer gesunden Darmflora bei.

Antioxidative Wirkung

Die in Keimsprossen enthaltenen Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Diese aggressiven Moleküle können Zellschäden verursachen und stehen im Verdacht, Alterungsprozesse und chronische Krankheiten zu begünstigen. Regelmäßiger Verzehr von Sprossen kann helfen, oxidativen Stress zu reduzieren.

Potenzielle Anti-Aging-Effekte

Dank ihrer antioxidativen Wirkung und ihres hohen Nährstoffgehalts können Keimsprossen möglicherweise Alterungsprozesse verlangsamen. Sie unterstützen die Zellerneuerung und können zu einem frischeren Hautbild beitragen. Auch für Haare und Nägel sind die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe von Vorteil.

Unterstützung bei der Gewichtskontrolle

Keimsprossen sind kalorienarm, aber nährstoffreich. Sie liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe bei gleichzeitig geringer Energiedichte. Die enthaltenen Ballaststoffe sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und können so helfen, Heißhungerattacken zu vermeiden. Als knackige Zutat in Salaten oder als Snack zwischendurch sind sie eine ideale Ergänzung für eine gewichtsbewusste Ernährung.

Vielfalt der Keimsprossen: Von Alfalfa bis Radieschen

Keimsprossen sind vielseitige Helfer in der Küche und bieten eine beeindruckende Auswahl. Jede Sorte hat ihren eigenen Charakter und bringt besondere Nährstoffe mit. Betrachten wir die beliebtesten Arten genauer:

Alfalfa-Sprossen: Der Klassiker unter den Keimlingen

Alfalfa-Sprossen sind weithin bekannt. Mit ihrem milden, nussigen Geschmack passen sie in fast jedes Gericht. Sie sind reich an Vitamin K und Folsäure – ideal für Schwangere und alle, die auf ihre Knochengesundheit achten möchten.

Mungbohnensprossen: Knackige Asiaten

Die weißen, knackigen Sprossen aus der asiatischen Küche sind Mungbohnensprossen! Sie haben einen leicht süßlichen Geschmack und sind reich an Proteinen. Gut für Vegetarier und Veganer, die ihre Eiweißzufuhr beachten.

Brokkolisprossen: Klein, aber oho!

Brokkolisprossen sind die Mini-Version ihres großen Bruders – mit konzentrierter Kraft. Sie enthalten besonders viel Sulforaphan, ein Stoff mit möglichen gesundheitsfördernden Eigenschaften. Ihr leicht pfeffriger Geschmack macht sie zu einem interessanten Zusatz in Salaten.

Linsensprossen: Ballaststoffreiche Kraftpakete

Linsensprossen sind vielseitig. Sie liefern Eisen, Ballaststoffe und Proteine. Ihr nussiger Geschmack passt gut zu herzhaften Gerichten. Probieren Sie Linsensprossen in Ihrem nächsten Auflauf – Sie werden positiv überrascht sein!

Radieschensprossen: Scharfe Überraschung

Wer's gerne würzig mag, greift zu Radieschensprossen. Sie bringen eine angenehme Schärfe mit und sind reich an Vitamin C. Gut geeignet, um Smoothies oder Sandwiches einen extra Kick zu verleihen.

Weitere beliebte Sorten

Es gibt viele weitere Keimsprossen. Versuchen Sie Sonnenblumensprossen mit ihrem nussigen Aroma oder Rettichsprossen für eine extra Portion Schärfe. Kressesprossen sind nährstoffreich und schmecken gut auf dem Butterbrot.

Keimsprossen selbst anbauen: So geht's!

Keimsprossen selbst zu ziehen, ist einfach und macht Spaß. Mit wenigen Handgriffen haben Sie Ihre eigene kleine Sprossenfarm zu Hause. Hier die Anleitung:

Was Sie brauchen

  • Sprossen-Samen (am besten Bio-Qualität)
  • Ein Keimglas oder eine Keimschale
  • Frisches Wasser
  • Ein Sieb zum Abgießen
  • Etwas Geduld

Anleitung zum Sprossenglück

Einweichen: Weichen Sie die Samen über Nacht in Wasser ein. Das aktiviert sie.

Abgießen und Spülen: Gießen Sie das Wasser ab und spülen Sie die Samen gründlich.

Ausbreiten: Verteilen Sie die Samen gleichmäßig im Keimglas oder der Keimschale.

Feucht halten: Spülen Sie die Samen zweimal täglich und lassen Sie überschüssiges Wasser ablaufen.

Warten und Beobachten: Je nach Sorte dauert es 3-7 Tage, bis die Sprossen erntereif sind.

Ernten und Genießen: Wenn die Sprossen die gewünschte Größe haben, verwenden Sie sie in Salaten oder auf Brot!

Tipps für erfolgreiches Keimen

Achten Sie auf die richtige Temperatur – die meisten Sprossen gedeihen zwischen 18 und 22 Grad. Zu warm fördert Schimmelbildung; zu kalt hemmt das Wachstum. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht für das Keimglas.

Spülen Sie regelmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Ein schräg gestelltes Glas erleichtert das Ablaufen des Wassers.

Häufige Fehler und ihre Vermeidung

Ein häufiger Fehler ist, zu viele Samen auf einmal keimen zu lassen. Weniger ist mehr – die Sprossen brauchen Raum. Hygiene ist wichtig: Waschen Sie Ihre Hände vor dem Umgang mit den Sprossen und halten Sie alle Utensilien sauber.

Vergessen Sie nicht, dass Sprossen Licht zum Wachsen brauchen. Sobald die ersten grünen Spitzen erscheinen, sollten sie an einem hellen Ort (aber nicht in der prallen Sonne) stehen.

Sicherheit und Hygiene: Für gesunden Sprossenspaß

Keimsprossen sind lecker, aber bei ihrer Zucht ist Vorsicht geboten. Die feuchtwarme Umgebung, in der Sprossen wachsen, kann auch Bakterien begünstigen. Mit einigen einfachen Regeln bleiben Ihre Sprossen sicher und gesund.

Potenzielle Risiken beachten

Das Hauptrisiko bei Keimsprossen ist eine bakterielle Kontamination, besonders mit Salmonellen oder E. coli. Diese Bakterien können Durchfall und andere Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Besonders vorsichtig sollten Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Schwangere, Kleinkinder und ältere Menschen sein.

Sichere Anbau- und Verzehrmethoden

Für sicheren Genuss beachten Sie folgende Tipps:

  • Verwenden Sie nur Saatgut aus vertrauenswürdigen Quellen, vorzugsweise in Bio-Qualität.
  • Waschen Sie sich gründlich die Hände, bevor Sie mit den Sprossen umgehen.
  • Spülen Sie die Sprossen vor dem Verzehr gründlich mit kaltem Wasser ab.
  • Verzehren Sie Keimsprossen innerhalb von zwei bis drei Tagen nach der Ernte.
  • Für zusätzliche Sicherheit können Sie die Sprossen kurz blanchieren – dies reduziert Bakterien, aber auch einige Nährstoffe.

Lagerung und Haltbarkeit

Frisch geerntete Sprossen halten sich im Kühlschrank etwa eine Woche. Bewahren Sie sie in einem luftdurchlässigen Behälter auf, zum Beispiel in einem Sieb mit einem feuchten Tuch bedeckt. Wichtig: Sprossen sollten feucht, aber nicht nass sein.

Beachten Sie: Wenn Ihre Sprossen schleimig werden oder seltsam riechen, entsorgen Sie sie im Biomüll. Es ist besser, vorsichtig zu sein, als gesundheitliche Risiken einzugehen.

Mit diesen Hinweisen können Sie Ihr Sprossenabenteuer beginnen. Probieren Sie verschiedene Sorten aus, fügen Sie sie Ihren Lieblingsgerichten hinzu und genießen Sie die frische Knackigkeit. Ihr Gaumen und Ihr Körper werden es zu schätzen wissen!

Keimsprossen in der vegetarischen und veganen Küche: Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten

Keimsprossen bereichern vegetarische und vegane Gerichte auf vielfältige Weise. Ihre knackige Textur und der milde, nussige Geschmack machen sie zu einer beliebten Zutat in verschiedensten Zubereitungen.

Rohverzehr in Salaten und Smoothies

Keimsprossen lassen sich einfach roh genießen. In Salaten sorgen sie für Knackigkeit und frischen Geschmack. Probieren Sie einen Sprossen-Avocado-Salat mit Kirschtomaten und Zitronendressing. In grünen Smoothies fügen Sprossen Nährstoffe hinzu, ohne den Geschmack zu dominieren.

Als Zutat in warmen Gerichten

Keimsprossen passen gut zu warmen Speisen. In Suppen, Eintöpfen oder Currys geben Sie sie kurz vor dem Servieren hinzu, um ihre Knackigkeit zu bewahren. Ein leckeres Beispiel ist ein Gemüse-Curry mit Kokosmilch und einer Handvoll Mungbohnensprossen kurz vor dem Anrichten.

In Sandwiches und Wraps

Für extra Frische in Sandwiches und Wraps eignen sich Keimsprossen ideal. Sie harmonieren mit Avocado und Tomate oder herzhaften Aufstrichen wie Hummus. Ein Vollkorn-Sandwich mit Hummus, gegrilltem Gemüse und Alfalfa-Sprossen ist ein vollwertiges Mittagessen.

Als Garnierung

Keimsprossen dienen als dekorative und nahrhafte Garnierung für verschiedene Gerichte. Streuen Sie Sprossen über Ihre Buddha Bowl, Ihren Avocado-Toast oder Ihre Suppe für eine interessante Textur und optische Aufwertung.

Rezeptideen

Hier einige Anregungen zur Integration von Keimsprossen in Ihre Küche:

  • Sprossen-Pesto: Mixen Sie Basilikum, Pinienkerne, Olivenöl und Keimsprossen zu einem nährstoffreichen Pesto.
  • Frühlingsrollen mit Sprossen: Füllen Sie Reispapier mit Gemüsestreifen und verschiedenen Keimsprossen für eine leichte Mahlzeit.
  • Sprossen-Omelett: Für Ovo-Vegetarier ist ein Omelett mit Keimsprossen und Kräutern ein proteinreiches Frühstück.
  • Sprossen-Burger: Verfeinern Sie Ihren veganen Burger mit einer Schicht knackiger Sprossen.

Vergleich: Keimsprossen vs. Mikrogrün

Keimsprossen und Mikrogrün unterscheiden sich in einigen wichtigen Aspekten, obwohl sie oft verwechselt werden.

Definitionen und Unterschiede

Keimsprossen sind die ersten Triebe eines Samens, typischerweise nach 2-7 Tagen geerntet. Sie bestehen aus Wurzelansatz, Stängel und geschlossenen Keimblättern. Mikrogrün sind junge Pflanzen, die 1-2 Wochen wachsen. Sie haben bereits erste echte Blätter und werden knapp über dem Boden abgeschnitten.

Nährwertvergleich

Beide sind nährstoffreich. Keimsprossen haben oft einen höheren Gehalt an Enzymen und bestimmten Vitaminen. Mikrogrün können je nach Art höhere Konzentrationen an Antioxidantien und Mineralstoffen aufweisen. Generell ergänzen beide Produkte eine ausgewogene Ernährung hervorragend.

Anbau- und Verwendungsunterschiede

Keimsprossen lassen sich einfach zu Hause in einem Keimglas oder einer Keimschale ziehen. Sie benötigen kein Substrat und wachsen schnell. Mikrogrün braucht mehr Pflege, wächst in Erde oder auf speziellen Matten und benötigt Licht. In der Küche werden Keimsprossen oft roh verwendet, Mikrogrün häufiger als Garnitur oder geschmacksintensive Zutat.

Keimsprossen als Ergänzung in speziellen Ernährungsformen

Keimsprossen ergänzen verschiedene Ernährungsformen aufgrund ihrer Nährstoffdichte und Vielseitigkeit.

In der Rohkost-Ernährung

Für Rohkost-Anhänger sind Keimsprossen wertvoll. Sie lassen sich roh verzehren und liefern Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe in natürlicher Form. In Salaten, Smoothies oder als Snack bieten sie Abwechslung und Nährstoffe.

Bei glutenfreier Ernährung

Viele Keimsprossen, wie Linsen-, Kichererbsen- oder Quinoa-Sprossen, sind natürlich glutenfrei. Sie ergänzen die glutenfreie Ernährung und erhöhen die Vielfalt und den Nährstoffgehalt der Mahlzeiten.

In der Low-Carb-Ernährung

Für Menschen mit reduzierter Kohlenhydrataufnahme sind Keimsprossen geeignet. Sie enthalten wenig Kohlenhydrate, aber viele Ballaststoffe, Proteine und Mikronährstoffe. Als Ersatz für kohlenhydratreiche Beilagen oder in Salaten gestalten sie Mahlzeiten nahrhaft und sättigend.

Als Proteinquelle für Sportler

Obwohl nicht zu den proteinreichsten Lebensmitteln gehörend, können Keimsprossen für Sportler eine ergänzende Proteinquelle sein. Besonders Sprossen von Hülsenfrüchten enthalten vergleichsweise viel Protein. Kombiniert mit anderen pflanzlichen Proteinquellen tragen sie zur Proteinversorgung bei. Zudem liefern sie wichtige Mikronährstoffe für Regeneration und Leistungsfähigkeit.

Keimsprossen sind ein Multitalent in der vegetarischen und veganen Küche und wertvoll in speziellen Ernährungsformen. Ihre vielseitige Verwendung und ihr hoher Nährstoffgehalt machen sie zu einem lohnenden Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung - als knackige Salatzutat, Topping für warme Gerichte oder nährstoffreiche Smoothie-Ergänzung.

Ökologische und wirtschaftliche Aspekte von Keimsprossen

Nachhaltigkeit von Keimsprossen

Keimsprossen sind echte Umweltfreunde in der Küche. Sie benötigen wenig Platz, Wasser und Energie zum Wachsen. Im Vergleich zu vielen anderen Lebensmitteln haben sie einen geringen ökologischen Fußabdruck. Besonders beim Selbstanbau spart man Verpackungsmüll und Transportwege.

Vergleich mit anderen pflanzlichen Proteinquellen

Gegenüber Soja oder anderen Hülsenfrüchten zeigen Keimsprossen oft Vorteile. Sie benötigen weniger Anbaufläche und Ressourcen. Allerdings enthalten sie auch weniger Proteine pro Portion. Dennoch sind sie eine wertvolle Ergänzung in der pflanzenbasierten Ernährung.

Reduzierung von Lebensmittelverschwendung

Keimsprossen helfen, Lebensmittelverschwendung zu verringern. Man kann genau die benötigte Menge anbauen. Übrig gebliebene Samen keimen meist noch nach Monaten. So entsteht weniger Abfall als bei frischem Gemüse.

Wirtschaftliche Aspekte von Keimsprossen

Kostenvergleich: selbst angebaute vs. gekaufte Sprossen

Selbst gezogene Sprossen sind erheblich günstiger als gekaufte. Ein Päckchen Samen für etwa 3 Euro reicht für viele Portionen. Im Laden kosten fertige Sprossen oft das Dreifache. Der eigene Anbau ist also finanziell vorteilhaft – besonders für regelmäßige Konsumenten.

Marktüberblick für Keimsprossen

Der Markt für Keimsprossen entwickelt sich stetig. Immer mehr Menschen entdecken die nährstoffreichen Keimlinge für sich. Neben bekannten Sorten wie Alfalfa gibt es inzwischen auch Varianten wie Brokkoli- oder Radieschensprossen. Auch Bio-Qualität wird verstärkt nachgefragt.

Häufig gestellte Fragen zu Keimsprossen

Sind Keimsprossen für jeden geeignet?

Grundsätzlich ja, aber Vorsicht ist geboten bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Schwangeren und Kleinkindern. Für sie besteht ein erhöhtes Risiko für Keimbelastungen. Gesunde Erwachsene können sie bedenkenlos verzehren – vorausgesetzt, die Sprossen sind hygienisch einwandfrei.

Wie oft sollte man Keimsprossen essen?

Es gibt keine feste Regel. Wie bei allen Lebensmitteln ist Abwechslung wichtig. Ein- bis zweimal pro Woche eine Portion Sprossen ergänzt den Speiseplan gut. Bei häufigerem Verzehr empfiehlt sich eine Kombination verschiedener Sorten, um einseitige Ernährung zu vermeiden.

Können Keimsprossen Mangelernährung vorbeugen?

Keimsprossen allein können keine Mangelernährung verhindern. Sie sind jedoch eine wertvolle Ergänzung, besonders für Vegetarier und Veganer. Ihr hoher Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen unterstützt eine ausgewogene Ernährung. Bei einseitiger Kost können sie helfen, Nährstofflücken zu schließen.

Keimsprossen: Kleine Kraftpakete mit Potenzial

Keimsprossen sind mehr als nur eine vorübergehende Erscheinung. Sie verbinden Nachhaltigkeit, Gesundheit und Geschmack auf besondere Weise. Ob als Snack, im Salat oder als Zutat in warmen Gerichten – die vielseitigen Sprösslinge bereichern unseren Speiseplan. Mit zunehmendem Bewusstsein für gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit könnten Keimsprossen künftig noch an Bedeutung gewinnen. Sie zeigen beispielhaft, wie wir uns gesund ernähren können, ohne die Umwelt zu belasten. Entdecken Sie die Vielfalt – Ihr Körper und die Umwelt werden es zu schätzen wissen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zur Kategorie Keimsprossen
Topseller
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Pads Radies mit Darstellung der Keimpads, einer Suppe mit Microgreens darauf und Informationen zum Produkt auf Deutsch.
Sperli BIO Microgreen-Pads Radies
Inhalt 1 Stück
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Pads Brokkoli mit Darstellung der Keimpads, Verpackung und Informationen zur Anzuchtzeit sowie Anwendungsbeispiel mit angerichteter Speise
Sperli BIO Microgreen-Pads Brokkoli
Inhalt 1 Stück
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen mit Darstellung der gewachsenen Sprossen in einer Holzschale und Verpackungsdesign mit Produktinformationen in mehreren Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies rot mit Verpackung und Sprossen in einer Schale sowie mehrsprachigen Produktinformationen und Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies rot
Inhalt 0.03 Kilogramm (129,67 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Saat Kresse Verpackung mit Anweisungen zur Aussaat und Produktinformationen in deutscher Sprache samt Darstellung einer Brotscheibe mit Kressebeleg und Radischen.
Sperli BIO Microgreen-Saat Kresse
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Alfalfa mit Darstellung der Sprossen auf einem Teller und Packung sowie Hinweisen auf Bio-Qualität und mild-nussigen Geschmack.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Alfalfa
Inhalt 0.04 Kilogramm (72,25 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Linsen Duo mit Darstellung der Verpackung und auf einem Teller angerichteten Keimsprossen Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Linsen Duo
Inhalt 0.04 Kilogramm (84,75 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Mungbohnen Verpackung mit Informationen über Verzehrreife, Kraftpaketen fürs ganze Jahr und Produktabbildung auf einem Teller mit Sprossen und einer gefüllten Teigtasche, sowie Preisgruppenangabe F und Hinweise
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Mungbohnen
Inhalt 0.03 Kilogramm (96,33 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Radies mit der Darstellung von Sprossen, Verpackung und Angaben zu Bio-Qualitat und Verwendung als Microgreens, auf einem Holzhintergrund.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Radies
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Passende Artikel
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Linsen Verpackung mit Abbildung einer Schale Linsensprossen und Informationen zur Saatgutart in verschiedenen Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Linsen
Inhalt 0.06 Kilogramm (48,17 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mungbohnen mit Darstellung der Sprossen in einer Schale und Produktinformationen in verschiedenen Sprachen samt Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mungbohnen
Inhalt 0.075 Kilogramm (38,53 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies mit einer Schale Sprossen im Vordergrund und Verpackungsdetails im Hintergrund auf Deutsch und anderen Sprachen sowie Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies
Inhalt 0.06 Kilogramm (56,50 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Alfalfa mit Darstellung der Sprossen in einer Schale und Verpackungsinformationen in verschiedenen Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Alfalfa
Inhalt 0.04 Kilogramm (72,25 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Rotklee Verpackung mit Bild der Sprossen und Angaben zur ökologischen Herkunft in mehreren Sprachen
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Rotklee
Inhalt 0.02 Kilogramm (144,50 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Weizen mit Verpackung auf der frische Sprossen in einer Holzschale abgebildet sind und Informationen auf Deutsch und anderen Sprachen enthalten.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Weizen
Inhalt 0.075 Kilogramm (38,53 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Zwiebeln Verpackung mit Bild der Sprossen und Informationen zur Bio-Samen Anzucht in mehreren Sprachen samt Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Zwiebeln
Inhalt 0.015 Kilogramm (259,33 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mischung Verpackung mit mehrsprachigen Produktinformationen und einer abgebildeten Schale mit Sprossen
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mischung
Inhalt 0.05 Kilogramm (57,80 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Bockshornklee in einer Holzschale mit Verpackung im Hintergrund mit Markennamen, verschiedenen Sprachangaben und dem BIO-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Bockshornklee
Inhalt 0.05 Kilogramm (77,80 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen mit Darstellung der gewachsenen Sprossen in einer Holzschale und Verpackungsdesign mit Produktinformationen in mehreren Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *