Blattkohlsamen: Ein Wintergemüse mit Tradition

Der grün-weiße Blattkohl mit seinen charakteristischen gekräuselten Blättern ist ein klassisches Wintergemüse. Er ist kräftig im Geschmack und kann leicht im eigenen Garten angebaut werden. Seit jeher ist er ein wichtiger Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit.

Mehr Informationen zu Blattkohl finden Sie am Ende der Seite
Topseller
Produktbild von Sperli Blattkohl Emerald Ice mit Hinweisen zur Aussaatzeit, Frostbeständigkeit und Erntezeit, sowie der Beschriftung Trendgemüse mit süßlichem Geschmack, niedriger Wuchs. Sperli Blattkohl Emerald Ice
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Babyleaf-Mischung mit einer Darstellung frischer Babyleafsalate im Hintergrund und einer Packung mit Kennzeichnungen für biologisches Saatgut sowie Anbaueignung von Mai bis Oktober.
Sperli BIO Babyleafsalat
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Nelson Garden Salat Baby Leaf Mix mit verschiedenen grünen und roten Blattsalaten und Packungsdesign. Nelson Garden Salat Baby Leaf mix
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Produktbild von Sperli Blattkohl Emerald Ice mit Hinweisen zur Aussaatzeit, Frostbeständigkeit und Erntezeit, sowie der Beschriftung Trendgemüse mit süßlichem Geschmack, niedriger Wuchs.
Sperli Blattkohl Emerald Ice
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Details
Produktbild von Culinaris BIO Abessinischer Kohl Gomenzer mit einer Hand, die frische Kohlblätter hält und Informationen zum Produkt sowie das Demeter-Siegel.
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Culinaris BIO Abessinischer Kohl Gomenzer
Inhalt 1 Stück
2,69 € *
Details
Produktbild von Culinaris BIO Abessinischer Kohl Carina mit Illustrationen verschiedener Gemüse und einem Bio-Siegel
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Culinaris BIO Abessinischer Kohl Carina
Inhalt 1 Stück
2,69 € *
Details
Produktbild von Sperli BIO Babyleaf-Mischung mit einer Darstellung frischer Babyleafsalate im Hintergrund und einer Packung mit Kennzeichnungen für biologisches Saatgut sowie Anbaueignung von Mai bis Oktober.
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Sperli BIO Babyleafsalat
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Details
Produktbild von Nelson Garden Salat Baby Leaf Mix mit verschiedenen grünen und roten Blattsalaten und Packungsdesign.
Nelson Garden Salat Baby Leaf mix
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Details

Aussaat und Pflege

Blattkohl wird im Frühsommer ausgesät. Dabei erfolgt die Aussaat in der Regel auf Pflanzplatten, sodass nur die kräftigsten Setzlinge nach etwa 3-4 Wochen ins Gemüsebeet kommen. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und über einen humus- und nährstoffreichen Boden verfügen. Außerdem liebt Blattkohl Kalk, weswegen der Boden vor der Bepflanzung nicht nur gelockert und gedüngt, sondern bei Bedarf auch aufgekalkt werden sollte. Die Pflanzen wachsen zu einer Hohe von etwa 90 cm heran und können ab Oktober geerntet werden.

Ernte und Verzehr

Für die Ernte zupfen Sie einzelne Blätter von der Pflanze und verwerten sie zeitnah. Wenn Sie genügend Blätter stehen lassen, treibt der Blattkohl erneut aus und kann wieder beerntet werden. Dabei ist er frosthart und liefert bis Februar frische neue Blätter. Das Gemüse sollte nur gegart verzehrt werden. Es eignet sich für Suppen oder Gemüsepfannen und wird traditionell mit Stampfkartoffeln gegessen.

Tipp: Um den Geschmack von Blattkohl voll zur Geltung zu bringen, empfiehlt es sich, die Blätter vor dem Kochen kurz in Salzwasser zu blanchieren. Dies bewahrt nicht nur die leuchtend grüne Farbe, sondern entfernt auch eventuelle Bitterstoffe.

Blattkohlsamen - Ein Wintergemüse mit Tradition

Der Blattkohl, aus Blattkohlsamen, ist ein klassisches Wintergemüse, das in vielen Gärten zu finden ist. Seine charakteristischen gekräuselten Blätter sind nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch geschmacklich ein Genuss. Der Blattkohl ist kräftig im Geschmack und kann leicht im eigenen Garten angebaut werden. Er ist seit jeher ein wichtiger Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit.

Anbau und Pflege von Blattkohlsamen

Der Anbau von Blattkohlsamen ist relativ unkompliziert. Die Samen werden in der Regel im Frühjahr ausgesät und können nach einigen Monaten geerntet werden. Wichtig ist ein nährstoffreicher Boden und ein sonniger bis halbschattiger Standort. Der Blattkohl benötigt ausreichend Wasser, vor allem in trockenen Perioden. Ein regelmäßiges Düngen mit Kompost oder organischem Dünger fördert das Wachstum und sorgt für kräftige Pflanzen.

Verwendung in der Küche

Blattkohl kann auf verschiedene Weisen in der Küche verwendet werden. Die jungen Blätter eignen sich hervorragend für Salate oder Smoothies. Die älteren Blätter können gedünstet oder gekocht werden. Sie passen hervorragend zu Fleischgerichten oder können als Beilage serviert werden. Auch in Eintöpfen oder Suppen findet der Blattkohl Verwendung.

Gesundheitliche Vorteile

Blattkohl ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Er enthält unter anderem Vitamin C, Vitamin K und Folsäure. Zudem ist er eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung fördern. Die im Blattkohl enthaltenen Antioxidantien können den Körper vor freien Radikalen schützen und so zur allgemeinen Gesundheit beitragen.

Der Blattkohl ist ein traditionelles Wintergemüse, das in vielen Gärten Europas zu finden ist. Seine charakteristischen, gekräuselten Blätter sind nicht nur optisch ansprechend, sondern auch geschmacklich ein Highlight. Dieses Gemüse ist nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen, was es zu einer gesunden Ergänzung jeder Mahlzeit macht.

Zuletzt angesehen