Blattkohl

Der grün-weiße Blattkohl mit seinen charakteristischen gekräuselten Blättern ist ein klassisches Wintergemüse. Er ist kräftig im Geschmack und kann leicht im eigenen Garten angebaut werden. Seit jeher ist er ein wichtiger Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit.

Aussaat und Pflege

Blattkohl wird im Frühsommer ausgesät. Dabei erfolgt die Aussaat in der Regel auf Pflanzplatten, sodass nur die kräftigsten Setzlinge nach etwa 3-4 Wochen ins Gemüsebeet kommen. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und über einen humus- und nährstoffreichen Boden verfügen. Außerdem liebt Blattkohl Kalk, weswegen der Boden vor der Bepflanzung nicht nur gelockert und gedüngt, sondern bei Bedarf auch aufgekalkt werden sollte. Die Pflanzen wachsen zu einer Hohe von etwa 90 cm heran und können ab Oktober geerntet werden.

Ernte und Verzehr

Für die Ernte zupfen Sie einzelne Blätter von der Pflanze und verwerten sie zeitnah. Wenn Sie genügend Blätter stehen lassen, treibt der Blattkohl erneut aus und kann wieder beerntet werden. Dabei ist er frosthart und liefert bis Februar frische neue Blätter. Das Gemüse sollte nur gegart verzehrt werden. Es eignet sich für Suppen oder Gemüsepfannen und wird traditionell mit Stampfkartoffeln gegessen.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Der grün-weiße Blattkohl mit seinen charakteristischen gekräuselten Blättern ist ein klassisches Wintergemüse. Er ist kräftig im Geschmack und kann leicht im eigenen Garten angebaut werden. Seit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blattkohl

Der grün-weiße Blattkohl mit seinen charakteristischen gekräuselten Blättern ist ein klassisches Wintergemüse. Er ist kräftig im Geschmack und kann leicht im eigenen Garten angebaut werden. Seit jeher ist er ein wichtiger Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit.

Aussaat und Pflege

Blattkohl wird im Frühsommer ausgesät. Dabei erfolgt die Aussaat in der Regel auf Pflanzplatten, sodass nur die kräftigsten Setzlinge nach etwa 3-4 Wochen ins Gemüsebeet kommen. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und über einen humus- und nährstoffreichen Boden verfügen. Außerdem liebt Blattkohl Kalk, weswegen der Boden vor der Bepflanzung nicht nur gelockert und gedüngt, sondern bei Bedarf auch aufgekalkt werden sollte. Die Pflanzen wachsen zu einer Hohe von etwa 90 cm heran und können ab Oktober geerntet werden.

Ernte und Verzehr

Für die Ernte zupfen Sie einzelne Blätter von der Pflanze und verwerten sie zeitnah. Wenn Sie genügend Blätter stehen lassen, treibt der Blattkohl erneut aus und kann wieder beerntet werden. Dabei ist er frosthart und liefert bis Februar frische neue Blätter. Das Gemüse sollte nur gegart verzehrt werden. Es eignet sich für Suppen oder Gemüsepfannen und wird traditionell mit Stampfkartoffeln gegessen.

Topseller
Blattkohl Emerald Ice Blattkohl Emerald Ice
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Salat Baby Leaf mix Salat Baby Leaf mix
Inhalt 1 Portion
3,49 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Salat Baby Leaf mix
Salat Baby Leaf mix
Inhalt 1 Portion
3,49 € *
Blattkohl Emerald Ice
Blattkohl Emerald Ice
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Zuletzt angesehen