Rotkohl

Rotkohl, regional auch Rot- oder Blaukraut genannt, ist ein vitaminreiches Kohlgemüse, das sehr einfach im eigenen Garten angebaut werden kann. Die unterschiedlichen Sorten unterscheiden sich in erster Linie durch die Erntezeit, weswegen sie Auswahl nach sorgfältiger zeitlicher Abstimmung mit anderem Gemüse im Beet erfolgen sollte.

Aussaat und Pflege

Die Aussaat von Rotkohl erfolgt entweder direkt ins Außenbeet oder in Vorkultur. Dabei sollte die ideale Keimtemperatur von 20 °C bedacht werden. Die froststabilen Pflänzchen können ab März ins Freiland und bevorzugen dort einen sonnigen bis halbschattigen Standort und festen, humosen Boden mit guten Speicherkapazitäten für Wasser. Achten Sie auch einen großzügigen Abstand von mindestens 50 cm, um Krankheiten vorzubeugen. Rotkohl benötigt über die gesamte Wachstumsdauer eine stetige Versorgung mit Wasser und Dünger.

Ernte und Verzehr

Rotkohlkopfe können etwa 14-21 Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Wenn Sie sie länger lagern möchten, ist es ratsam, den Strunk mit zu ernten und den Kohl an einem kühlen und feuchten Ort kopfüber aufzuhängen. Rotkohl kann roh oder gegart verzehrt werden und eignet sich hervorragend zum Einkochen.

Tipp:

Eine Tomatenpflanze neben dem Rotkohl vertreibt Kohlweißlinge und schützt die Pflanzen vor seinen gefräßigen Raupen.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Rotkohl, regional auch Rot- oder Blaukraut genannt, ist ein vitaminreiches Kohlgemüse, das sehr einfach im eigenen Garten angebaut werden kann. Die unterschiedlichen Sorten unterscheiden sich in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rotkohl

Rotkohl, regional auch Rot- oder Blaukraut genannt, ist ein vitaminreiches Kohlgemüse, das sehr einfach im eigenen Garten angebaut werden kann. Die unterschiedlichen Sorten unterscheiden sich in erster Linie durch die Erntezeit, weswegen sie Auswahl nach sorgfältiger zeitlicher Abstimmung mit anderem Gemüse im Beet erfolgen sollte.

Aussaat und Pflege

Die Aussaat von Rotkohl erfolgt entweder direkt ins Außenbeet oder in Vorkultur. Dabei sollte die ideale Keimtemperatur von 20 °C bedacht werden. Die froststabilen Pflänzchen können ab März ins Freiland und bevorzugen dort einen sonnigen bis halbschattigen Standort und festen, humosen Boden mit guten Speicherkapazitäten für Wasser. Achten Sie auch einen großzügigen Abstand von mindestens 50 cm, um Krankheiten vorzubeugen. Rotkohl benötigt über die gesamte Wachstumsdauer eine stetige Versorgung mit Wasser und Dünger.

Ernte und Verzehr

Rotkohlkopfe können etwa 14-21 Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Wenn Sie sie länger lagern möchten, ist es ratsam, den Strunk mit zu ernten und den Kohl an einem kühlen und feuchten Ort kopfüber aufzuhängen. Rotkohl kann roh oder gegart verzehrt werden und eignet sich hervorragend zum Einkochen.

Tipp:

Eine Tomatenpflanze neben dem Rotkohl vertreibt Kohlweißlinge und schützt die Pflanzen vor seinen gefräßigen Raupen.

Topseller
Rotkohl Roodkop Rotkohl Roodkop
Inhalt 1 Portion
0,49 € *
Rotkohl Cabeza negra 2 Rotkohl Cabeza negra 2
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rotkohl Roodkop
Rotkohl Roodkop
Inhalt 1 Portion
0,49 € *
Rotkohl Cabeza negra 2
Rotkohl Cabeza negra 2
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Zuletzt angesehen