Rettich

Rettich ist aufgrund seines würzig scharfen Aromas vielseitig in der Küche einsetzbar und lässt sich sehr leicht im Garten kultivieren. Das aus dem Mittelmeerraum stammende Wurzelgemüse wurde bis heute in zahlreichen Sorten gezüchtet. Sie unterscheiden sich in erster Linie in Größe, Form, Farbe und Schärfegrad.

Aussaat und Pflege

Rettich liebt einen vollsonnigen Standort und einen lockeren und humusreichen Boden. Vor der Aussaat muss das Beet für Rettiche sorgfältig vorbereitet werden. Lockern Sie vor allem für den Anbau von langen Rettichen den Boden möglichst tiefgründig und entfernen Sie sämtliche Steine. Stößt die Rübe im Boden auf Widerstand, bildet sie Seitenwurzeln und wird beinig.

Rettiche werden tiefer gesät als Radieschen. Ziehen Sie die Saatrinne 2 bis 3 cm tief und legen Sie die Samen oder das Saatband darin aus. Decken Sie die Saat mit Erde ab und wässern sie das Beet. Der Boden muss immer feucht sein, damit die Rettiche gleichmäßig wachsen ohne pelzig zu werden.

Rettiche und Radieschen werden von den Maden der kleinen Kohlfliege befallen. Die weiblichen Fliegen legen ihre Eier in den Boden ab und die Maden fressen Gänge in die Knollen und Rüben. Feine Gemüseschutznetze verhindern den Befall der Pflanzen.

Rettich wird direkt ins Freiland in mit Kompost vorbereitete Rillen gesät. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte später bei mindestens 25 x 10 cm liegen. Beachten Sie bei der Aussaat unbedingt die vorliegende Sorte. Während Frühlings- und Sommerrettiche bereits ab April und bis Anfang August ausgesät werden, liegt der optimale Aussaattermin für Herbst- und Winterrettiche zwischen Juli und Ende August. In den Sommermonaten benötigt Rettich eine gleichmäßige Wasserversorgung, sonst wird die Wurzel pelzig und scharf.

Rettich-Sorten

Die meisten Rettiche haben weißes Fleisch und eine weiße Rinde. Sorten mit rosafarbenem Fleisch sind Raritäten. Die Rüben sind oft pfahlförmig und zwischen 20 und 50 cm lang. Sie brauchen etwa 3 bis 4 Monate zum Reifen. Die kleinen, rosafarbenen Bündelrettiche vom Typ „Ostergruß“ haben eine kürzere Kulturzeit.

Unter den kugeligen Sorten ist der Typ „Runder Weißer“ am frühsten. Er wird nur wenig größer als ein großes Radieschen und ist bereits nach 40 Tagen erntereif. „Runder Schwarzer Winter“ und die Sorten vom Typ „Münchner Bier“ gehören zu den späten Herbstsorten mit guter Lagerfähigkeit. Die Asiatischen Rettiche vom japanischen Typ „Minowase“ sind milder im Geschmack als die traditionellen, europäischen Sorten.

Achten Sie auf die richtige Aussaatzeit für die Rettiche, um vorzeitiges in Blüte schießen zu verhindern. Nicht alle Sorten eignen sich für eine Aussaat im Frühjahr.

Ernte und Verzehr

Je nach Sorte kann der Rettich bereits 8-10 Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Winterrettiche benötigen etwas länger. Warten Sie mit der Ernte nicht zu lang, sonst wird der Rettich holzig. Die herausgezogene Rübe darf sich nicht zusammendrücken lassen. Dann ist sie erntereif. Rettich lässt sich nicht sehr lange lagern und wird schnell gummiartig. Aus diesem Grunde sollte er zügig verzehrt werden. Er eignet sich perfekt für Salate und Rohkostplatten.

Mehr dazu Weniger anzeigen
Rettich ist aufgrund seines würzig scharfen Aromas vielseitig in der Küche einsetzbar und lässt sich sehr leicht im Garten kultivieren. Das aus dem Mittelmeerraum stammende Wurzelgemüse wurde bis... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rettich

Rettich ist aufgrund seines würzig scharfen Aromas vielseitig in der Küche einsetzbar und lässt sich sehr leicht im Garten kultivieren. Das aus dem Mittelmeerraum stammende Wurzelgemüse wurde bis heute in zahlreichen Sorten gezüchtet. Sie unterscheiden sich in erster Linie in Größe, Form, Farbe und Schärfegrad.

Aussaat und Pflege

Rettich liebt einen vollsonnigen Standort und einen lockeren und humusreichen Boden. Vor der Aussaat muss das Beet für Rettiche sorgfältig vorbereitet werden. Lockern Sie vor allem für den Anbau von langen Rettichen den Boden möglichst tiefgründig und entfernen Sie sämtliche Steine. Stößt die Rübe im Boden auf Widerstand, bildet sie Seitenwurzeln und wird beinig.

Rettiche werden tiefer gesät als Radieschen. Ziehen Sie die Saatrinne 2 bis 3 cm tief und legen Sie die Samen oder das Saatband darin aus. Decken Sie die Saat mit Erde ab und wässern sie das Beet. Der Boden muss immer feucht sein, damit die Rettiche gleichmäßig wachsen ohne pelzig zu werden.

Rettiche und Radieschen werden von den Maden der kleinen Kohlfliege befallen. Die weiblichen Fliegen legen ihre Eier in den Boden ab und die Maden fressen Gänge in die Knollen und Rüben. Feine Gemüseschutznetze verhindern den Befall der Pflanzen.

Rettich wird direkt ins Freiland in mit Kompost vorbereitete Rillen gesät. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte später bei mindestens 25 x 10 cm liegen. Beachten Sie bei der Aussaat unbedingt die vorliegende Sorte. Während Frühlings- und Sommerrettiche bereits ab April und bis Anfang August ausgesät werden, liegt der optimale Aussaattermin für Herbst- und Winterrettiche zwischen Juli und Ende August. In den Sommermonaten benötigt Rettich eine gleichmäßige Wasserversorgung, sonst wird die Wurzel pelzig und scharf.

Rettich-Sorten

Die meisten Rettiche haben weißes Fleisch und eine weiße Rinde. Sorten mit rosafarbenem Fleisch sind Raritäten. Die Rüben sind oft pfahlförmig und zwischen 20 und 50 cm lang. Sie brauchen etwa 3 bis 4 Monate zum Reifen. Die kleinen, rosafarbenen Bündelrettiche vom Typ „Ostergruß“ haben eine kürzere Kulturzeit.

Unter den kugeligen Sorten ist der Typ „Runder Weißer“ am frühsten. Er wird nur wenig größer als ein großes Radieschen und ist bereits nach 40 Tagen erntereif. „Runder Schwarzer Winter“ und die Sorten vom Typ „Münchner Bier“ gehören zu den späten Herbstsorten mit guter Lagerfähigkeit. Die Asiatischen Rettiche vom japanischen Typ „Minowase“ sind milder im Geschmack als die traditionellen, europäischen Sorten.

Achten Sie auf die richtige Aussaatzeit für die Rettiche, um vorzeitiges in Blüte schießen zu verhindern. Nicht alle Sorten eignen sich für eine Aussaat im Frühjahr.

Ernte und Verzehr

Je nach Sorte kann der Rettich bereits 8-10 Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Winterrettiche benötigen etwas länger. Warten Sie mit der Ernte nicht zu lang, sonst wird der Rettich holzig. Die herausgezogene Rübe darf sich nicht zusammendrücken lassen. Dann ist sie erntereif. Rettich lässt sich nicht sehr lange lagern und wird schnell gummiartig. Aus diesem Grunde sollte er zügig verzehrt werden. Er eignet sich perfekt für Salate und Rohkostplatten.

Topseller
Rettich Runder weißer Rettich Runder weißer
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Runder schwarzer Winter Rettich Runder schwarzer Winter
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Rex, Saatband Rettich Rex, Saatband
Inhalt 5 Laufende(r) Meter (0,56 € * / 1 Laufende(r) Meter)
2,79 € *
Rettich Red Meat Rettich Red Meat
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Rettich Neptun, F1 Rettich Neptun, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Rettich Mino Early Rettich Mino Early
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Rettich Rex Rettich Rex
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rettich Ronde Zwarte
Rettich Ronde Zwarte
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Rettich Runder weißer
Rettich Runder weißer
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Ostergruß rosa 2 / Frühlingsgruß
Rettich Ostergruß rosa 2 / Frühlingsgruß
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Runder schwarzer Winter
Rettich Runder schwarzer Winter
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Rex, Saatband
Rettich Rex, Saatband
Inhalt 5 Laufende(r) Meter (0,56 € * / 1 Laufende(r) Meter)
2,79 € *
Rettich Red Meat
Rettich Red Meat
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Rettich Neptun, F1
Rettich Neptun, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Rettich Mino Early
Rettich Mino Early
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Rettich Rex
Rettich Rex
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Radies Eiszapfen
Radies Eiszapfen
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Rettich Ostergruß rosa 2 / Frühlingsgruß
Rettich Ostergruß rosa 2 / Frühlingsgruß
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Rettich Lorenz, F1
Rettich Lorenz, F1
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Rettich Rex
Rettich Rex
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Rettich Rex, Saatband
Rettich Rex, Saatband
Inhalt 5 Laufende(r) Meter (0,60 € * / 1 Laufende(r) Meter)
2,99 € *
Rettich Lancelot, F1
Rettich Lancelot, F1
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Rettich Runder schwarzer Winter
Rettich Runder schwarzer Winter
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Zuletzt angesehen