Von der Saat zur Ernte: Die Geheimnisse der Keimsprossen

Von der Saat zur Ernte: Die Welt der Keimsprossen

Keimsprossen sind wahre Kraftpakete der Natur und bereichern unsere Küche auf vielfältige Weise.

Interessante Fakten für Sprossen-Fans

  • Keimsprossen sind nährstoffreiche Jungpflanzen
  • Wachstumszeit variiert von 3 bis 14 Tagen
  • Einfach zuhause anzubauen und ganzjährig verfügbar
  • Vielfältige Sorten mit unterschiedlichen Geschmacksnoten

Was sind Keimsprossen?

Keimsprossen sind die ersten zarten Triebe einer Pflanze. Sie entstehen, wenn Samen unter den richtigen Bedingungen zu keimen beginnen. In diesem frühen Stadium sind die Pflänzchen besonders nährstoffreich und haben oft einen intensiveren Geschmack als ihre ausgewachsenen Pendants.

Vorteile von Keimsprossen in der Ernährung

Die kleinen Kraftpakete haben es in sich! Keimsprossen bereichern unsere Ernährung auf vielfältige Weise:

  • Reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Hoher Gehalt an Enzymen und Antioxidantien
  • Leicht verdaulich und kalorienarm
  • Vielseitig einsetzbar in der Küche

Beeindruckend ist, dass der Nährstoffgehalt während des Keimprozesses oft sogar zunimmt. Ein Beispiel? Bei Mungbohnensprossen steigt der Vitamin-C-Gehalt um das 200-fache!

Überblick über den Keimprozess

Der Weg vom Samen zur Sprosse ist interessant und gar nicht so kompliziert, wie man vielleicht denkt. Hier ein kurzer Überblick:

  • Einweichen der Samen
  • Regelmäßiges Spülen und Feuchthalten
  • Keimung und Wachstum
  • Ernte der Sprossen

Je nach Sorte dauert dieser Prozess zwischen 3 und 14 Tagen.

Faktoren, die die Wachstumszeit beeinflussen

Ob Ihre Sprossen nun schnell oder etwas gemächlicher wachsen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Werfen wir einen genaueren Blick darauf:

Temperatur

Die Temperatur spielt eine wichtige Rolle. Die meisten Sprossen mögen es mild - zwischen 18 und 22 Grad Celsius fühlen sie sich wohl. Zu kalt, und sie werden träge. Zu warm, und sie könnten von unerwünschten Mikroorganismen heimgesucht werden.

Feuchtigkeit

Wasser ist sehr wichtig für Keimsprossen. Zu wenig, und sie vertrocknen. Zu viel, und sie könnten faulen. Die richtige Balance zu finden, ist entscheidend. Regelmäßiges Spülen und gute Drainage sind hier wichtig für den Erfolg.

Licht

Licht ist für viele Sprossen erst in der späteren Wachstumsphase wichtig. Manche Sorten, wie Alfalfa, entwickeln erst durch Lichteinwirkung ihre grüne Farbe und damit auch mehr Nährstoffe. Andere, wie Mungbohnen, bleiben lieber im Dunkeln.

Samenqualität

Nicht zu unterschätzen ist die Qualität der Ausgangssamen. Hochwertige, speziell für die Sprossenanzucht gedachte Samen keimen in der Regel zuverlässiger und schneller. Qualität lohnt sich hier!

Keimmethode

Ob im Glas, in der Keimschale oder im Keimgerät - die Wahl der Methode kann die Wachstumszeit beeinflussen. Manche Sprossen gedeihen besser in einem System als in einem anderen. Experimentieren kann hier hilfreich sein!

Wachstumszeiten gängiger Keimsprossen

Lassen Sie uns einen Blick auf die Wachstumszeiten einiger beliebter Keimsprossen werfen. Sie werden überrascht sein, wie unterschiedlich diese sein können.

Schnelle Keimer (3-5 Tage)

Für alle, die es eilig haben oder einfach nicht so geduldig sind:

Alfalfa

Diese kleinen Allrounder entwickeln in nur 3-5 Tagen ihre zarten, grünen Blättchen. Ideal für den schnellen Vitaminkick!

Kresse

Kresse ist nicht nur schnell, sondern auch unkompliziert. Schon nach 3-4 Tagen können Sie die würzigen Sprossen ernten. Ein bekannter Klassiker!

Radieschen

Überraschend mild im Geschmack und dennoch mit einem leicht pikanten Kick – Radieschensprossen sind nach 4-5 Tagen erntereif. Sie bringen eine schöne Schärfe in Ihre Salate.

Mittlere Keimzeit (5-7 Tage)

Für diejenigen, die ein bisschen mehr Geduld mitbringen:

Brokkoli

Brokkolisprossen brauchen etwa 5-7 Tage, bis sie ihre volle Pracht entfalten. Sie schmecken leicht nussig und sind sehr nährstoffreich.

Senf

Nach 5-6 Tagen sind Senfsprossen bereit für die Ernte. Sie bringen eine angenehme Schärfe in Ihre Gerichte – gut für alle, die es etwas würziger mögen.

Sonnenblumen

Sonnenblumensprossen benötigen etwa 6-7 Tage. Mit ihrem nussigen Geschmack sind sie eine tolle Ergänzung für Salate und Sandwiches.

Sie sehen, wie vielfältig die Welt der Keimsprossen ist? Von schnellen Alfalfa-Sprossen bis zu den etwas langsameren Sonnenblumensprossen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und das Beste daran? Sie können all diese leckeren und gesunden Sprossen ganz einfach selbst zu Hause ziehen.

Längere Keimzeiten: Geduld zahlt sich aus

Während manche Sprossen schon nach wenigen Tagen erntereif sind, brauchen andere etwas mehr Zeit, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Schauen wir uns einige Keimsprossen an, die etwas mehr Geduld erfordern, aber dafür mit besonderen Nährwerten und Geschmackserlebnissen aufwarten.

Erbsensprossen: Grüne Kraftpakete

Erbsensprossen benötigen etwa 7-10 Tage, bis sie erntereif sind. In dieser Zeit entwickeln sie einen süßlichen, leicht nussigen Geschmack und sind randvoll mit Vitaminen und Mineralstoffen. Besonders bemerkenswert ist ihr hoher Gehalt an pflanzlichem Eiweiß, was sie zu einer beliebten Zutat für Vegetarier und Veganer macht.

Linsensprossen: Kleine Alleskönner

Linsensprossen brauchen ebenfalls 7-10 Tage zum Keimen. In dieser Zeit wandeln sie ihre Stärke in leichter verdauliche Kohlenhydrate um. Sie schmecken mild und leicht erdig und sind eine hervorragende Quelle für Eisen und B-Vitamine. Probieren Sie mal, Linsensprossen in Ihren nächsten Salat zu mischen - Sie werden begeistert sein!

Mungbohnensprossen: Asiatische Klassiker

Die aus der asiatischen Küche bekannten Mungbohnensprossen benötigen etwa 7-10 Tage Keimzeit. Sie entwickeln in dieser Zeit einen knackigen Biss und einen dezent süßlichen Geschmack. Reich an Vitamin C und Folsäure, sind sie nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund.

Sprossen mit sehr langer Keimzeit: Für Geduldige

Einige Keimsprossen brauchen besonders lange, bis sie erntereif sind. Doch keine Sorge - die Wartezeit lohnt sich!

Amaranth: Das Powerkorn der Inkas

Amaranthsprossen benötigen 10-14 Tage zum Keimen. In dieser Zeit entwickeln sie einen nussigen, leicht erdigen Geschmack. Sie sind besonders reich an Eisen und Calcium - perfekt für alle, die ihre Eisenaufnahme auf pflanzliche Weise steigern möchten.

Quinoa: Das Superkorn der Anden

Quinoasprossen brauchen ebenfalls 10-14 Tage. Während dieser Zeit wandelt sich ihr Geschmack von leicht bitter zu mild und nussig. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für alle essentiellen Aminosäuren und damit besonders wertvoll für eine ausgewogene Ernährung.

Kürbissprossen: Herbstliche Überraschung

Kürbissprossen gehören mit 10-14 Tagen Keimzeit zu den Langsamkeimern. Dafür belohnen sie uns mit einem einzigartigen, leicht süßlichen Geschmack und einer Fülle an Zink und Omega-3-Fettsäuren. Ein wahrer Geheimtipp unter Sprossenliebhabern!

So gelingt die Keimsprossenzucht: Eine detaillierte Anleitung

Jetzt, wo wir die verschiedenen Keimzeiten kennengelernt haben, schauen wir uns an, wie wir selbst erfolgreich Keimsprossen ziehen können. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihre eigene kleine Sprossenfarm in der Küche starten.

Die richtige Vorbereitung: Wichtig für den Erfolg

Auswahl hochwertiger Samen

Der erste und wichtigste Schritt ist die Wahl der richtigen Samen. Greifen Sie zu Bio-Qualität und achten Sie darauf, dass die Samen speziell für die Keimung gedacht sind. Normale Samen aus dem Supermarkt sind oft chemisch behandelt und eignen sich nicht zum Keimen.

Einweichen und Spülen: Der Start des Keimprozesses

Bevor es losgeht, müssen die Samen eingeweicht werden. Die Dauer variiert je nach Sorte, liegt aber meist zwischen 8 und 12 Stunden. Danach werden sie gründlich gespült, um eventuelle Verunreinigungen zu entfernen. Dieses Spülen ist übrigens ein Ritual, das Sie während des gesamten Keimprozesses zweimal täglich wiederholen sollten.

Keimmethoden: Welche passt zu Ihnen?

Die Glas-Methode: Einfach und effektiv

Die wohl bekannteste Methode ist die Glas-Methode. Hierfür benötigen Sie lediglich ein großes Glas und ein Stück Gaze oder ein feines Sieb. Die eingeweichten Samen kommen ins Glas, das mit der Gaze abgedeckt und schräg gestellt wird, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. Zweimal täglich spülen Sie die Samen, indem Sie frisches Wasser ins Glas geben und wieder abgießen.

Das Keimgerät: Für Vielsprosse

Wer regelmäßig verschiedene Sprossen zieht, für den lohnt sich vielleicht die Anschaffung eines Keimgeräts. Diese mehrstöckigen Apparaturen ermöglichen es, verschiedene Sorten gleichzeitig zu ziehen. Das Wasser sickert von der obersten Etage nach unten und bewässert so alle Sprossen gleichmäßig.

Die Keimschale: Ideal für größere Mengen

Für größere Mengen oder Sprossen, die viel Platz brauchen, eignet sich eine flache Keimschale. Hier werden die Samen auf feuchtem Papier oder einer dünnen Erdschicht ausgebreitet. Die Schale wird mit einem Deckel abgedeckt, der kleine Löcher für die Belüftung hat. Auch hier ist regelmäßiges Befeuchten wichtig.

Egal, für welche Methode Sie sich entscheiden - mit ein bisschen Übung und Geduld werden Sie bald Ihre eigenen, knackigen Keimsprossen ernten können. Experimentieren Sie mit verschiedenen Sorten und finden Sie Ihre persönlichen Favoriten. Gutes Gelingen!

Pflege und Ernte: Der Weg zur perfekten Keimsprossen-Zucht

Pflege während des Keimprozesses

Die richtige Pflege ist entscheidend für gesunde und schmackhafte Keimsprossen. Hier sind die wichtigsten Punkte:

Regelmäßiges Spülen

Spülen Sie Ihre Sprossen zwei- bis dreimal täglich mit frischem Wasser. Das verhindert die Bildung von Schimmel und versorgt die Keimlinge mit Feuchtigkeit. Bei der Spülmethode kippen Sie einfach das alte Wasser ab und gießen frisches darüber. Achten Sie darauf, dass das Wasser gut ablaufen kann.

Belüftung

Keimsprossen brauchen Luft zum Atmen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Keimglas oder Ihre Keimschale nicht luftdicht verschlossen ist. Ein Stück Gaze oder ein lockerer Deckel ermöglichen die nötige Luftzirkulation.

Lichtmanagement für Licht- und Dunkelkeimer

Manche Sprossen, wie Alfalfa oder Kresse, benötigen in der letzten Wachstumsphase Licht, um grün zu werden. Andere, wie Bohnensprossen, wachsen besser im Dunkeln. Informieren Sie sich über die Lichtbedürfnisse Ihrer Sprossen und passen Sie die Bedingungen entsprechend an.

Erkennen der Erntereife

Die Erntereife zu erkennen, erfordert etwas Übung. Hier ein paar Tipps:

Visuelle Merkmale

  • Länge: Die meisten Sprossen sind bei einer Länge von 2-5 cm erntereif.
  • Blättchen: Bei Lichtkeimern sollten sich die ersten echten Blättchen gebildet haben.
  • Farbe: Achten Sie auf eine frische, gleichmäßige Färbung ohne Verfärbungen.

Geschmackstests

Kosten Sie Ihre Sprossen in verschiedenen Wachstumsstadien. So finden Sie den perfekten Zeitpunkt für Ihre persönliche Geschmacksvorliebe.

Tipps für erfolgreiche Keimsprossen-Zucht

Hygiene und Sauberkeit

Sauberkeit ist bei der Sprossenzucht besonders wichtig. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Umgang mit den Sprossen und reinigen Sie alle Utensilien gründlich. Eine regelmäßige Desinfektion des Keimgeräts mit Essigwasser beugt Keimen vor.

Optimale Raumtemperatur

Die meisten Sprossen gedeihen am besten bei Temperaturen zwischen 18 und 22°C. Zu warm fördert Schimmelbildung, zu kalt verlangsamt das Wachstum. Im Sommer kann es sinnvoll sein, die Keimschale an einen kühleren Ort zu stellen.

Vermeidung von Schimmelbildung

Schimmel ist der größte Feind der Keimsprossen. Beugen Sie vor durch:

  • Gute Belüftung
  • Regelmäßiges Spülen
  • Nicht zu dichte Aussaat
  • Entfernen von verfärbten oder schlaffen Sprossen

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Nach der Ernte halten sich Sprossen im Kühlschrank etwa 3-5 Tage. Trocknen Sie sie gut ab und bewahren Sie sie in einem luftdurchlässigen Behälter auf. Ein feuchtes Tuch darüber hält sie frisch. Übrigens: Eingefrorene Sprossen verlieren zwar an Knackigkeit, sind aber immer noch nährstoffreich und eignen sich gut für Smoothies oder gekochte Gerichte.

Nährwerte und gesundheitliche Vorteile von Keimsprossen

Vitamine und Mineralstoffe in Keimsprossen

Keimsprossen sind sehr nährstoffreich. Sie enthalten oft ein Vielfaches an Vitaminen und Mineralstoffen im Vergleich zur ausgewachsenen Pflanze. Besonders reich sind sie an:

  • Vitamin C: Stärkt das Immunsystem
  • Vitamin E: Wichtig für Haut und Zellen
  • Folsäure: Unterstützt die Blutbildung
  • Eisen: Wichtig für den Sauerstofftransport
  • Kalzium: Stärkt Knochen und Zähne

Proteingehalt verschiedener Sprossen

Sprossen sind auch eine gute Proteinquelle, besonders für Vegetarier und Veganer. Spitzenreiter sind:

  • Mungbohnensprossen: Etwa 3g Protein pro 100g
  • Linsensprossen: Bis zu 9g Protein pro 100g
  • Alfalfasprossen: Rund 4g Protein pro 100g

Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe

Keimsprossen sind reich an Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Besonders hervorzuheben sind:

  • Brokkoli-Sprossen: Enthalten Sulforaphan, das krebshemmende Eigenschaften haben soll
  • Radieschensprossen: Reich an Anthocyanen, die entzündungshemmend wirken können
  • Sonnenblumensprossen: Hoher Gehalt an Vitamin E, einem starken Antioxidans

Bedenken Sie: Die Nährwerte können je nach Wachstumsstadium und Anbaubedingungen variieren. Experimentieren Sie mit verschiedenen Sorten und finden Sie Ihre Favoriten!

Häufige Probleme und Lösungen beim Keimsprossenanbau

Samen keimen nicht

Es kann vorkommen, dass Samen nicht keimen. Gründe dafür sind oft altes Saatgut oder falsche Lagerung. Verwendet frische Samen und bewahrt sie kühl und trocken auf. Auch die Feuchtigkeit spielt eine Rolle. Die Samen sollten feucht sein, aber nicht im Wasser schwimmen. Regelmäßiges Spülen kann helfen.

Schimmelbildung

Schimmel ist ein häufiges Problem, meist durch zu viel Feuchtigkeit und schlechte Belüftung. Sorgt für gute Belüftung und vermeidet stehendes Wasser. Spült regelmäßig und lasst gut abtropfen. Entfernt bei ersten Anzeichen von Schimmel sofort die betroffenen Sprossen.

Ungleichmäßiges Wachstum

Ungleichmäßiges Wachstum kann an ungleicher Wasserverteilung oder Lichtzufuhr liegen. Dreht die Keimschale regelmäßig und verteilt die Samen gleichmäßig. Bei der Spülmethode hilft es, die Samen vor dem Keimen gut zu mischen.

Bitterer Geschmack

Bitterer Geschmack entsteht oft durch zu viel Licht, besonders bei Radieschen und Brokkoli. Haltet die Sprossen die ersten Tage dunkel und gebt ihnen erst zum Schluss etwas Licht für die Blattgrünbildung.

Keimsprossen das ganze Jahr über

Ganzjährige Verfügbarkeit

Keimsprossen lassen sich das ganze Jahr über ziehen. Unabhängig vom Wetter draußen herrschen in der Küche optimale Bedingungen. So habt ihr auch im Winter frisches Grün auf dem Teller.

Anpassung der Keimbedingungen an Jahreszeiten

Es gibt saisonale Unterschiede zu beachten. Im Winter ist die Luft in beheizten Räumen oft trockener - häufigeres Spülen kann nötig sein. Im Sommer kann es zu warm werden. Stellt die Sprossen an einen kühleren Ort. Passt die Wassermenge an, da im Sommer mehr verdunstet.

Keimsprossen oder Microgreens - was ist der Unterschied?

Definitionen und Unterschiede

Keimsprossen und Microgreens unterscheiden sich deutlich. Keimsprossen wachsen meist im Wasser oder feuchter Umgebung ohne Substrat. Man isst die ganze Pflanze mit Wurzeln. Microgreens wachsen in Erde oder auf Matten. Hier erntet man nur den oberirdischen Teil, wenn die ersten echten Blätter erscheinen.

Vor- und Nachteile beider Methoden

Keimsprossen sind schneller fertig (3-7 Tage) und brauchen weniger Platz und Equipment. Sie sind anfälliger für Schimmel. Microgreens brauchen länger (1-2 Wochen) und mehr Aufwand. Sie sind oft aromatischer, nährstoffreicher und optisch ansprechender.

Keimsprossen - Mehr als nur ein Gesundheitstrend

Die Wachstumszeiten von Keimsprossen variieren stark - von schnellen Radieschen (3-5 Tage) bis zu Kürbissprossen (14 Tage). Diese Vielfalt macht das Experimentieren interessant. Probiert verschiedene Sorten aus, mischt sie und variiert die Bedingungen. Vielleicht entdeckt ihr eure persönliche Lieblingsmischung.

Keimsprossen sind eine einfache Möglichkeit, ganzjährig frische, nährstoffreiche Lebensmittel selbst zu produzieren. Sie bereichern jeden Speiseplan - als Zutat im Salat, Topping auf der Suppe oder gesunder Snack.

Dies könnte der Beginn eurer Entdeckungsreise in die Welt der essbaren Keimlinge sein. Microgreens oder komplexere Sprossensysteme wären nächste mögliche Schritte. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Beginnt euer eigenes Keimsprossen-Abenteuer mit einem Glas und ein paar Samen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zur Kategorie Keimsprossen
Topseller
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Pads Radies mit Darstellung der Keimpads, einer Suppe mit Microgreens darauf und Informationen zum Produkt auf Deutsch.
Sperli BIO Microgreen-Pads Radies
Inhalt 1 Stück
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Pads Brokkoli mit Darstellung der Keimpads, Verpackung und Informationen zur Anzuchtzeit sowie Anwendungsbeispiel mit angerichteter Speise
Sperli BIO Microgreen-Pads Brokkoli
Inhalt 1 Stück
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen mit Darstellung der gewachsenen Sprossen in einer Holzschale und Verpackungsdesign mit Produktinformationen in mehreren Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Brokkoli mit der Darstellung von Sprossen, Suppe und Brot sowie Informationen zur Anzucht und dem Logo von Sperli.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Brokkoli
Inhalt 0.015 Kilogramm (166,00 € * / 1 Kilogramm)
2,49 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies rot mit Verpackung und Sprossen in einer Schale sowie mehrsprachigen Produktinformationen und Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies rot
Inhalt 0.03 Kilogramm (129,67 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Microgreen-Saat Kresse mit Darstellung der Produktverpackung Kennzeichnungen als Bio-Produkt und Visualisierung des Anbaus sowie des fertigen Kresseproduktes.
Sperli BIO Microgreen-Saat Kresse
Inhalt 1 Stück
6,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Frische Mischung mit Abbildung der Keimsprossen, Verpackungsdesign und Produktinformationen auf Deutsch.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Frische Mischung
Inhalt 0.04 Kilogramm (84,75 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Sperli BIO Keimsprossen-Saat Milde Mischung mit Darstellung der Sprossen auf Speisen und Informationen zu Biozertifizierung, Reifezeit und Preisgruppe in deutscher Sprache.
Sperli BIO Keimsprossen-Saat Milde Mischung
Inhalt 0.05 Kilogramm (57,80 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Passende Artikel
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Linsen Verpackung mit Abbildung einer Schale Linsensprossen und Informationen zur Saatgutart in verschiedenen Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Linsen
Inhalt 0.06 Kilogramm (48,17 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mungbohnen mit Darstellung der Sprossen in einer Schale und Produktinformationen in verschiedenen Sprachen samt Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mungbohnen
Inhalt 0.075 Kilogramm (38,53 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies mit einer Schale Sprossen im Vordergrund und Verpackungsdetails im Hintergrund auf Deutsch und anderen Sprachen sowie Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Radies
Inhalt 0.06 Kilogramm (56,50 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Alfalfa mit Darstellung der Sprossen in einer Schale und Verpackungsinformationen in verschiedenen Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Alfalfa
Inhalt 0.04 Kilogramm (72,25 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Rotklee Verpackung mit Bild der Sprossen und Angaben zur ökologischen Herkunft in mehreren Sprachen
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Rotklee
Inhalt 0.02 Kilogramm (144,50 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Weizen mit Verpackung auf der frische Sprossen in einer Holzschale abgebildet sind und Informationen auf Deutsch und anderen Sprachen enthalten.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Weizen
Inhalt 0.075 Kilogramm (38,53 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Zwiebeln Verpackung mit Bild der Sprossen und Informationen zur Bio-Samen Anzucht in mehreren Sprachen samt Bio-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Zwiebeln
Inhalt 0.015 Kilogramm (259,33 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mischung Verpackung mit mehrsprachigen Produktinformationen und einer abgebildeten Schale mit Sprossen
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Mischung
Inhalt 0.05 Kilogramm (57,80 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Bockshornklee in einer Holzschale mit Verpackung im Hintergrund mit Markennamen, verschiedenen Sprachangaben und dem BIO-Siegel.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Bockshornklee
Inhalt 0.05 Kilogramm (77,80 € * / 1 Kilogramm)
3,89 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen mit Darstellung der gewachsenen Sprossen in einer Holzschale und Verpackungsdesign mit Produktinformationen in mehreren Sprachen.
Kiepenkerl BIO Keimsprossen Erbsen
Inhalt 0.05 Kilogramm (67,80 € * / 1 Kilogramm)
3,39 € *