Gartenkalender Juli

Gartenkalender Juli

Im Juli zeigt sich der Garten in seiner vollen Pracht. Manches Gemüse ist schon vollends abgeerntet und macht Platz für die neuen Herbstsaaten. Die Erdbeeren müssen gepflegt und vermehrt werden. Damit die Ernteschwemme nicht abbricht, ist es besonders wichtig für ausreichend Wasser zu sorgen, schützen Sie den Boden durch eine dicke Mulchschicht vor Austrocknung und gießen Sie selten, dafür durchdringend.

Aussaaten im Juni

Im Juni, während der Sommer auf seinem Höhepunkt angekommen ist, ist es Zeit an die ersten Herbstaussaaten zu denken. Wenn Sie im frühen und späten Herbst weiterhin eigenen frischen Spinat, Salat und Kohlrabi ernten wollen, sollten Sie freiwerdende Beete sofort oberflächlich auflockern, mit etwas Dünger anreichern und neu einsäen. Wurzelgemüse, das im Juli gesät wird, eignet sich weniger gut zum Einlagern, dafür können Sie im Herbst besonders zartes Gemüse für den Direktverzehr ernten.

Folgendes kann im Juli gesät werden

Anfang des Monats: Knollenfenchel, Endivien, Erbsen, Zuckerhut, Radicchio, Erbsen, Grünkohl, Wirsing, Möhren, Wurzelpetersilie, Rote Beete Bis Mitte des Monats: Buschbohnen, Winterrettich, Kohlrabi. Ab Mitte des Monats: Spinat, Frühlingszwiebeln, Chinakohl.

Vorbereitung auf den Urlaub

Jetzt im Hochsommer gibt es im Garten viel zu tun. Es muss regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Außerdem werden jetzt Zucchini, Gurken, Tomaten und allerlei anderes Gemüse erntereif. Falls Sie im Sommer in den Urlaub fahren, müssen Sie Ihren Garten auf Ihre Abwesenheit gut vorbereiten. Planen Sie im besten Fall Aussaaten so, dass Radieschen, Salat und Buschbohnen nicht gerade in Ihrer Abwesenheit reifen. Das größere Problem als ungeerntete Früchte ist die Wasserversorgung. Mulchen Sie Ihr Gemüsebeet, Zierpflanzen und Töpfe mindestens 10 cm dick. Im Zierpflanzenbereich bietet sich dekorativer Rindenmulch an, im Gemüsebeet sollten Sie diesen allerdings nur sehr sparsam einsetzen und lieber auf schnell verrottendes Material wie Rasenschnitt setzen. Kurz bevor Sie in den Urlaub fahren, wässern Sie den Boden durchdringend, sodass der Boden bis zu einer Tiefe von 30 cm durchfeuchtet ist. In Verbindung mit einer dicken Mulchschicht kommt ihr Gemüsegarten auch bei heißem, trockenem Wetter mindestens eine Woche ohne weiteres Wasser aus. Sind sie länger weg, helfen nur eine automatische Bewässerung oder ein freundlicher Nachbar.

Ernte haltbar machen

Im Juli beschenkt Sie der Garten besonders reichlich mit seinen Früchten. Zucchini, Gurken, Tomaten, Auberginen und Bohnen. Manchmal scheint es, als würde alles gleichzeitig reif werden. Nutzen Sie den Überfluss und machen Sie einen Teil der Ernte für den Winter. Die Möglichkeiten sind vielfältig, einmachen, einkochen, fermentieren, einfrieren oder trocknen. Wählen Sie das für sich passende und genießen Sie im tiefen Winter den Duft eines Glases selbstgemachte Tomatensoße und den würzigen Geschmack der eigenen eingelegten Salzgurken.

Erdbeeren

Die Erdbeerernte geht im Juli auf die Spätsorten über. Bei den frühen Sorten bilden sich jetzt die Ausläufer. Wenn Sie nicht selbst Erdbeerpflanzen vermehren möchten, sollten Sie die Ausläufer mit den sogenannten Kindel entfernen. Andernfalls wuchern die Erdbeeren unkontrolliert und bilden im nächsten Jahr nur wenige Früchte. Falls Sie selbst für neue Erdbeerpflanzen sorgen möchten, markieren Sie am besten schon während der Ernte die reichtragendste Pflanze. Von dieser lassen Sie nun die Kindel wachsen. Entlang der Ausläufer bilden sich kleine Erdbeerpflanzen, die Sie noch während das Kindel mit der Mutterpflanze verbunden ist, in kleine Töpfe einsetzten. Schon nach wenigen Wochen haben sich Wurzeln gebildet und die Jungpflanze kann von der Mutterpflanze getrennt werden und wird bis zum Herbst im Halbschatten weiter gepflegt.

Ausdünnen

Im Mai und Juni gesätes Gemüse muss ausgedünnt werden. Reißen Sie zu dicht stehende Pflanzen einfach aus. Bei Wurzelgemüse und Radieschen lohnt sich das Verpflanzen in der Regel nicht, bei gut entwickelten Salatpflanzen können Sie es gerne einmal versuchen und Lücken im Beet füllen. Es hat sich bewährt, an zwei Terminen auszudünnen. Insbesondere früh gesäte Möhren können Sie einmal kurz nach der Aussaat ausdünnen und noch einmal im Juni. Die ausgerissenen Möhren sind meist schon so groß, dass sie als besonders zartes Gemüse genossen werden können.

Mulchen

Sorgen Sie für eine dicke Mulchschicht auf dem Gemüsebeet. Wenn der Boden 10 cm dich mit Blättern, Rasenschnitt und Heu gemulcht ist, verdunstet kaum Wasser aus dem Boden, so schützen Sie Ihre Pflanzen auch bei Trockenheit vor dem Verdursten, ohne gießen zu müssen.

Stütze für üppige Blumen

Stauden- und Blumenbeete stehen im Juli in voller Pracht. Sorgen Sie bei besonders großen Pflanzen und Blüten für eine ausreichende Stütze. Binden Sie hochgewachsene Sonnenblumen und schwere Blütenstände an fest im Boden verankerte Stecken, so knicken die Pflanzen unter dem Gewicht der ausladenden Blüte nicht ein.

Schnitt für zweite Blüte

Wie schon im Juni sollten Sie verblühte Stauden, Rosen und Sommerblumen zurückschneiden. So bleiben die Pflanzen gesund und werden in diesem Jahr ein weiteres Mal blühen.

Sonnenblumen pflanzen

Noch bis Mitte Juli haben Sie Zeit vorgezogene Sonnenblumen ins Beet zu pflanzen. Sie werden Sie im frühen Herbst mit ihren leuchtend gelben Blüten erfreuen und wertvolle Nahrung für Vögel bieten

Tomaten pflegen

Langsam reifen die besonders großen Fleischtomaten. Bis zu einem ganzen Kilo schwer kann eine solche Frucht werden. Damit die wertvolle Frucht nicht abbricht, können Sie jetzt für zusätzliche Stützen sorgen. Selbst bei fachgerecht abgestützten Tomaten kann es nötig sein, die Rispen durch Schnüre und Rispenbügel abzusichern. Weiter geht es bei den Tomaten neben der Ernte auch mit regelmäßigem Düngen, Ausgeizen und Wässern.

Frühjahrsblüher teilen

Juli ist der ideale Zeitpunkt, um Frühjahrsblüher wie Schneeglöckchen und Narzissen zu teilen. Holen Sie die Zwiebeln aus der Erde, teilen Sie die Tochterzwiebeln ab und verpflanzen Sie sie neu. So bleiben die Bestände gesund, vermehren sich und blühen im nächsten Frühjahr noch üppiger.

Zimmerpflanzen erholen sich im Freien

Gönnen Sie ihren Zimmerpflanzen eine Kur und stellen Sie sie nach draußen. Achten Sie darauf, Sie nicht zu schnell in die volle Sonne zu setzen und suchen Sie lieber einen halbschattigen Platz auf Balkon oder Terrasse. An der frischen Lust sammeln die Stubenhocker neue Kräfte und ein Regenschauer wäscht Staub von den Blättern.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zur Kategorie Hülsenfrüchte
Topseller
Produktbild von Kiepenkerl Zuckererbse Delikata mit Darstellung der Erbsenschoten und Informationen zu Anbau und Sorteneigenschaften. Kiepenkerl Zuckererbse Delikata
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Buschbohne Negra mit Darstellung von grünen Bohnen und schwarzen Samen auf Holzuntergrund sowie Verpackungsdesign mit Produktinformationen in deutscher Sprache. Kiepenkerl Buschbohne Negra
Inhalt 1 Portion
2,59 € * 2,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Stangenbohne Markant mit Darstellung der langen mittelgrünen Bohnen ohne Fäden und Verpackungshinweisen zur Sorte als Tiefkühlgut und Profi-Line Produktnummer 173. Kiepenkerl Stangenbohne Markant
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Buschbohnen Maxi mit grünen Bohnenschoten und Blättern sowie Produktinformationen und Logo auf Deutsch. Kiepenkerl Buschbohne Maxi
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Produktbild Kiepenkerl Buschbohne Dior Vorteilspack mit Darstellung von gelben Bohnen und Verpackung mit Produktinformationen in deutscher Sprache. Kiepenkerl Buschbohne Dior Vorteilspack
Inhalt 0.12 Kilogramm (40,75 € * / 1 Kilogramm)
4,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Buschbohne Nassau mit Darstellung der grünen Bohnen und Blätter sowie Produktinformationen und dem Logo auf blauem Hintergrund. Kiepenkerl Buschbohne Nassau
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Kiepenkerl Buschbohne Saxa mit Abbildung der grünen Bohnen vor einer Verpackung mit Produktinformationen und der Marke in deutscher Sprache Kiepenkerl Buschbohne Saxa
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Sojabohne Summer Shell mit Darstellung der Bohnen in einer Schale, einer Salzschale und Informationen zu den Eigenschaften der Pflanze. Kiepenkerl Sojabohne Summer Shell
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Produktbild von Sperli Buschbohne Maxi mit reifen grünen Bohnen und Verpackungsinformationen zu Sorte, Produktmerkmalen und Marke auf Deutsch. Sperli Buschbohne Maxi
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Sperli Buschbohne Scuba mit Darstellung der grünen Bohnen und Verpackungsinformationen auf Holzuntergrund. Sperli Buschbohne Scuba
Inhalt 1 Portion
2,89 € *
Produktbild von Sperli Erdnuss Jimmys Pride mit Pflanzen, Blüten und Erdnüssen im Erdreich sowie Produkt- und Anbaudetails. Sperli Erdnuss Jimmy's Pride
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Kiepenkerl Markerbse Style mit Beschreibung der nachfolgenden Sorte von Grandera knackig-süße grüne Körner früher Reife resistente Sorte Wuchshöhe circa 70 cm samt Erbsenschoten und Kernen. Kiepenkerl Markerbse Style
Inhalt 0.05 Kilogramm (57,80 € * / 1 Kilogramm)
2,89 € *
Zur Kategorie Kohlgemüse
Topseller
Produktbild von Kiepenkerl Brokkoli Calabrese natalino mit der Darstellung von Brokkoliköpfen und Verpackungsdesign mit Markenlogo und Produktnamen. Kiepenkerl Brokkoli Calabrese natalino
Inhalt 1 Portion
1,09 € *
Produktbild von Kiepenkerl Rosenkohl Roodnerf Saatgut mit Abbildung frischer Rosenkohlköpfe und Verpackungsinformationen in deutscher Sprache Kiepenkerl Rosenkohl Roodnerf
Inhalt 1 Portion
1,09 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Weißkohl Kilaton, F1 mit Abbildung der Kohlköpfe und Informationen zur Kohlhernieresistenz, Qualität und Gewicht der Köpfe sowie Lagerfähigkeit, zugehörig zur Profi-Line Serie mit der Nummer 2979. Kiepenkerl Weißkohl Kilaton, F1
Inhalt 1 Portion
3,49 € * 3,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Rotkohl Roodkop Saatgutverpackung mit der Abbildung eines roten Kohlkopfs und produktbeschreibenden Textelementen. Kiepenkerl Rotkohl Roodkop
Inhalt 1 Portion
0,49 € *
Angebot
Produktbild von Kiepenkerl Brokkoli Marathon F1 mit Darstellung der Pflanze und Verpackungsdesign inklusive Markenlogo sowie Hinweisen zu Eigenschaften und Sortennummer in deutscher Sprache. Kiepenkerl Brokkoli Marathon, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € * 3,39 € *
Bio nach EG-Öko-Verordnung
Produktbild von Kiepenkerl BIO Kohlrabi Saatgutverpackung mit der Bezeichnung ProfiLine und Informationen zu schossfestem kälteunempfindlichen Kohlrabi für den Anbau von Frühjahr bis Herbst.
Kiepenkerl BIO Kohlrabi
Inhalt 1 Portion
3,89 € *
Produktbild von Kiepenkerl Chinakohl Michihili F1 mit Darstellung des Gemüses und Verpackungsdesign inklusive Markenlogo und Gewichtsangaben. Kiepenkerl Chinakohl Michihili, F1
Inhalt 1 Portion
1,09 € *
Produktbild von Kiepenkerl Kohlrabi Superschmelz mit einer Person die einen großen Kohlrabi hält und Informationen zum Gewicht und Qualität der Samen Kiepenkerl Kohlrabi Superschmelz
Inhalt 1 Portion
1,89 € *
Produktbild von Sperli Blumenkohl Romanesco natalino Verpackung mit Darstellung der Pflanze und Informationen zu Aussaatzeit und Geschmack auf Deutsch. Sperli Blumenkohl Romanesco natalino
Inhalt 1 Portion
3,39 € *
Produktbild von Kiepenkerl Kohlrabi Delikateß blauer mit Abbildung der lila Knollen und beschriftetem Packungsdesign. Kiepenkerl Kohlrabi Delikateß blauer
Inhalt 1 Portion
0,79 € *