Samen.de Blog

Im Februar erwacht der Garten langsam zum Leben. Langsam wachsendes Gemüse muss vorgezogen werden, damit Sie im Sommer eine reiche Ernte einfahren können. Erfahren Sie außerdem, was Sie schon im Februar ins Frühbeet säen können.
Draußen im Garten herrscht im Januar noch Ruhe. Drinnen im Haus kann die Fensterbank zum Anbau von Microgreens und Sprossen genutzt werden. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie sich jetzt schon auf das neue Gartenjahr vorbereiten können.
Der Juni ist geprägt von Pflegen, Gießen und Ernten. Füllen Sie Lücken im Beet mit schnellwachsendem Gemüse und denken Sie jetzt schon daran, Rosenkohl für den Winter vorzuziehen. Was im Juni sonst noch ansteht, erfahren Sie hier.
Der Garten zeigt sich von seiner schönsten Seite und beschenkt uns jeden Tag mit süßen Früchten und aromatischen Gemüse. Damit die Ernteschwemme nicht abbricht und das Blumenmeer noch lange üppig blüht, gibt es einiges zu tun. Hier erfahren Sie, welche Gartenarbeiten im Juli anstehen.
Der August bringt neben einer üppigen Tomatenernte auch die heißesten Tage des Jahres mit sich. Im Garten müssen die Pflanzen bei Hitze ausreichend mit Wasser versorgt werden. Doch damit nicht genug, die Herbstaussaaten stehen an. Welche Samen jetzt in die Erde gehören, erfahren Sie hier!
Im September bereiten sich die Pflanzen auf das Ende der Saison vor. Wer im Herbst und Winter noch frisches Gemüse ernten möchte, der sollte jetzt die Lücken im Beet füllen. Was Sie im September säen können und welche Gartenarbeiten Sie auf keinen Fall vergessen sollten, erfahren Sie hier!
Das Gartenjahr geht unweigerlich dem Ende zu. Die letzten Aussaaten des Jahres stehen an und langsam, aber sicher muss der Garten winterfest gemacht werden. Dahlienknollen werden eingewintert und das Laub fällt von den Bäumen. Hier geht es zum Gartenkalender Oktober!
Die letzten Beete werden geräumt und nur hartgesottenes Gemüse wie Grünkohl und Rosenkohl verbleibt im Freien. Welche Pflanzen Sie jetzt besser ins Warme holen und wie Sie Ihren Garten winterfest machen, erfahren Sie hier!
Draußen im Garten ist Ruhe eingekehrt. Eine wunderbare Zeit, um sich selbst ein wenig Ruhe zu gönnen. Vermissen Sie schon jetzt die Blumenpracht und selbstgezogenes Gemüse? Wir holen uns mit Barbarazweigen den Frühling ins Haus. Lesen Sie hier weiter!